Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.241x
29.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Slavica Simunovic¹ | Pressemitteilung löschen

Citrix veröffentlicht Zahlen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2014

München, 29. Januar 2015 - Citrix Systems, Inc. (NASDAQ: CTXS), hat am 28. Januar die Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2014, das am 31. Dezember 2014 endete, bekanntgegeben. Zudem kündigte das Unternehmen ein Restrukturierungsprogramm an, das die strategische Ausrichtung und operative Effizienz optimieren soll.

Die Geschäftsergebnisse auf einen Blick
Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2014 erwirtschaftete Citrix Systems einen Umsatz von 851 Millionen US-Dollar, verglichen mit 802 Millionen US-Dollar im selben Quartal des Vorjahres. Das entspricht einem Umsatzwachstum von sechs Prozent. Für das Geschäftsjahr 2014 hat Citrix einen jährlichen Umsatz von 3,14 Milliarden US-Dollar bekanntgegeben. Im Vorjahr waren es 2,92 Milliarden US-Dollar, das entspricht einem Wachstum von acht Prozent.

Ergebnisse nach GAAP
Der Reingewinn im vierten Quartal 2014 betrug 95 Millionen US-Dollar oder 0,58 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich dazu lag der Reingewinn im vergleichbaren Vorjahreszeitraum bei 139 Millionen US-Dollar oder 0,74 US-Dollar pro Aktie. Der GAAP-Reingewinn im vierten Quartal 2014 berücksichtigt Wertminderungsaufwendungen von 30 Millionen US-Dollar, bezogen auf immaterielle Vermögenswerte, in denen Abschreibungen auf produktbezogene und sonstige immaterielle Güter enthalten sind. Ferner sind Kosten in Höhe von drei Millionen US-Dollar für Abfindungszahlungen berücksichtigt, die sich auf ein Restrukturierungsprogramm beziehen, das im ersten Quartal 2014 eingeführt wurde. Der Reingewinn für das vierte Quartal 2014 beinhaltet auch Steuervorteile in Höhe von 12 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie. Sie beziehen sich hauptsächlich auf die 2014 erweiterte bundesstaatliche Steuergutschrift für Forschung und Entwicklung.

Ergebnisse (nicht auf GAAP-Basis)
Der Nicht-GAAP-Reingewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2014 erreichte 180 Millionen US-Dollar oder 1,10 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Reingewinn bei 195 Millionen US-Dollar oder 1,04 US-Dollar pro Aktie. Der Nicht-GAAP-Reingewinn für das vierte Quartal 2014 beinhaltet auch Steuervorteile in Höhe von zwölf Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie. Nicht im berichtigten Reingewinn des vierten Quartals 2014 und 2013 enthalten sind die Effekte von Abschreibungen auf immaterielles Anlagevermögen, Ausgaben für aktienbasierte Vergütung und die damit verbundenen steuerlichen Auswirkungen. Außerdem bleiben im Nicht-GAAP-Reingewinn des vierten Quartals 2014 die Kosten im Zusammenhang mit Abschreibungen auf Kredit-Disagio und dem im ersten Quartal 2014 eingeführten Restrukturierungsprogramm unberücksichtigt, sowie die damit verbundenen steuerlichen Auswirkungen.

Restrukturierungsprogramm 2015
Citrix kündigte die Einführung eines Restrukturierungsprogramms an, um die strategische Ausrichtung und operative Effizienz zu verbessern. Die Restrukturierung betrifft etwa 700 Vollzeitstellen und 200 befristete Anstellungen. Dabei werden jährlich Einsparungen vor Steuer in Höhe von 90 bis 100 Millionen US-Dollar erwartet. Citrix erwartet im Geschäftsjahr 2015 Vorsteuerkosten in Höhe von 40 bis 45 Millionen US-Dollar zu Abfindungszahlungen für Mitarbeiter sowie 9 bis 10 Millionen US-Dollar für die Konsolidierung gepachteter Anlagen.

"Jeden Tag hören wir von Kunden, dass sie einem doppelten Druck ausgesetzt sind", sagt Mark Templeton, President und CEO von Citrix. "Einerseits müssen sie gute Geschäftsergebnisse liefern, andererseits für ihre Mitarbeiter ein motivierendes Arbeitsumfeld mit guter Work-Life-Balance schaffen. Mit unserem Fokus auf den Software-definierten Arbeitsplatz setzen wir Maßstäbe in dieser strategischen Herausforderung. Wir bieten eine einzigartige Integration von Anwendungsbereitstellungslösung, Arbeitsplatzservices und Apps. Ich bin stolz auf unsere Leistung von 2014, aber wir geben uns damit noch nicht zufrieden. Wir blicken nach vorne: In 2015 liegt unser Fokus auf Innovationen rund um mehr Anwenderfreundlichkeit, mehr Flexibilität und Sicherheit für unsere Kunden sowie eine stärkere Konzentration auf die Organisationsstruktur, um profitables Wachstum zu ermöglichen."

