Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 305.062
  Pressemitteilungen gelesen: 39.450.532x
01.06.2018 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Miroslav Soukup¹ | Pressemitteilung löschen

eHealth Investments: Mit AIM in die Zukunft des Gesundheitswesens invstieren

Patienten, die nicht in den Speckgürteln der Großstädte wohnen, kennen das Problem aus leidvoller Erfahrung: In ihrem Dorf gibt es kaum niedergelassene Allgemeinmediziner, von Fachärzten ganz zu schweigen. Das bedeutet dann für diese Patienten dann in der Praxis nichts anderes, als dass sie bei Fieber, Depressionen oder Ekzemen einen passenden Arzt in der nächsten Großstadt im Internet suchen, mit dessen Vorzimmer einen Termin vereinbaren, und sich dann in ein paar Tagen - oder wenn es ein Facharzt sein muss - in einigen Monaten ins Auto zu setzen und in die Stadt zu fahren, um grundlegende ärztliche Betreuung zu erhalten. Und dieser Trend beschleunigt sich rasend: Die Ärzteflucht vom Land, das sogenannte Praxissterben, ist unaufhaltsam und führt bereits heute zu weißen Flecken auf der medizinischen Landkarte - und wir sprechen nicht von Ost-Mecklenburg-Vorpommern - schon in Heinsberg im Rheinland, in der Wetterau in Hessen, oder im bayrischen Wald sind diese Phänomene Stand der Dinge.

Höchste Zeit also für neue Lösungen; Lösungen, die Patienten eine schnelle, unkomplizierte, direkte Interaktion mit dem Arzt ermöglichen, ohne Termine vereinbaren, einen Tag freinehmen, 40km zu fahren und einen teuren Parkplatz suchen zu müssen: eHealth ist hier das Stichwort, die Verheißung auf modernen Internettechnologien wie Blockchain, Künstlicher Intelligenz und Video-Kommunikation beruhender Gesundheitsplattformen wie z.B. Aimedis, das Gesundheitsportal des gleichnamigen niederländischen Anbieters. Hier können sich Patienten sich bereits heute kostenlos registrieren, ihre Krankenakten und -informationen hochladen, sich für 29EURvon einem (Fach-) Arzt untersuchen, und für nur 9 EURein Rezept verschreiben lassen - ganz einfach vom Rechner, Handy oder Tablet von zuhause aus. Und Ihre Kosten sogar von der Krankenkasse erstattet bekommen.

Denn Aimedis (http://www.aimedis.com), das von praktizierenden Ärzten entwickelte und geleitete eHealth-Portal, hat sich die Nöte der Patienten von heute zum Thema gemacht: Basierend auf State-of-the-Art-Technologien wie der Blockchain, Künstlicher Intelligenz und Video-Kommunikation, ermöglicht dieses Portal Patienten weltweit bereits heute, ihre Befunde abzuspeichern und bei Bedarf Fachärzten oder Therapeuten zur Verfügung zu stellen, sich per Online-Video-Konferenz (mit nur einem Klick) von einem Arzt untersuchen und beraten zu lassen, für bestehende Krankheiten online ihre Rezepte erneuern oder neu ausstellen zu lassen, diese Rezepte sofort in der Aimedis-online-Apotheke einzulösen und das Medikament am nächsten Tag im Briefkasten zu haben. Oder sich einen Psychotherapeuten, Ernährungsberater etc. zu suchen, und regelmäßige Therapiesitzungen am heimischen Rechner statt auf der berühmten Couch durchzuführen - mit Blickkontakt zum Therapeuten, egal ob der in der Nachbarstadt oder am anderen Ende Deutschlands sitzt.

Kurz gesagt: Aimedis nimmt die Zukunft des Gesundheitswesens voraus - und ermöglicht schon heute allen Patienten, all die Arztleistungen, bei denen eine physische Präsenz nicht unbedingt erforderlich ist, Online in Anspruch zu nehmen. Und das ist nur ein Leistungsfeld der Plattform: Mit Aimedis sind Patienten auch im Urlaub auf alle Gesundheitsprobleme vorbereitet - sie können z.B. dem Arzt vor Ort im Falle einer akuten Situation mit einem Klick ihre Befunde, Historie, Medikamentierung, Krankendaten zur Verfügung stellen und so schnelle Hilfe ohne umfangreiche und teure Untersuchungen vor Ort in Anspruch nehmen. Und all dies automatisch für die Abrechnung mit der heimischen Krankenlasse automatisch und umfassend dokumentieren.

Und das ist keine Zukunftsmusik: Jeder Patient in Deutschland oder überall auf der Welt kann sich heute kostenlos bei Aimedis registrieren und die meisten dieser Dienstleistungen unmittelbar in Anspruch nehmen. Mehrere größere Krankenhausbetreiber, Tausende von Ärzten und Therapeuten und Zehntausende von Patienten in Deutschland sind bereits Nutzer von Aimedis, weil das sichere und anonyme Online-Ablegen und -Teilen von Befunden, Krankenhistorie, Medikamentierungsplänen etc. unmittelbar Kosten spart und die Gesundheitsversorgungsqualität erhöht.

