Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.996x
29.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Georg Maier¹ | Pressemitteilung löschen

Die Mogelpackung der Null Prozent Finanzierungen

Köln. Der Frühling rückt näher und die Verlockung des neuen Motorrads oder des Roadsters beim Händler reizt: Obendrein das Angebot mit den Null Prozent. Wer schlau ist, sollte aber unbedingt zweimal überlegen, da die Finanzierung teurer als ein konventioneller Kredit online bei der Bank ausfallen kann. Der unabhängige Finanzspezialist Buchhorn GmbH beleuchtet dieses Phänomen.

"Verbraucher sollten eigentlich hellhörig werden, wenn es heißt: 0 Prozent! Denn das ist einfach schon rechnerisch nicht möglich. Nicht ohne das Produkt deutlich zu subventionieren - sei es seitens des Verkäufers oder gar des Herstellers." sagt Paul Buchhorn, Geschäftsführer der Buchhorn GmbH.

Auch wenn die Null Prozent locken - wenn es darum geht unnötig mehr zu zahlen, dann sollte verglichen werden. Sobald Produktfinanzierungen subventioniert werden, bedeutet es im Umkehrschluss für den Verbraucher: Rabatt geht nicht mehr! Deutlich ist dies daran zu spüren, dass übliche Spielräume für Nachlass nicht mehr bestehen. "Bei der Null-Prozent Finanzierung haben die Händler keinen Rabattraum mehr. Also sollten Verbraucher sich dieser Angebote vollends bewusst sein. Mit anderen Worten: Nur wer vergleicht, kann auch wirklich sparen", sagt Paul Buchhorn.

Was kann man also tun? Wer vorher einen maximal rabattierten Preis auf das Motorrad oder Neuwagen aushandelt und dann ein unabhängiges Vergleichsportal wie onlinekredit-sofort.de/kreditvergleich (http://onlinekredit-sofort.de/kreditvergleich) bemüht, wird tatsächlich sparen.

Verbraucher sparen mehr als 5.100 Euro im Kreditvergleich

Ein handfestes Beispiel: Verbraucher können derzeit Rabatte von deutlich mehr als 20 Prozent auf Listenpreise realisieren - im Dezember 2014 lag laut CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen der Schnitt bei 20,9%. Der Listenpreis des Fahrzeugs liegt bei 30.000 Euro, dank Rabatt (der sogar noch deutlich höher ausfallen kann) dann bei 24.813,90 Euro, den es dann gilt zu finanzieren.

Wird nun nach einem Darlehen online gesucht, so findet sich ein günstiges und realistisches Angebot bei 4,33% eff. Jahreszins und 36 Monaten Laufzeit für einen tatsächlichen Kreditbetrag von 26.471,91 Euro. Hingegen bei der Null-Prozent Finanzierung muss der Kunde den vollen Listenpreis von 30.000 Euro finanzieren. Ergo, das konventionelle Onlinedarlehen ergibt bereits in diesem Beispiel eine Ersparnis von 5.186,10 Euro.

Der Schlüssel zum Sparerfolg ist die Informationsbeschaffung auf mehreren Wegen: So ist es immer sinnvoll, im Internet die Konditionen der einzelnen Onlinekredite miteinander zu vergleichen. Seriöse Plattformen wie auch onlinekredit-sofort.de/autokredit (http://onlinekredit-sofort.de/autokredit) bieten einen individuellen Vergleich für den Autokredit oder Motorradkredit unverbindlich - der Kontakt dabei via Telefon und Email sollte selbstverständlich sein.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.buchhorn-gmbh.de/
Buchhorn GmbH - Abteilung Public Relations
Steinzeugstr. 42 50226 Frechen

Pressekontakt
http://www.buchhorn-gmbh.de/
Buchhorn GmbH
Steinzeugstr. 42 50226 Frechen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de