Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 279.056
  Pressemitteilungen gelesen: 35.758.743x
02.02.2012 | Umwelt & Energie | geschrieben von Julia Wald¹ | Pressemitteilung löschen

Internationale Filmfestspiele Deauville: Vorhang auf für die erste Ausgabe

Paris, 02. Februar 2012 - In diesem Jahr fällt der Startschuss für die erste Ausgabe der Deauville Green Awards. Das internationale Festival widmet sich ausschließlich Unternehmensfilmen zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Es findet vom 11. bis 12. April im Theater des Casinos von Deauville statt. Unternehmen, die an den Deauville Green Awards teilnehmen möchten, können ihre Beiträge bis zum 1. März 2012 unter http://www.deauvillegreenawards.com einreichen. Die Idee für das Festival stammt von der Organisation Un Ecran pour la Planète (Der Planet auf Leinwand). Ausgezeichnet werden Filmproduktionen von Unternehmen, Institutionen und staatlichen Einrichtungen, die sich mit Umweltthemen beschäftigen.
Das Festival richtet sich in erster Linie an Kommunikationsverantwortliche, die im Bereich der audiovisuellen Medien arbeiten, wie z.B. Verantwortliche für audiovisuelle Kommunikation, Produzenten und Regisseure sowie Filmschaffende im Bereich der neuen Medien. Im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs treten sie in 22 Kategorien aus folgenden Themenbereichen gegeneinander an: Erneuerbare Energien, Klima, Verantwortung und umweltbewusstes Handeln, Öko-Mobilität, Lebensbedingungen, Gesundheit, Grüne Wirtschaft, Risikovermeidung, neue Stadtprojekte, gesellschaftliche Verantwortung sowie Öko-Tourismus.
Eine Jury aus Profis in audiovisueller Kommunikation sowie Fachleuten aus dem Bereich Nachhaltigkeit sichtet die eingereichten Beiträge - egal ob Unternehmensfilm, Web-Projekt, TV-Produktion, Werbefilm oder Weiterbildungsprogramm. Sie bewertet den pädagogischen Wert, die Kreativität sowie das Potential der Filme, Zuschauer für das Thema nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren.
Hochkarätige Jury
Als Jurymitglieder konnten dieses Jahr unter anderem Jacques-Olivier Barthes, Kommunikationsdirektor bei WWF Frankreich, Bernard Emsellem, Geschäftsführender Direktor beim französischen Bahnunternehmen SNCF und zuständig für das Thema Öko-Mobilität, Frédéric Leibovitz, Geschäftsführer von Cézame Music und Laurence Dayet, stellvertretende Kommunikationsdirektorin im Ministerium für Ökologie und nachhaltige Entwicklung gewonnen werden.
An die jeweils besten Produktionen aus den unterschiedlichen Kategorien vergibt die Jury die Asteria in Gold und Silber sowie vier Hauptpreise für die beste Regie, die beste audiovisuelle Politik im Bereich Unternehmen sowie im Bereich der öffentlichen Institutionen und für die umweltverträglichste Produktion. Sonderpreise werden zudem von den Sponsoren des Festivals vergeben.

Jean-Charles Pentecouteau, Präsident der Deauville Green Awards, wünscht sich ein internationales Wettbewerberfeld, das die besten audiovisuellen Produktionen im Bereich Nachhaltigkeit umfasst und die weltweit Best Practices zum Thema zeigt.
Deauville - Grüner Hotspot
Mit Deauville konnte das Festival als Veranstaltungsort eine "grüne Stadt" gewinnen, die Vorreiter bei Umweltstandards ist und über eine Charta zu Großprojekten in diesem Bereich verfügt. Philippe Augier, Bürgermeister von Deauville, ist "erfreut, ein Festival im Bereich Nachhaltigkeit in unserer Stadt begrüßen zu dürfen, das einen regen Austausch zwischen Unternehmensführern und Filmschaffenden herstellt und gleichzeitig Inspiration bietet."

Neben dem Hauptwettbewerb bietet das Festival auch eine Reihe von Symposien zu politisch aktuellen Themen und liefert Anstöße zu innovativen audiovisuellen Projekten. Die diesjährigen Themen sind das Verschwinden des filmischen Plots und die Frage nach der Verringerung der CO2-Bilanz von Filmproduktionen.

Offizielle Partner
Die offiziellen Partner der ersten Ausgabe der Deauville Green Awards sind: Veolia, SNCF, die Stadt Deauville, das Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung, Transport und Wohnungsbau sowie das Ministerium für Arbeit, Beschäftigung und Gesundheit. Weitere Beteiligte sind Novosfair, Open2Europe, WWF, Framepool, La Cie des Réals, Cezame Music Agency, Cité de Mémoire, NMC Production und DBF Audit.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.open2europe.com
Open2Europe
63/65 Avenue Gabriel Péri 92600 ASNIERES SUR SEINE

Pressekontakt
http://www.open2europe.com
Open2Europe
63/65 Avenue Gabriel Péri 92600 ASNIERES SUR SEINE

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de