Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 276.779
  Pressemitteilungen gelesen: 35.416.979x
15.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Martin Schomber¹ | Pressemitteilung löschen

Steuersparmodell IT-Outsourcing in die Schweiz mit Innovative Financial Management

Die Gründung einer Aktiengesellschaft in der Schweiz und die damit einhergehenden Möglichkeiten der Steuer-Ersparnis kann ein Steuersparmodell sein, wenn bestimmte Vorgehensweisen eingehalten werden.
In nur wenigen Schritten lässt sich dabei ein nachhaltiges Modell schaffen, das besonders auf das Outsourcing von Rechenzentrumsleistungen ausgelegt ist.

Steuerersparnis bis zu 80% im Vergleich zu Deutschland
Hier nutzt das Modell der IP-Box das bei Immaterialgütern wie Daten zur Anwendung kommt. Als IP-Box wird speziell im Unternehmenssteuerrecht die Möglichkeit bezeichnet, Erträge aus Immaterialgüterrechten gesondert auszuweisen und niedriger zu besteuern als andere Erträge. Zu den immateriellen Gütern zählen Patente, Marken und Design, aber auch Software und Datenbanken.

Über die IP-Box hinaus lassen sich auch erhöhte Abschreibungsregeln nutzen. Diese werden über Rechenzentren erreicht, da die Daten physisch in die Schweiz verlagert werden und von dort aus den ausländischen Gesellschaften zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Die erhöhten Aufwendungen werden nun den Nutzern in Rechnung gestellt und der Gewinn fällt in der AG in der Schweiz an.

Um in den Genuss der niedrigen Steuersätze zu kommen wie sie in der Schweiz gelten, ist es notwendig eine Spezialgesellschaft zu gründen. Diese ausländische Betriebsstätte tätigt Einnahmen über IP-Schutzrechte, das sind Marken- oder Lizenzrechte, Geschmacksmuster, Patente, Gebrauchsmuster und Urheberrechte. Gemäß innerstaatlichem Recht werden Einnahmen von bestimmten IP-Schutzrechten niedrig besteuert. Möglich ist die Nutzung dieser Vorteile über die Doppelbesteuerungs-Abkommen die die Schweiz geschlossen hat.

Bei diesen teils komplizierten Prozessen hilft das Schweizer Emissionshaus Innovative Financial Management, etwa bei der Gründung von Aktiengesellschaften und anderen Treuhand-Angelegenheiten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://ifm-ag.ch
Innovative Financial Management AG
Balz-Zimmermannstrasse 7 8302 Zürich-Kloten

Pressekontakt
http://ifm-ag.ch
Innovative Financial Management AG
Balz-Zimmermannstrasse 7 8302 Zürich-Kloten

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de