Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 57
  Pressemitteilungen gesamt: 295.824
  Pressemitteilungen gelesen: 38.193.272x
17.05.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Cornelia Hutfils¹ | Pressemitteilung löschen

Steiner + Company bringen Eisenbahnfonds auf den Markt

Hamburg, 17. Mai 2011. Mit ihrem neuen Fonds Train Performer, einer Beteiligung an Schienenfahrzeugen für Gütertransportbetriebe mit nur acht Jahren Laufzeit, konnte das Hamburger Emissionshaus Steiner + Company soeben ein neues Fondsprodukt bei der Kapitalmarkt-Aufsicht BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zur Genehmigung vorlegen.

Der Fonds, der in Kürze an den Start gehen soll, wird in ein Portfolio von neuen und gebrauchten Schienenfahrzeugen investieren, das jeweils zur Hälfte aus Diesel­ und Elektrolokomotiven sowie Güterwaggons bestehen soll. Diese werden an Eisenbahnverkehrsunternehmen vermietet. Ein umfangreiches Nachfrage-Potenzial sehen Steiner + Company bei den ca. 400 Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie über 1.000 Industriebahnen allein in Deutschland, die - neben Bahnverkehrsunternehmen aus anderen europäischen Ländern - ebenfalls als Mieter infrage kommen.

Wachsender Markt
Der Train Performer bietet Anlegern die Möglichkeit, am wachsenden Markt des europäischen Schienengüterverkehrs zu partizipieren. Bei einem Bestand von derzeit ca. 40.000 Lokomotiven und rund 800.000 Güterwaggons erwirtschaftet die europäische Eisenbahnindustrie jährlich rund 60 Milliarden Euro Umsatz. Nach Expertenschätzungen wird das gesamte Güterverkehrsaufkommen in Europa bis 2020 um 3,9 Prozent jährlich wachsen. Seit der Öffnung der nationalen europäischen Eisenbahnmärkte für private Investoren im Jahr 1998 steigt auch der Anteil privater Bahn-Investoren am Gesamtvolumen stetig. Aktuell haben sie allein in Europa bereits rund 15 Milliarden Euro in ca. 200.000 Güterwaggons investiert.

Das Fondskonzept
Die Investition in Schienenfahrzeuge, wie sie der Train Performer bietet, stellt eine stabile Wertanlage in langlebige Investitionsgüter dar. Der Ankauf der Objekte erfolgt nach strengen Investitionskriterien: Für jedes einzelne Asset wird eine gesonderte Wertermittlung durchgeführt. Das Asset-Management des Fonds-Portfolios übernimmt die in diesem Bereich sehr erfahrene Oak Capital Rail Management GmbH Hamburg.

Der Fonds umfasst ein Kapitalvolumen von 30 Millionen Euro, das sich in 10 Millionen Fremd- und 20 Millionen Emissionskapital gliedert. Die Mindestbeteiligung für Anleger wird 10.000 Euro betragen, die Laufzeit des Fonds ist auf nur acht Jahre begrenzt. Die Renditeaussichten schätzen Steiner + Company als sehr gut ein: Der geplante Gesamtmittelrückfluss zum Ende der Laufzeit wird mit 160 Prozent beziffert; die prognostizierte Ausschüttung liegt bei anfänglich 7 Prozent, die bis 2018 auf 8,5 Prozent steigt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.steiner-company.de
Steiner + Company GmbH & Co. KG
Spitalerstraße 16 20095 Hamburg

Pressekontakt
http://www.re-public.biz
Re'public Public Relations
Friedrichstraße 94 10117 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de