Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 136
  Pressemitteilungen gesamt: 300.438
  Pressemitteilungen gelesen: 38.834.916x
12.09.2018 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Gregor Cramer¹ | Pressemitteilung löschen

Godesberger "Aennchen": Betreiber gesucht!

Bonn, 12.9.2018 "Nachdem im Augst die Meldung durch die regionalen Medien kursierte, dass die Konzession fürs "Aennchen" erloschen sei, bin ich mehrfach angesprochen worden, ob ich denn nichts tun könne", erläutert Cramer (https://www.maler-cramer.com/)sein Ansinnen. Den letzten Anstoß gab dann die Familie Schilling, ehemalige Betreiber des Traditionslokals, die Cramer persönlich kennt. Renate Schilling besitzt noch Porzellan aus den 50er Jahren, der Zeit, in der sie und ihr Mann die Gaststätte betrieben haben. Auch wenn die ehemalige Wirtin sehr viele positive Erinnerungen an ihre Zeit im "Aennchen" hat und sich freuen würde, wenn es wieder eröffnet würde, sagt Schilling auch: "Das heutige "Aennchen" hat mit dem Traditionslokal von früher wenig gemeinsam, so fehlt u. a. der große Saal, das frühere Herzstück des "Aennchen", indem immer jede Menge los war."
Und so hat sich Cramer letztendlich entschieden, sich selber auf die Suche nach einem Betreiber zu machen, auch wenn dies durch die erloschene Konzession nicht gerade leichter geworden ist. So möchte Cramer (https://www.maler-cramer.com/gestaltung.aspx) den Investor, der sich aktuell auf andere Projekte konzentriert und keine Zeit für die Fertigstellung des Godesberger "Aennchen" aufbringen kann, überzeugen, die letzten Renovierungsmaßnahmen anzugehen, um das "Aennchen" noch vor Weihnachten wieder zu eröffnen.
Es sind eigentlich gar nicht mehr so viele Dinge zu tun, weiß Cramer, der alle bisherigen Renovierungsmaßnahmen umsetzte, sieht man vom Gestaltungskonzept der Innenräume ab, dass bis heute nur unvollständig vorliegt. "Aber hier ließe sich ganz bestimmt ein Weg finden", ist sich Cramer sicher.
Doch das ist momentan nicht die einzige Hürde, die er und ein zukünftiger Betreiber nehmen müssten. Da die Konzession erloschen ist, muss eine neue beantragt werden. Und hier ist die Stadt gefragt, denn es geht um Themen wie Brandschutz und Barrierefreiheit, die bei einer Neubeantragung einer Gaststättenkonzession den aktuellen Anforderungen entsprechen müssen. "Hier hoffen wir auf eine pragmatische Entscheidung und ein Entgegenkommen der Verantwortlichen bei der Stadt, wenn wir dort vorstellig werden, um eine neue Konzession zu beantragen", schließt Cramer und macht sich weiter auf die Suche nach einem Interessenten fürs "Aennchen".

Bildquelle: @ Maler Cramer e.K.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.maler-cramer.com
Maler Cramer e.K
Im Broich 8 53359 Rheinbach

Pressekontakt
http://www.sc-loetters.de
SCL - Strategy Communication Lötters
Zur Marterkapelle 30 53127 Bonn

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de