Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 111
  Pressemitteilungen gesamt: 277.022
  Pressemitteilungen gelesen: 35.467.156x
07.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Jörg Schulte¹ | Pressemitteilung löschen

Avanti Energy kauft in Italien ein Gasexplorations- und Produktionsunterneh

Avanti Energy Inc. gab den Abschluss eines Kauf- und Abnahmeabkommens mit Dove Energy B.V. über die Italienische Firma CMI SpA bekannt. Dieser Deal sorgt für reichlich Verwirrung, wie wir feststellen mussten. Eines vorweg, auch für uns kam der Italien-Deal doch sehr überraschend! Zwar sagte das Management schon auf der letzten Roadshow in Frankfurt, dass Deals - aufgepasst: Mehrzahl - in der Pipeline seien, aber Italien hatte außer Avanti Energy (TSXV: AVN - http://bit.ly/12R3o6c -) wohl niemand auf dem Radar. Politisch gesehen ist Italien ja nicht verkehrt, sodass sich ein Blick lohnen sollte.

Aufgrund der Komplexität dieses Geschäfts haben wir noch Informationsmaterial angefordert. Wenn dieses eingetroffen ist werden wir einen weiteren Bericht veröffentlichen.

Jetzt aber erst einmal zum Kauf: Avanti erwirbt 90% an einer Naturgaslizenz die 35,72 qkm Land abdeckt. Darin enthalten ist auch das Recht die Naturgasentdeckungsgenehmigung in eine Abbaugenehmigung umzuwandeln. Übrigens, die restlichen 10% der Lizenz verbleiben beim Inhaber der Firma Dove Energy B.V., Herrn Mario Panebianco. Auf dem Genehmigungsgebiet wurden Bohrlöcher niedergebracht, die die gesamten Feldbegrenzungen und Reserven ausgewiesen haben. Aus diesen Bohrlöchern konnte eine kombinierte Produktion von über 20.000 Mio. Kubikfuß pro Tag oder 3.333 Barrel Öläquivalent (boe)/Tag abgeleitet werden. Die Fläche bietet bisher bewiesene (höchste Kategorie) Netto-Reserven von ca. 6,4 Mio. Barrel Öl plus mögliche (zweithöchste Kategorie) Reserven von 7,5 Mio. Barrel Öl. Diese Zahlen basieren auf einer detaillierten unabhängigen Reservenstudie von DeGolyer & MacNaughton und könnten durch weitere Exploration noch anwachsen. Bei einem zugrunde gelegtem Ölpreis von nur 40 USD pro Fass besitzen die bewiesenen Netto-Reserven einen Wert von 256 Mio. USD. Avanti kommt zurzeit auf einen Börsenwert von ca. 16,1 Mio. USD.

Wie in den Abkommensbedingungen vereinbart, erwirbt Avanti Energy CMI zu einem Gesamtkaufpreis von etwa 5,78 Mio. USD. Davon werden nur 1,53 Mio. USD in Bar entrichtet, der Rest (4,25 Mio. USD) wird in Avanti-Stammaktien bezahlt. Bei der Transaktion wurde eine Bewertung von 0,90 USD pro Barrel bewiesene Reserven und 0,77 USD pro Barrel mögliche Reserven zugrunde gelegt, was sehr günstig ist.

Avantis President John McIntyre zeigte sich sehr erfreut über den Kauf, indem er sagte: "CMI ist eine hervorragende Entwicklungschance für Avanti Energy in Europa, wo die Gas-Nachfrage hoch ist und es durch Russland und Afrika zunehmend Unsicherheiten in der Versorgung gibt."

Nach dem Abschluss der Transaktion wird Herr Mario Panebianco als Direktor in das Avanti Direktorium ernannt. Herr Panebianco lebt in Italien, ist Eigentümer der Firma Dove Energy und ein angesehener Öl- und Gasprofi.

Das italienische Naturgas hat sich laut Unternehmensangaben vom Ölpreis abgekoppelt und blieb zuletzt stabil zwischen 9,00 - 10,00 USD pro Mio. Kubikfuß. CMI hat bereits damit begonnen die Explorationsgenehmigung in eine Produktionsgenehmigung umzuwandeln, um zügig in Produktion gehen zu können. Durch das sehr erfahrene Avanti-Team sollte dieser Vorgang beschleunigt werden, insbesondere auch, da die italienische Regierung erst kürzlich die ratifizierte "Unblock Italy" Gesetzgebung auf den Weg gebracht hat, die wichtige Genehmigungen für Infrastruktur und Energieprojekte relativ unbürokratisch "durchwinken" sollen.

Bei den Vertragsarbeiten agierte Fieldstone Partners als Finanzberater, Blake, Cassels & Graydon LLP als Erwerbsberater und Salley Bowes Harwardt als Rechtsberater von Avanti. Die unternehmensnahe Akquisition unterliegt noch allen regulatorischen Anforderungen und Genehmigungen. Gemäß Regel 5.3 der TSX Venture Exchange ist die Akquisition eine "Überprüfenswerte Transaktion" aufgrund der Größe.

Avanti wurde im Jahr 2013 durch den Energieveteranen John McIntyre und seinem Profiteam gegründet. Das Team repräsentiert über 200 Jahre Erfahrung in den weltweiten Öl- und Gasmärkten in über 20 Ländern wie z.B: Italien, Schweiz, USA, Südafrika, Kolumbien und Argentinien. Avanti's Fokus liegt auf dem Erwerb bereits produzierender und/oder weit explorierten Vorkommen mit überschaubarem Risiko, das durch den Einsatz modernster und bewährter Technologie deutlich verringert werden kann.


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

Pressekontakt
JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de


Quelle: http://pr.dernachrichtenverteiler.de/finanzen-boerse/1807-avanti-energy-kauft-italien-gasexplorations-produktionsunterneh/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de