Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 120
  Pressemitteilungen gesamt: 277.159
  Pressemitteilungen gelesen: 35.482.196x
12.08.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Klaus Sauer¹ | Pressemitteilung löschen

Mittelstand unzufrieden mit Finanzierungslage - Factoring bietet Ausweg

49 Prozent der mittelständischen Unternehmen sehen den fehlenden Zugang zur Finanzierung als ein Hemmnis für Innovationen. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Studie "Triebwerk des Erfolgs - der deutsche Mittelstand im Fokus" vom Institut für Mittelstandsforschung. Die Banken und Sparkassen werden in der Zukunft bei der Kreditvergabe sogar noch vorsichtiger. "Vor allem Mittelständler mit mittlerer Bonität sind davon betroffen", ist sich Manfred Godek auf Haufe.de sicher. Verschärft wird das Problem durch die im vergangenen Jahr EU-weit in Kraft getretenen Basel-III-Regelungen. Laut Godek warnen die KMU-Berater des Instituts der Deutschen Wirtschaft: "Eine Veränderung der Geschäfts- und Risikopolitik seiner Hausbank kann ein Unternehmen von heute auf morgen treffen. Es sei ratsam, sich von der immer noch weit verbreiteten Abhängigkeit von einem Institut zu lösen und sich zudem nach Alternativen zum Bankkredit umzusehen".

Liquidität wächst mit dem Umsatz

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen haben diese Problematik erkannt und setzen auf Factoring als Alternative zum Bankkredit: "Besonders im Osten Deutschlands erleben wir eine verstärkte Nachfrage nach unserer umsatzkongruenten Finanzierung", sagt Pia Sauer-Roch, Vorstand der Germania Factoring. Mit ihrer Dienstleistung verschafft Pia Sauer-Roch ihren Kunden innerhalb eines Tages wieder die benötigte Liquidität. Entsprechend der vertraglichen Vereinbarung senden die Kunden Ihre Ausgangsrechnungen an die Germania und erhalten umgehend bis zu 80 Prozent der Forderung auf ihr Konto überwiesen. Den Restbetrag gibt es nach Eingang der Gesamtsumme beim Factor. Auf diesem Weg ist genügend Liquidität beim Kunden, um neue Waren zu produzieren sowie Löhne und Gehälter pünktlich zu zahlen. Das lange Warten auf den Zahlungseingang entfällt. Die Liquidität wächst parallel mit dem Umsatz. Inzwischen bevorzugen von den für eine aktuelle Deloitte-Studie befragten Unternehmen "35 Prozent die kurzfristige Fremdfinanzierung über Factoring oder Lieferantenkredite". Wohl auch, weil dank Factoring der Kontokorrentrahmen reduziert werden kann und so Sicherheiten für Investitionskredite frei werden, die Innovationen und weiteres Wachstum ermöglichen. "Mit Factoring erhalten Firmeninhaber einfach einen guten Teil ihrer unternehmerischen Freiheit zurück", weiß Pia Sauer-Roch.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.germania-factoring.de
Germania Factoring AG
Kretschmerstr. 13 01309 Dresden

Pressekontakt
http://www.germania-factoring.de
Germania Factoring AG
Kretschmerstr. 13 01309 Dresden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de