Mit der Ausgabe des AIM, der systemeigenen Kryptowährung, wird Aimedis nun auch für Investoren zum interessanten Anlageobjekt: Der AIM-Token, von dem insgesamt 600 Millionen in das System eingespeist werden, wird in Zukunft die Kryptowährung für alle Zahlungen innerhalb der weltweiten Aimedis-Plattform sein. Das heißt nichts anderes, als dass bereits jetzt Zehntausende deutsche Patienten, in wenigen Jahren Hunderttausende oder Millionen internationale Patienten Arztleistungen, Rezepte und Medikamentenbestellungen mit AIM-Tokens bezahlen werden, von denen derzeit 300 Millionen zum Nominalpreis von 0,12 Dollar zum Kauf stehen. Investoren können sich leicht ausrechnen, was es bedeutet, wenn täglich Tausende von Konsultationen á 29EURund Tausende von Rezepten á 9EUR mit dem AIM abgerechnet werden: Der Wert des Tokens wird entsprechend des Handelsvolumens steigen. Als Rechenbeispiel stellen wir uns vor, in 2019 würden Arztdienstleitungen, Rezepte und Medikamente im Wert von 300 Millionen Dollar weltweit über Aimedis abgerechnet werden. Bei einem Volumen von nur 600 Millionen Token hieße das, dass jeder Token mindesrtens 0,50 USD wert sein müsste. Und in dieser Rechnung sind die Millionen von Token, die nicht im Verkehr sind, sondern von "gesunden" Patienten in deren Konten vorgehalten werden, nicht einmal eingerechnet.

Aimedis gibt bis zum 26. Juni 2018 genau 300 Millionen AIM-Tokens zum Nennwert von 0,12 USD in den Handel. Investoren können AIM z.B. beim Prager Investmenthaus BRIC INVEST (http://www.bric-holding.com) derzeit mit einem Ausgabebonus in Höhe von 30% zuzuglich eines Frühbucher-Premiums von 5% zeichnen - d.h. sie erhalten derzeit statt 8,33 AIMs bereits 11,25 AIMs pro investiertem Dollar!

Aimedis wird mit der Ausgabe der AIM-Kryptowährung 36 Millionen USD einnehmen, die das Unternehmen laut Vorstand Dr. Michael J. Kaldasch in die Entwicklung und den Vertrieb investieren wird, was bedeutet, dass mehr Patienten und Health-Anbieter zur Teilnahme gewonnen werden können. Das US-amerikanische Fachportal http://www.Paymentweek.com kommt vor diesem Hintergrund nicht umsonst zum Schluss, dass der AIM-ICO für Investoren auf der Suche nach dem "nächsten Bitcoin" sich sehr gut lohnen könnte. Auch das ICO-Benchmarking-Portal http://www.icobenchmark.com bewertet den AIM-ICO mit 4,6 Punkten von 5 möglichen und macht ihn damit zum aktuell bestbewerteten eHealth-ICO auf seiner Plattform.

BRIC INVEST Sprecher und Anlagespezialist Miro Soukup, ist sich deshalb auch sicher: "Wer heute in Aimedis investiert, profitiert schon in Kürze von dem enormen Kosten- und Wachstumspotenzial, das eHealth vor dem Hintergrund der laufenden Entwicklung des Gesundheitswesens so spannend macht. Wer versteht, wieviele ärztliche Leistungen keine persönliche Präsenz mehr erfordern, wohin sich das Gesundheitswesen weltweit entwickelt, und wie stark die Mobilität und gleichzeitig das Alter von Patienten in den nächsten Jahren ansteigen wird, der weiß, welche Bedeutung eHealth schon in naher Zukunft im Leben von uns allen spielen wird - denn eines ist klar: Jeder Mensch ist immer auch ein Patient!"

Investoren, die ein eHealth-Engagement mit hohem Wachstumspotenzial suchen, können den AIM beim Prager Investmenthaus BRIC INVEST https://bric-holding.com/aimedis-ico.html mit 30%-Presale-Bonus und BRIC-Neukundenbonus von 5% auf Ihr Mindestinvestment in Höhe von 100 USD online kaufen. Wer bei BRIC INVEST jetzt AIM zeichnet, erhält 11,25 AIM-Token pro investiertem US-Dollar. Diese Token können dann nach Abschluss des Markteintritts am 5.9.2018 nicht nur innerhalb des Systems eingesetzt werden, sondern werden auch an verschiedenen Börsen weltweit frei handelbar sein.

Weitere Informationen: https://bric-holding.com/aimedis-ico.html

AIM-Tokens jetzt zeichnen: https://bric-holding.com/bric_kontakt.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.bric-holding.com
BRIC HOLDING SE
Klimentska 52 11000 Prag

Pressekontakt
https://www.bric-holding.com
BRIC HOLDING SE
Klimentska 52 11000 Prag

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de