Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 113
  Pressemitteilungen gesamt: 300.415
  Pressemitteilungen gelesen: 38.832.480x
02.09.2013 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Holger Storcks¹ | Pressemitteilung löschen

Neue Dienstleistungen für Effizienzsteigerung und Kostensenkung in Kliniken

(ddp direct) MEERBUSCH – 2. September 2013 – Medtronic, Inc. (NYSE: MDT) gab heute die Gründung von Medtronic Hospital Solutions bekannt, einem neuen Geschäftsbereich mit der Aufgabe, eine neue Form von Partnerschaften mit Krankenhäusern aufzubauen und für sie Dienstleistungen zu erbringen, die unmittelbar zu ihrer betrieblichen Effizienz beitragen. Der neue Unternehmenszweig wird zunächst schwerpunktmäßig in Europa Dienstleistungen rund um die Verwaltung und Modernisierung von Katheterlaboreinrichtungen anbieten, um diesen wichtigen Schlüsselbereich der Kardiologieabteilung durch nachhaltige Effizienzsteigerungen und Programme zu stärken.

Medtronic Hospital Solutions gab heute außerdem bekannt, dass es von zwei führenden Krankenhäusern in Europa bereits den Zuschlag für seine ersten Aufträge erhalten hat. Es handelt sich um Aufträge mit langer Laufzeit über das Management der Katheterlabore des University Hospital of South Manchester (UHSM) NHS Trust sowie des Imperial College Healthcare NHS Trust in London. Die Aufträge sehen vor, dass Medtronic die Katheterlabore der beiden Krankenhäuser gemäß hohen Standards führt und dabei die neueste medizinische Technik und Infrastruktur bereitstellt, die operative Effizienz optimiert, das Tagesgeschäft betreibt und lokale Märkte für kardiologische Dienstleistungen aufbaut, einschließlich eines Versorgungspfades für Patienten, die eine herzmedizinische Behandlung benötigen. Medtronic wird auf diese Weise vier UHSM-Katheterlabore am Wythenshawe Hospital und fünf Katheterlabore des Imperial College Healthcare am Hammersmith Hospital führen.

„Die Schaffung dieses neuen Geschäftsbereichs innerhalb von Medtronic zeugt einmal mehr von unserer Fokussierung auf die Entwicklung innovativer Dienstleistungen und Lösungen, die einem immer weiteren Kundenkreis von Krankenhäusern Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen ermöglichen. Sie erschließen Patienten besseren Zugang zur Versorgung und bessere Behandlungsergebnisse“, erklärte der Chairman und CEO von Medtronic, Omar Ishak. „Mit der kürzlich bekannt gegebenen Übernahme von Cardiocom haben wir unsere Präsenz im Bereich der Behandlung chronischer Krankheiten ausgeweitet und gestärkt; auch dies ist Teil unserer Weiterentwicklung vom reinen Geräteanbieter hin zu umfassenden Gesundheitsdienstleistungen und -lösungen. Mit der heutigen Ankündigung haben wir nun den Geschäftsbereich Hospital Solutions ins Leben gerufen, der Effizienzsteigerungen und operative Verbesserungen herbeiführt – mit dem ausschließlichen Ziel, bessere klinische und wirtschaftliche Ergebnisse und Wertsteigerung für das Krankenhaus zu erzielen.“

Medtronic gab zudem heute bekannt, dass es zur Untermauerung dieses Vorhabens kürzlich eine strategische Partnerschaft mit NGC Medical SpA (NGC) mit Sitz in Novedrate, Italien, geschlossen hat. NGC kann einschlägige Kompetenz und eine langjährige Erfolgsbilanz im Management ausgelagerter Katheterlabore in Italien vorweisen. Die Vereinbarung, in deren Rahmen Medtronic eine 30-prozentige Beteiligung an NGC erwarb, sieht auch die Expansion der Geschäftstätigkeit von NGC über Italien hinaus vor. Medtronic geht davon aus, dass der Nettoeffekt dieser Investition im Geschäftsjahr 2014 neutral sein wird und dass die Transaktion im Einklang mit der disziplinierten Ausrichtung des Unternehmens auf langfristige Renditen steht.

