Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 300.554
  Pressemitteilungen gelesen: 38.857.781x
03.05.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Catrin Jansen-Steffe¹ | Pressemitteilung löschen

Konstruktiver Explosionsschutz auf der LIGNA 2011

Die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) wird auf der diesjährigen LIGNA in Hannover erneut ihr breites Portfolio an Produkten und Systemen rund um den konstruktiven Explosionsschutz vorstellen. Vom 30.5. bis 3.6.2011 öffnet die Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft, auf der in den vergangenen Jahren überwiegend internationale Aussteller vertreten waren, ihre Pforten. KBE wird den Fachbesuchern in Halle 27, Stand J 30 Systeme zur Explosionsunterdrückung, -entkopplung und -druckentlastung vorstellen, die im Bereich der industriellen Verarbeitung von Holz ein hohes Sicherheitslevel gewährleisten. "Vor allem unsere Systeme zur Explosionsunterdrückung stellen für die Holzindustrie eine optimale Schutzlösung dar", weiß Rudi Post, Vertriebsleiter Explosionsschutz bei KBE und ergänzt: "In Anlagenkomponenten, in denen explosionsfähige Staub-Luft-Gemische auftreten können, sind diese unverzichtbar". Im Zuge der Explosionsunterdrückung werden anlaufende Explosionen bereits im Anfangsstadium gestoppt, indem binnen Millisekunden ein Löschmittel eingebracht wird. Gefahrenquellen, wie sie beispielsweise bei der Produktion von Holzwerkstoffen und Furnier entstehen, werden mit Hilfe dieser Maßnahme auf ein Minimum reduziert. Die konstruktiven Explosionsschutzlösungen von KBE beugen somit Personengefährdungen vor und verringern im Ernstfall die Auswirkungen einer Explosion um ein Vielfaches. "Wir erhoffen uns von der LIGNA 2011 eine höhere Akzeptanz in der holzverarbeitenden Industrie", erklärt Rudi Post und kommt zu dem Schluss: "Obwohl auch hier Explosionsschutzmaßnahmen extrem wichtig sind, bedienen wir als Aussteller auf dieser Messe momentan lediglich eine kleine Sparte. Mit unserer Präsenz wollen wir das Sicherheitsbewusstsein - speziell den Explosionsschutz betreffend - schärfen".

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.kidde.de
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH
Harkortstraße 3 40880 Ratingen

Pressekontakt
http://jansen-communications.de
Jansen Communications
Birlenbacher Str. 18 57078 Siegen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de