Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 118
  Pressemitteilungen gesamt: 302.446
  Pressemitteilungen gelesen: 39.109.647x
11.05.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sieglinde Schneider¹ | Pressemitteilung löschen

E-Petition für mehr Frauen in Führungspositionen

Sehr geehrte Damen und Herren,

alle, die für mehr Frauen in Führungspositionen sind, können aktuell mit Ihrer Unterschrift unter

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=17335

dazu beitragen, dass der Bundestag über eine gesetzliche Mindestquote von Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft berät.

Das scheint noch ein Geheimnis zu sein!
Sonst hätten sicher schon mehr Befürworter unterzeichnet. 50.000 Stimmen sind nötig - bis zum 24. Mai 2011 Lüften Sie das Geheimnis und informieren Sie Ihre Leserinnen und Leser - und stellen Sie die Info zum Beispiel Online auf Ihrer Verlagswebsite oder in Ihre Foren.

Dies ist ein sehr wichtiger Schritt für die Zukunft der deutschen Wirtschaft, einer offenen gleichberechtigen Gesellschaft, für Frauen und Männer und die folgenden Generationen. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie diese Information an Ihre Leser weitergeben.

3 gute Gründe zu unterzeichnen:

1. Wer mehr Frauen in Führungspositionen will, kann mit der Unterzeichnung
eine wichtige Weiche stellen und Fakten schaffen.
2. Die Quote ist eine Krücke auf Zeit, aber sie ist notwendig, um den
Wandel zu erreichen und die Ressourcen in unserer Gesellschaft zu nutzen
3. Wer dafür ist, sollte nicht nur reden und wünschen, sondern auch handeln
(einfacher und demokratischer können Anliegen nicht in die Politik und Öffentlichkeit getragen und mit vielen Stimmen untermauert werden)


Und noch zwei prominente Stimmen aus der Wirtschaft
1. "Die Frauenquote ist nicht weniger bürokratisch als die
Investitionsquote.. sie trägt in sich den Keim der Utopie und hilft den
Übergang zur neuen Normalität zu beschleunigen" Gabor Steingart,
Chefredakteur Handelsblatt in einem Leitartikel seines Blattes
2. "Es dauert lange, etwas zu schaffen, an dem Du nicht wirklich arbeitest"
Henkel Vorstandschef Kasper Rorsted jüngst in der Welt

Vielen Dank für Ihre breitestmögliche Unterstützung für dieses
demokratische Verfahren.

+++++
Anhang: Service für Leser - so geht die elektronische Mitzeichung auf der
Website
-> klick (oder in Browser kopieren):

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=17335

-> klick: "registrieren" (oder mit Benutzername und Passwort anmelden)
> alle erforderlichen Daten eingeben - Pseudonym z.B. ist KEIN Pflichtfeld

Sie erhalten eine Bestätigungs-Email an Ihre angegebene Adresse, dass Sie
sich registriert haben - ACHTUNG: die Petition haben Sie damit noch nicht
unterschrieben! Daher auf dieser Bestätigungsmail
-> klick: auf den Link in Email, um Benutzerkonto zu aktivieren. Sie werden
wieder auf die Seite des Bundestags geleitet.
-> Im Suchfeld oben rechts die Nummer "17335" eingeben - Jetzt sind Sie
wieder bei der E-Petition "Gleichstellungsrecht..."
-> Petition mitzeichnen.

Und jetzt? Informieren Sie Bekannte und Freunde. Es lohnt sich!

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.accente.de
Accente Communication
Aarstraße 67 65195 Wiesbaden

Pressekontakt
http://www.accente.de
Accente Communication GmbH
Aarstraße 67 65195 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de