Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 304.920
  Pressemitteilungen gelesen: 39.424.675x
21.09.2012 | Umwelt & Energie | geschrieben von Sarah Miebach¹ | Pressemitteilung löschen

Die richtige Solarthermieanlage fürs eigene Dach online berechnen

Mit einer thermischen Solaranlage nutzen Hausbesitzer die kostenlose Energie der Sonne zur Warmwasserbereitung und je nach Bedarf auch, um zusätzlich die Raumheizung solar zu unterstützen. Das Angebot an Varianten und Systemen am Markt ist groß und für modernisierungswillige Laien nur schwer zu durchschauen. Auf http://www.paradigma.de/solaranlage führt der Systemanbieter für regenerative Heiztechnik den Nutzer in vier einfachen Schritten zum passenden Solarpaket.

In vier Schritten zum passenden Solarpaket

Beim Online-Konfigurator von Paradigma entscheiden Besucher zuerst, ob die Solarthermieanlage nur für Warmwasser sorgen oder die Energie auch in die Heizung einspeisen soll. Für die reine Warmwasserbereitung steht ein Standardpaket zur Verfügung. Der andere Weg führt zur Auswahl zwischen vier Haustypen, die sich in Baujahr, Fläche und Energiebedarf unterscheiden. Anschließend bestimmt der Nutzer, wie viel Öl oder Gas er mithilfe der Solaranlage einsparen will - je nach Haustyp geht es bei 15 bis 25 Prozent los und endet beim nahezu vollsolaren Sonnenenergiehaus, das zusätzlich auch Photovoltaik zur Stromerzeugung einsetzt. Zum Schluss erhält der Besucher eine übersichtliche Empfehlung zu seinem Solarpaket inklusive Kollektorfläche, Speicher und möglicher Zusatzoptionen wie einer modernen Gastherme. Für die übliche Lebensdauer von 20 Jahren berechnet der Konfigurator, welches Einsparpotenzial fossiler Energieträger die individuelle Paketempfehlung erreicht. Das Ergebnis lässt sich als PDF speichern und ausdrucken. Parallel können Interessierte über die Handwerkersuche direkt einen qualifizierten Ansprechpartner in der Nähe finden. Wer es noch genauer haben will, gelangt über http://www.paradigma.de/solaranlage/solarrechner zu einem Angebot, das auch Personenanzahl, Dachneigung und Standort berücksichtigt.

Clevere Technik im Paket

Das Besondere an den AquaSystemen von Paradigma ist die Technik der Vakuum-Röhrenkollektoren: Statt eines Glykol-Gemischs setzen sie Wasser als Wärmerträger ein. So lassen sich bestehende Heizanlagen solar erweitern und das Heizungswasser wird direkt auf dem Dach erwärmt. Spezielle Spiegel lenken die Sonnenstrahlen im optimalen Winkel auf die Röhren, sodass die Anlage auch bei bewölktem Himmel und in der Übergangszeit gute Erträge erzielt. Zwischen innerer und äußerer Röhre verhindert ein Vakuum, dass die Wärme nach außen abstrahlt - ähnlich wie in einer Thermoskanne. Dadurch ist das AquaSystem besonders leistungsstark und kann neben der Warmwasserbereitung auch die Heizung unterstützen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.paradigma.de
Paradigma Deutschland GmbH
Ettlinger Straße 20 76307 Karlsbad

Pressekontakt
http://www.koob-pr.com
KOOB Agentur / Redaktionsbüro Paradigma
Solinger Straße 15 48481 Mülheim an der Ruhr

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de