Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 99
  Pressemitteilungen gesamt: 302.646
  Pressemitteilungen gelesen: 39.153.551x
09.05.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Hendrik Köhler¹ | Pressemitteilung löschen

Berufsunfähigkeitsversicherung wird immer wichtiger

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten privaten Versicherungen. Leider vergessen viele Menschen diese Art von privater Vorsorge und merken im Ernstfall, dass das sonst so soziale Netz in Deutschland viele Löcher hat. Eine Berufsunfähigkeit kann schneller eintreten als gedacht. Ein Unfall oder eine Krankheit und schon kann man seinen Beruf nicht mehr ausüben. Und dann sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung vorhanden sein, die einen auffängt und die wichtigsten Kosten abdeckt.

Selbständige gehören zu den Berufsgruppen, die noch eher an eine Berufsunfähigkeitsversicherung denken, denn sie sind es gewohnt, dass sie sich selbst ständig um eine Absicherung kümmern müssen. Bei Angestellten und Arbeitern sieht es etwas anders aus, normalerweise gibt es Versicherungen, die mit dem Arbeitsverhältnis automatisch gezahlt werden. Die Berufsunfähigkeitsversicherung (http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleichen.org/) hingegen muss eigenständig abgeschlossen werden.

Bereits jeder vierte Erwerbstätige muss auf Grund einer Krankheit seinen Beruf an den Nagel hängen. Der Zeitpunkt kommt für viele Menschen überraschend, vor allem wenn sie nicht privat vorgesorgt haben. Der staatliche Anteil, die sogenannte Erwerbsminderungsrente, ist minimal und kann auf keinen Fall bestimmte fixe Kosten decken. Zudem kommt sie nur in ganz gewissen Fällen zum Einsatz, so dass nicht jeder diese Art Rente bekommt und schlimmsten Falls Hartz IV beantragen muss. Deswegen ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig, um trotz Krankheit oder Unfall sein finanzielles Niveau halten zu können.

Je nach Alter kann die Berufsunfähigkeitsversicherung auch mit einer Altersvorsorge gekoppelt werden. Wichtig ist aber, dass man frühzeitig an den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung denkt. Denn auch das Alter spielt eine Rolle bei den monatlichen Beitragszahlungen. Die Berufsgruppe und der ausgeübte Beruf sind zudem noch ausschlaggebend. Bis zum Jahre 2013 ist auch das Geschlecht noch mitverantwortlich für die Höhe der Beitragszahlungen, bis dahin kann es sein, dass eine Frau bis zu 40% mehr zahlt als ihr männlicher Kollege.

Jetzt Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichen (http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleichen.org/) und sinnvoll kosten sparen! Nur so kann gezielt nach einer passenden Versicherung gesucht werden, die für einen persönlich die besten Leistungen bei den geringsten monatlichen Kosten aufweist. Auf der Website Berufsunfaehigkeitsversicherung-
vergleichen.org können Sie ohne Mühe und vor allem kostenlos die Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleichen.org/
Köhler & Sieb GbR
Büppeler Weg 3 26316 Varel

Pressekontakt
http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleichen.org/
Köhler & Sieb GbR
Büppeler Weg 3 26316 Varel

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de