Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 22
  Pressemitteilungen gesamt: 276.796
  Pressemitteilungen gelesen: 35.424.379x
13.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Peer Schlinkmann¹ | Pressemitteilung löschen

DIC Asset AG: erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 - Strategieplan 2016 schreitet planmäßig voran

>>> FFO-Prognose 2014 erreicht: rund 48 Mio. Euro (+ 5 Prozent)
>>> DIC Onsite wird auch für Drittkunden aktiv
>>> Aufsichtsrat unterstützt Wechsel von Ulrich Höller in das Aufsichtsgremium im Jahr 2016



Vorläufige Zahlen für 2014

Frankfurt, 13. Januar 2015 - Die DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4) publiziert jetzt zu Jahresbeginn 2015 die ersten vorläufigen Kennziffern für das Geschäftsjahr 2014: Insgesamt hat die DIC Asset AG 2014 ihre Ziele erreicht. So wird der FFO einen Wert von rund 48 Mio. Euro erzielen (2013: 45,9 Mio. Euro). Die Bruttomieteinnahmen werden zwischen 145 und 147 Mio. Euro erwartet (2013: 125,2 Mio. Euro), was einer Steigerung von rund 17 Prozent entspricht, die maßgeblich durch die gestiegenen Einnahmen aus dem Ende 2013 übernommenen Joint Venture-Portfolio resultiert.

Die Vermietungsleistung der DIC Asset AG erreichte 2014 rund 240.000 qm (2013: 176.000 qm), insgesamt rund 27.000 qm entfallen auf Vermietungen für die aktuellen Projektentwicklungen MainTor in Frankfurt und Opera Offices Neo in Hamburg. Die starke Vermietungsleistung führte wie angestrebt zu einer stabilen Leerstandsquote von rund 11 Prozent (2013: 10,7 Prozent).

Insgesamt konnten wir im Geschäftsjahr 2014 über alle Geschäftsbereiche ein Ankaufsvolumen über rund 180 Mio. Euro realisieren (2013: 600 Mio. Euro); hier war insbesondere das 4. Quartal von einer hohen Dynamik geprägt. Vor allem das Geschäftsfeld Fonds ist dabei signifikant gewachsen; mit einem Volumen von rund 135 Mio. Euro konnten wir erfolgreich 7 Objekte akquirieren (2013: 119 Mio. Euro). Zum Abschluss des Jahres 2014 haben wir insgesamt ein Verkaufsvolumen von rund 162 Mio. Euro (2013: 99 Mio. Euro) erreicht, davon entfallen rund 95 Mio. Euro auf Verkäufe in unserem direkt gehaltenen Commercial Portfolio sowie rund 67 Mio. Euro im Bereich der Co-Investments.

Weitere erfolgreiche Verkäufe mit einem Investitionsvolumen von rund 390 Mio. Euro haben wir, wie bereits gemeldet, im Bereich der Projektentwicklung durch den erfolgreichen Verkauf des "WINX - THE RIVERSIDE TOWER" in Frankfurt sowie der im Herbst erfolgten Vermarktung der "Opera Offices Neo" in Hamburg erreicht.

Klare strategische Ausrichtung

Die DIC Asset AG hat mit den in 2014 publizierten Meilensteinen in der Vermarktung die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss ihrer größten Projektentwicklungen in Frankfurt und in Hamburg geschaffen und damit einen zentralen Faktor ihres Strategieplans bis 2016 umgesetzt. Sie geht jetzt an die Realisierung des nächsten Streckenabschnitts ihrer künftigen Positionierung, zu dem die folgenden zentralen Meilensteine zählen:

> Verstärkter Fokus der Unternehmensstrategie auf das aktive Management und den Cashflow des direkt gehaltenen Commercial Portfolios.
> Abbau der Beteiligungen in Projektentwicklungen: zukünftige Projektentwicklungstätigkeiten konzentrieren sich verstärkt auf Re-Developments innerhalb unseres Bestandsportfolio.
> Auch im laufenden Jahr 2015 setzen wir weiterhin auf den Verschuldungsabbau mit dem Ziel eines LTV (Loan-to-value) von 60% bis zum Jahresende 2016, den wir verstärkt durch Immobilienverkäufe aus dem gesamten DIC Asset-Portfolio, laufende Erträge aus dem Bestandsportfolio, weiteres Wachstum des Fondsgeschäfts und Ergebnisse aus der Realisierung der Projektentwicklungen erreichen wollen.
> Die bundesweit tätige DIC Onsite wird künftig auch selektiv für Dritt-Kunden als Dienstleister tätig. Durch diese Öffnung werden Skaleneffekte realisiert und die Ertragskraft dieser Säule weiter verstärkt sowie das Management für ein größeres, signifikantes Immobilien-Portfolio erweitert.
> Damit sind auch die Voraussetzungen gegeben, Konsolidierungstendenzen und vorhandene strategische Optionen auf dem gewerblichen Immobilienmarkt systematisch zu evaluieren.

Die Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe (http://www.dic-kgaa.de/) , die bisher gemeinsam mit der DIC Asset erfolgreich unter anderem in Projektentwicklungen investierte, wird in Zukunft Projektentwicklungen und opportunistische Investments zusammen mit der Investmentgesellschaft KKR über die neu etablierte German Estate Group AG (GEG) (http://geg.de) vornehmen. Ulrich Höller (49) wird den Vorstandsvorsitz der GEG übernehmen und gleichzeitig sein Mandat als Vorstandsvorsitzender der Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe niederlegen (siehe eigene Pressemitteilung der GEG (http://geg.de/download/GEG_PM_20150113_D.pdf) ). GEG wird auch zum künftigen Kundenkreis der DIC Onsite als Dienstleister für das Immobilienmanagement gehören.

Veränderung im Management der DIC Asset ab 2016

Die Unternehmensstrategie mit klarem Fokus auf das Geschäft mit Bestandsimmobilien wird das bewährte Vorstandsteam unter der Führung von Ulrich Höller (49) auch in 2015 weiter vorantreiben. Nach Ablauf seines bestehenden Vorstandsvertrages wird Ulrich Höller als CEO Ende 2015 aus dem Vorstand ausscheiden. Der Aufsichtsrat unterstützt seinen anschließenden Wechsel in das Aufsichtsgremium. Höller wird so ab dem Jahr 2016 im Aufsichtsrat der Gesellschaft sowie in den Gremien der DIC Onsite weiter eine wichtige Rolle spielen. Mit Sonja Wärntges wurde aktuell der Vorstandsvertrag als CFO bis Ende 2018 verlängert.

Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: "Wir haben mit diesen eingeleiteten strategischen Schritten die DIC Asset AG auf einen Kurs gebracht, der auch den an uns gerichteten Erwartungen der Investoren entgegenkommt. "

Weitere Informationen über die DIC Asset AG finden Sie im Internet unter http://www.dic-asset.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.dic-asset.ag
DIC Asset AG
Neue Mainzer Straße 20 • MainTor 60311 Frankfurt/Main

Pressekontakt
http://pfaff-kommunikation.de
Thomas Pfaff Kommunikation
Höchlstraße 2 60320 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de