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2014
Veränderungen im Jahr 2014 verglichen mit 2013:
- Umsatzsteigerung bei Produkten und Lizenzen um 1 Prozent
- Umsatzsteigerung bei Software-as-a-Service um 12 Prozent
- Umsatzsteigerung bei Lizenz-Updates und Wartung um 9 Prozent
- Bei den "Professional Services" erhöhte sich der Umsatz um 26 Prozent. Dieser Bereich umfasst Beratung, Trainings und Zertifizierungen.
- In EMEA nahm der Umsatz um 9 Prozent zu. In der Region Amerika betrug die Steigerung 5 Prozent, in der Pazifik-Region 6 Prozent.
- Der operative Cash-Flow lag im Geschäftsjahr 2014 bei 846 Millionen US-Dollar, verglichen mit 928 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.
- Die Bruttomarge nach GAAP lag bei 80 Prozent, die Bruttomarge auf Nicht-GAAP-Basis bei 85 Prozent. Nicht enthalten sind darin die Effekte von Abschreibungen auf produktbezogenes, immaterielles Anlagevermögen und Ausgaben für aktienbasierte Vergütung.
- Das Unternehmen erhielt 26,1 Millionen Aktien. 21,8 Millionen Aktien gehören zur Aktienrückkaufvereinbarung des Unternehmens und 4,3 Millionen wurden zu einem Durchschnittspreis von 64 US-Dollar zurück gekauft.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2015
Die Verantwortlichen von Citrix erwarten für das kommende Geschäftsjahr, welches am 31. Dezember 2015 endet, folgende Ergebnisse:
- Es wird ein Nettoerlös zwischen 3,29 und 3,33 Milliarden US-Dollar angestrebt.
- Durch die bekanntgegebene Restrukturierung der weltweit beschäftigten Mitarbeiter werden jährlich Einsparungen vor Steuer in Höhe von 90 bis 100 Millionen US-Dollar erwartet. Citrix rechnet im Geschäftsjahr 2015 mit Vorsteuerkosten in Höhe von 40 bis 45 Millionen US-Dollar zu Abfindungszahlungen für Mitarbeiter sowie 9 bis 10 Millionen US-Dollar für die Konsolidierung gepachteter Anlagen.
- Beim Gewinn pro Aktie werden nach GAAP zwischen 2,10 und 2,15 US-Dollar angestrebt. Nicht auf GAAP basierend bewegt sich dieser Wert voraussichtlich zwischen 3,60 und 3,65 US-Dollar. Ausgenommen sind darin 0,61 US-Dollar in Zusammenhang mit Abschreibungen auf immaterielles Anlagevermögen, 1,00 US-Dollar aufgrund von Ausgaben für aktienbasierte Vergütung, 0,19 US-Dollar durch Amortisierungseffekte beim Kredit-Disagio sowie 0,33 US-Dollar durch Auswirkungen der Restrukturierungskosten. Die Steuereffekte betragen zwischen (0,58) und (0,68) US-Dollar pro Anteilsschein.

Ausblick auf das erste Quartal 2015
Die Verantwortlichen von Citrix erwarten für das kommende Quartal, welches am 31. März 2015 endet, das Erreichen folgender Ergebnisse:
- Es wird ein Nettoerlös zwischen 780 bis 790 Millionen US-Dollar angestrebt.
- Im ersten Quartal 2015 erwartet Citrix Vorsteuerkosten in Höhe von 30 bis 35 Millionen US-Dollar zu Abfindungszahlungen für Mitarbeiter sowie 3 bis 5 Millionen US-Dollar für die Konsolidierung gepachteter Anlagen in Zusammenhang mit dem Restrukturierungsprogramm 2015.
- Beim Gewinn pro Aktie werden nach GAAP zwischen 0,20 und 0,22 US-Dollar angestrebt. Nicht auf GAAP basierend bewegt sich dieser Wert voraussichtlich zwischen 0,70 und 0,72 US-Dollar. Ausgenommen sind darin 0,16 US-Dollar in Zusammenhang mit Abschreibungen auf immaterielles Anlagevermögen, 0,26 US-Dollar aufgrund von Ausgaben für aktienbasierte Vergütung, 0,05 US-Dollar durch Amortisierungseffekte beim Kredit-Disagio sowie 0,22 US-Dollar durch Auswirkungen der Restrukturierungskosten. Die Steuereffekte betragen zwischen (0,17) und (0,21) US-Dollar pro Anteilsschein.

Die oben getroffenen Aussagen basieren auf aktuellen Zielen. Es handelt sich um zukunftsorientierte Vorhersagen, die von den tatsächlichen Ergebnissen wesentlich abweichen können.

Weitere Einzelheiten zu den Quartalsergebnissen finden sich in der englischsprachigen Originalmeldung unter folgendem Link: http://www.citrix.com/news/financial-releases/jan-2015/citrix-reports-fourth-quarter-and-fiscal-year-financial-results.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.citrix.de
Citrix Systems GmbH
Erika-Mann-Straße 67-69 80636 München

Pressekontakt
http://www.citrix.de
Citrix Systems GmbH
Erika-Mann-Straße 67-69 80636 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de