Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 137
  Pressemitteilungen gesamt: 304.548
  Pressemitteilungen gelesen: 39.385.758x
07.11.2018 | Umwelt & Energie | geschrieben von Jürgen Scheurer¹ | Pressemitteilung löschen

PST Purenergy bildete Botschafter für Klimagerechtigkeit aus

München. Über 40 neue Botschafter für Klimagerechtigkeit gibt es in München und Umgebung. Ausgebildet wurden sie bei einer Kinderakademie für Klima- und Umweltschutz. Familien und Freunde der jungen Teilnehmer, im Alter von neun bis zwölf Jahren, verfolgten Mitte Oktober begeistert die Abschlussveranstaltung, der von PST Purenergy initiierten Plant-for-the-Planet Kinderakademie in München.

Unter dem Motto „Stop Talking Start Planting“ wurden die Kinder einen Tag lang an das Thema Klimagerechtigkeit herangeführt. In den Räumen der Grundschule an der Max-Kolmsperger-Straße erfuhren die Kinder aus München und Umgebung alles über die Ursachen und Wirkungen der Klimakrise und sammelten erste Ideen für eigene Projekte.

Die bereits ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit, Rasmus und Ferdinand, sprachen unter dem Motto „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ über zentrale Zukunftsthemen wie über die Quellen von CO2, den Treibhauseffekt und die Klimakrise. Im Anschluss pflanzten die Kinder mit Försterin Mila Kiral 24 Douglasien im Walderlebniszentrum Grünwald. Auch zwei Mitarbeiterinnen von PST Purenergy pflanzten einen eigenen Baum. Am Nachmittag wurden in einem „Weltspiel“ die Themen globale Verteilung und Gerechtigkeit bearbeitet. Danach beantworteten die Kinder in einem “World Café“ die Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“. Bei der Abschlussveranstaltung präsentierten die jungen Teilnehmer das Gelernte ihren Angehörigen und erhielten Urkunden, welche sie als Botschafter für Klimagerechtigkeit auszeichnen.

„Um die Zahl der Kinderbotschafter weiter zu erhöhen, veranstaltet PST Purenergy zwei Kinderakademien pro Jahr. Die nächste Veranstaltung wird bereits im November in Graz/Österreich stattfinden. Das Schöne an den Akademien ist, dass Kinder andere Kinder begeistern, sich für die Umwelt und die Rettung des Klimas zu engagieren und selbst aktiv werden. So kann sich bei den Kids eine echte nachhaltige Haltung entwickeln, die wirklich etwas bewegt“, erklärt Patric Weiler, Vertriebs- und Marketingleiter der PST Purenergy.

Insgesamt waren in München 41 Kinder aus 27 Schulen vertreten. Sie haben gezeigt, dass auch Kinder etwas zur Klimakrise zu sagen haben. Große Veränderungen beginnen manchmal in kleinen Köpfen: 2007 hatte der 9-jährige Felix Finkbeiner die Idee für die Initiative Plant-for-the-Planet. Seine Vision: „1.000 Milliarden“ Bäume pflanzen, um den Klimawandel aufzuhalten. Heute engagieren sich Kinder und Jugendliche aus aller Welt für die Bewegung, die schon über 15 Millionen Bäume gepflanzt hat. Als offizielle Maßnahme „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ von den Vereinten Nationen ausgezeichnet, geben Kinder in den Plant-for-the-Planet Akademien ihr Wissen weiter an andere Kinder und bilden sich gegenseitig zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit aus.

Nicht nur Unternehmen wie die PST und die Vereinten Nationen gehören zu den Partnern von Plant-for-the-Planet, auch zahlreiche Prominente unterstützen die Initiative. In Deutschland sind dies beispielsweise Michael Otto und Peter Maffay, mit dabei sind aber auch internationale Stars wie Schauspieler Harrison Ford, Model Gisel Bündchen oder die Staatsoberhäupter Albert Fürst von Monaco und König Felipe von Spanien.

„Zum vollumfänglichen Nachhaltigkeitskonzept unseres Unternehmens gehören zukunftsfähige Projekte, die dort ansetzen, wo es am wichtigsten ist: in den Köpfen und in den Herzen der nachwachsenden Generationen“, so Weiler.

Weitere Informationen und Bilder
https://www.pst-energie.de/save-the-planet/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pst-energie.com
PGNiG Supply & Trading GmbH
Arnulfstraße 19? 80335 München

Pressekontakt
http://www.diskurs-communication.de
Diskurs Communication GmbH
Scheurer 10178 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de