Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 136
  Pressemitteilungen gesamt: 300.438
  Pressemitteilungen gelesen: 38.833.849x
12.04.2018 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Heidrun Rau¹ | Pressemitteilung löschen

WOLFF & MÜLLER renaturiert die Rems

Die Rems soll bald wieder fließen können, wie sie möchte. Die baulichen Grundlagen dafür schafft WOLFF & MÜLLER. Das Stuttgarter Bauunternehmen ist vom Regierungspräsidium Stuttgart damit beauftragt, den 1,1 Kilometer langen Flussabschnitt zwischen den Gemeinden Winterbach und Remshalden naturnah umzugestalten. Dafür löst das Unternehmen das bestehende Profil der Rems samt der steilen und strukturarmen Böschungen auf, baut die vorhandene Gewässerbefestigung zurück und gestaltet das Flussgelände neu. Mit den Maßnahmen soll der in der Vergangenheit stark begradigte Fluss sein natürliches Aussehen wiederbekommen und ökologisch aufgewertet werden. Ende Februar haben die Renaturierungsarbeiten begonnen, bis Oktober dieses Jahres soll das 3,5 Millionen Euro teure Projekt abgeschlossen sein. Es ist Teil der Maßnahmen für die Remstalgartenschau 2019.

Den Fluss in einen naturnahen Zustand zurückversetzen
Bisher verlief die Rems in geregelten, künstlich geschaffenen Bahnen, Deiche begrenzten den Fluss über weite Strecken in der Breite. In den kommenden Monaten wird das Bauunternehmen die Deiche in insgesamt sechs Abschnitten abtragen, Wurzelstöcke roden und umfangreiche Erd- und Nassbaggerbauarbeiten vornehmen. Ein Radweg wird in Teilen verlegt und verbreitert. Im nächsten Schritt wird WOLFF & MÜLLER abwechselnd steile und flache Ufer anlegen, mehrere Seitenarme und Inseln gestalten und sowohl Ruhezonen als auch turbulente Flussabschnitte schaffen. Das Flussbett wird in Teilbereichen bis auf 100 Meter verbreitert. "Wir übernehmen lediglich die Geländemodellierung. Den Weg durch die neugeschaffene Landschaft darf sich die Rems künftig selbst suchen", sagt Dieter Götzinger, stellvertretender Leiter der WOLFF & MÜLLER Zweigniederlassung in Waldenburg, die den Auftrag ausführt. Auch auf Pflanzungen wird weitestgehend verzichtet. "Wir wissen aus der Vergangenheit, dass sich Pflanzen und Tiere schnell von selbst ansiedeln." WOLFF & MÜLLER besitzt vielfältige Erfahrung mit Gewässerrenaturierungen. So hat das Bauunternehmen im vergangenen Jahr unter anderem als Ausgleichsmaßnahme zum Bau des Hochwasserrückhaltebeckens in Plüderhausen und Urbach die Rems im Bereich des Bärenbachzuflusses auf eine Länge von rund 450 Meter erfolgreich renaturiert. Auch für das Projekt Zugwiesen - die Renaturierung des Neckars bei Ludwigsburg - war WOLFF & MÜLLER zuständig. Das Ziel solcher Maßnahmen ist außer der ökologischen Aufwertung, mehr Platz für Hochwasser-Überflutungsflächen zu schaffen und die umliegenden Ortschaften zu schützen. "Von der Renaturierung profitieren also alle", sagt Claus-Peter Hutter, Präsident der Stiftung NatureLife-International. "Die Tiere und Pflanzen bekommen ein Stück Natur zurück, die Menschen gewinnen ein neues Naherholungsgebiet und sind gleichzeitig besser gegen Hochwasser gewappnet."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wolff-mueller.de
WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG
Schwieberdinger Straße 107 70435 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.communicationconsultants.de
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Breitwiesenstraße 17 70565 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de