Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 276.788
  Pressemitteilungen gelesen: 35.420.453x
26.01.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Katrin Herbers¹ | Pressemitteilung löschen

Neue Steuerung von TEKA bietet hohen Nutzerkomfort

Velen, 26.01.2011 - Die TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie setzt eine neu entwickelte digitale Steuerung ein, die sämtliche Vorgänge an den firmeneigenen Absaug- und Filteranlagen überwacht. Die "ControlUnit2" zeichnet sich durch Multifunktionalität bei gleichzeitig hohem Nutzerkomfort aus.

Mehr Sicherheit

Um gestiegenen Sicherheitsanforderungen Rechnung zu tragen, hat TEKA die neue Absauganlagensteuerung um zahlreiche Funktionen erweitert. Zu ihnen zählt beispielsweise die Partikelsensorauswertung, die bei einem Feuer verschiedene Brandschutzmaßnahmen auslöst. Die Motorüberwachung zeigt Störungen wie falsche Drehrichtung, Überhitzung, Phasenausfall und Überstrom rechtzeitig an. Auf diese Weise wird der Anwender in die Lage versetzt, größere Schäden an der Absauganlage von vorneherein zu verhindern. Durch die Volumenstromregelung lässt sich die Absaugleistung des Geräts automatisch regulieren. Das spart Energie und reduziert die laufenden Kosten.

Das Menü der Steuerung ist übersichtlich gestaltet. Es stehen sieben Spracheinstellungen zur Verfügung, zwischen denen jederzeit gewechselt werden kann. Per Tastdruck lassen sich Werte anzeigen oder einstellen. Viele von ihnen kann der Nutzer manuell verändern und so auf den individuellen Anwendungsfall abstimmen. Wichtige Einstellungen sind durch ein Passwort geschützt. Dargestellt werden die Werte auf einem dreizeiligen Display, das Anwendern einen schnellen Überblick über zusammengehörige Menüwerte bietet.

Neu: Mit Fernbedienung

Eine Besonderheit: Alternativ zur integrierten Bedieneinheit ist die Steuerung ohne Mehrkosten mit Fernbedienung zu haben. Der Nutzer kann die Filteranlage vom Arbeitsplatz aus bedienen. Dies ist insbesondere von Vorteil, wenn sie an schlecht zugänglichen Stellen untergebracht ist. Die Handhabung der Fernsteuerung ist - ebenso wie bei der integrierten Bedieneinheit - äußerst einfach: Über Ziffern, die in einen Nummernblock eingegeben werden, lassen sich Funktionen schnell anwählen.

Die Inbetriebnahme der Steuerung kann ohne technische Kenntnisse erfolgen. Ihre voreingestellten Grundeinstellungen erlauben einen schnellen Einsatz der Anlage. Da die "ControlUnit2" über einen Weitspannungseingang von 85 bis 265 Volt verfügt, ist sie mit entsprechend ausgerüsteter Turbine überall auf der Welt anschlussfähig.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.teka.me
TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie
Industriestr. 13 46342 Velen

Pressekontakt
http://www.teka.me
TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie
Industriestr. 13 46342 Velen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de