Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 278.835
  Pressemitteilungen gelesen: 35.731.621x
15.02.2012 | Umwelt & Energie | geschrieben von Susanne Jagenburg¹ | Pressemitteilung löschen

CO2 sparen - schon beim Service

Die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH ist innerhalb der ALBA Group der Spezialist für Recycling-Dienstleistungen, die sich zu maßgeschneiderten Lösungen kombinieren lassen. Neben der Verbesserung des Service soll auch der CO2-Verbrauch bei den Kunden stetig verringert werden. Aber wie kann ein Online-Kundenportal für Mengenmeldungen das Treibhausgas Kohlendioxid einsparen?

Kohlendioxid ist ein Gas, das zur überdurchschnittlichen Erwärmung der Erdatmosphäre führt. Die mit Abstand meisten Treibhausgase pro Einwohner werden in den Industrienationen ausgestoßen. Kohlendioxid ist mit 87 Prozent Anteil auch in Deutschland das häufigste Treibhausgas. Mit ihrem nachhaltigen Dienstleistungsspektrum von der Rücknahme und Verwertung von Verkaufs- und Transportverpackungen über Produkt-Recycling bis hin zu Mehrweg-Pooling-Systemen trägt die ALBA Group-Tochter Interseroh nachweislich zum Klimaschutz bei. Das belegt die Fraunhofer UMSICHT-Studie zur CO2-Einsparung durch Recycling: Allein durch ihre Aktivitäten spart die ALBA Group in einem Jahr rund 6,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid ein.

Mit einem neuen Online-Kundenportal bietet das Duale System Interseroh nun auch die Möglichkeit, bereits während der Mengenmeldung der zu recycelnden Verpackungsmaterialien CO2 einzusparen. Denn durch das Online-Angebot gehören Papierbelege der Vergangenheit an.
Zusätzlicher Nutzen für den Kunden ist die neue Übersicht über die abgegebenen Meldungen. Dadurch, dass individuell nur die vertraglich vereinbarten Materialfraktionen angezeigt werden und ein händisches Ausfüllen der Papiere entfällt, kann der Kunde nicht mehr "in der Zeile verrutschen". Ein integrierter Kalender informiert zudem über anstehende Termine. Auch die Einsicht in die Vertragsmengen ist jederzeit möglich.
Der Kunde hat die Möglichkeit seine Stammdaten rund um die Uhr zu aktualisieren und mit Interseroh per Formular, E-Mail oder Hotline schnell Kontakt aufnehmen. Postbox und Download-Center bieten darüber hinaus hilfreiche Informationen.

"Die Kunden nehmen das neue Portal schon jetzt sehr gut an und sind begeistert von der Zeitersparnis", sagt Stephanie Gundlach, Produktmanagerin INTERSEROH Dienstleistungs GmbH. "Zudem bietet unsere kostenfreie Lösung ein komfortables und schnelles Handling der Mengenmeldung."

Informationen zum Online-Portal finden Sie hier.

Mehr zur CO2-Studie der ALBA Group finden Sie hier.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.recyclingnews.info
ALBA Group plc & Co. KG
Bismarckstraße 105 10625 Berlin

Pressekontakt
http://www.recyclingnews.info
ALBA Group plc & Co. KG
Bismarckstraße 105 10625 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de