Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 92
  Pressemitteilungen gesamt: 319.818
  Pressemitteilungen gelesen: 41.587.037x
04.03.2019 | Umwelt & Energie | geschrieben von Felix Hellmann¹ | Pressemitteilung löschen

AdBlue® Zapfpunkte nachrüsten

AdBlue® ist bei LKW lange bekannt. Nun steigen die Bedarfe bei PKW. Jürgen Enders, Geschäftsführer bei metank in Melle weiß: "Dieselkunden begnügen sich zunächst noch mit der umständlichen AdBlue® Betankung aus Kanistern. Sobald jedoch eine komfortable und saubere AdBlue® Zapfsäule zur Tankung einlädt, werden Verbraucher diese zudem meist viel günstigere Alternative bevorzugen."
Und die Zahlen sprechen für sich.
"Seit der Inbetriebnahme der neuen Zapfpunkte Anfang Februar bekommen wir viel Lob von unseren Kunden für diese gute Lösung", so Enders weiter, "Die FD compact bietet für uns die ideale Lösung zur Nachrüstung eines AdBlue® Zapfpunktes für PKW. Seit 2010 haben wir einen FLACO Tankcontainer für LKW-AdBlue® in Betrieb. Anfänglich wurde dieser im 8 Wochen Rhythmus gefüllt. Heute werden wir etwa 2x pro Woche beliefert."
Norbert Fissmann von Fa. Geisler aus Osnabrück koordinierte die Montage: "Die "kleine Kiste" konnten wir Dank der Montagekonsole ganz einfach an der Tragsäule neben einem PKW-Multiproduktdispenser installieren. Die Versorgung mit AdBlue® übernimmt der "alte" Tankcontainer. Mit einer Leitung führen wir das AdBlue® unter dem Dach von der LKW-Spur zur PKW-Spur in die FD compact. Die vorhandene Pumpenleistung hat in diesem Fall genügt, um alle Zapfpunkte sicher zu versorgen."
Zur Technik:
Die FD compact kann ein- oder beidseitig mit PKW- oder LKW Zapfpunkten für AdBlue® bestückt werden. Die ATEX-konforme Ausführung nach TRBS 3151 ist dabei selbstverständlich. Zur Montage kann die Tragkonsole z.B. an Dachtragsäulen oder Wänden montiert werden. Ein schlanker Standfuß ist optional erhältlich. Da AdBlue® bei Temperaturen unterhalb -11°C gefriert, ist das Gehäuse der FD compact gut isoliert und beheizt.
Mit Innovation und Kompetenz hat FLACO die hohen Anforderungen an Tankstellen von ATEX Zertifizierung über WHG, MessEG und TRBS fest im Griff.
Weitere Informationen unter: FD compact (https://www.flaco.de/de/standard-titel/zapfsaeulen-adblue-harnstoff/product.195.html)

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.flaco.de
FLACO-Geräte GmbH
Isselhorster Straße 377 33334 Gütersloh

Pressekontakt
http://www.flaco.de
FLACO-Geräte GmbH
Isselhorster Straße 377 33334 Gütersloh

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de