„Der Fokus von Medtronic Hospital Solutions liegt darauf, in dem schwierigen Umfeld des globalen Gesundheitsmarkts einen Mehrwert für Krankenhäuser, Ärzte, Patienten und Kostenträger zu schaffen“, erläuterte Rob ten Hoedt, President von Medtronic Europe, Middle East, Africa and Canada. „Mit unserem breiten Portfolio marktführender Produkte, unserem fundierten klinischen Wissen, unserer Präsenz vor Ort in Krankenhäusern auf der ganzen Welt, unserer gesundheitsökonomischen Kompetenz, unseren schlanken Sigma-Ressourcen und unserer gesunden finanziellen Situation sind wir einzigartig positioniert, um mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten und mit unseren Dienstleistungen klinischen und wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Beziehungen zum UHSM in Manchester und zum Imperial College Healthcare in London auf diesem neuen Gebiet zu vertiefen und eine einzigartig gute Leistung abzuliefern.“

Im Rahmen der Hospital Solutions wird Medtronic den mit ihm kooperierenden Krankenhäusern eine Reihe von Instrumenten und Prozessmodellen zur Steigerung ihrer Effizienz anbieten, die die Gesundheitsversorger darin unterstützen sollen, die Qualität und Effizienz ihrer Leistungserbringung zu steigern; unter anderem durch kostengünstigen Zugang zu den neuesten Technologien und Behandlungsmöglichkeiten. Dazu zählt auch der Auf- und Ausbau von Patientenversorgungspfaden und somit die mögliche Ausweitung des Zugangs der Patienten zu den Versorgungsangeboten. Dies ist besonders wichtig in einer Zeit, in der Krankenhäuser und Gesundheitssysteme unter stetig wachsendem Druck stehen, die Herausforderungen einer alternden Bevölkerung bei begrenzten Ressourcen zu bewältigen.

In einem Pilotprogramm, in dem Medtronic im vergangenen Jahr ähnliche Leistungen zur Effizienzsteigerung anbot, erzielte das medizinische Zentrum der Universität Maastricht in den Niederlanden eigenen Schätzungen zufolge in einem Jahr Einsparungen in Höhe von 4.500.000 Euro (6.000.000 US-Dollar). In dieser Zeit leistete Medtronic Programmmanagement vor Ort, von Unterstützung bei der Schulung des Krankenhauspersonals über die Einführung einer Kultur der Leistungsverbesserung bis hin zur Förderung von Verbesserungen bei Effizienz, Qualität, Behandlungserfolgen und Patientenzufriedenheit.

„Wir wissen nur zu gut, welchem Druck von allen Seiten Krankenhäuser ausgesetzt sind, und wir sind überzeugt, dass wir einen großen, aktiven Beitrag dazu leisten können, dass sie diese Herausforderungen meistern“, kommentierte Frederic Noel, Vice President von Medtronic Hospital Solutions. „Bei dem neuen Geschäftsbereich geht es uns darum, den Leistungsträgern im Gesundheitswesen mehr zu bieten als nur Produkte. Durch Anwendung effizienter, schlanker Prozesse auf höchstem Qualitätsniveau bieten wir langfristige, umfassende Lösungen, die die Krankenhäuser darin unterstützen können, ihre Patienten effizienter zu behandeln und gleichzeitig höchste Versorgungsqualität zu gewährleisten.“

Informationen über Medtronic

Medtronic, Inc. hat seinen Hauptsitz in Minneapolis, USA und ist ein weltweit führender Anbieter in der Medizintechnik. Medtronic GmbH in Deutschland hat ihren Sitz in Meerbusch, Medtronic GmbH in Österreich hat ihren Sitz in Wien. Der europäische Hauptsitz von Medtronic ist in Tolochenaz (VD) in der Schweiz angesiedelt. Sie finden Medtronic im Internet unter http://www.medtronic.com , http://www.medtronic.de und medtronic.eu.

####

Aussagen über die Zukunft unterliegen den Risiken und Unsicherheiten, wie sie in den periodisch bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Berichten dargestellt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den Voraussagen abweichen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rjgr3c

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/neue-dienstleistungen-fuer-effizienzsteigerung-und-kostensenkung-in-kliniken-59066

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.themenportal.de/unternehmen/neue-dienstleistungen-fuer-effizienzsteigerung-und-kostensenkung-in-kliniken-59066
Medtronic GmbH
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch

Pressekontakt
http://www.medtronic.de
Medtronic GmbH
Earl-Bakken-Platz 1 40670 Meerbusch

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de