Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 304.419
  Pressemitteilungen gelesen: 39.376.507x
02.11.2018 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Jochen Staiger¹ | Pressemitteilung löschen

Sibanye-Stillwate: Betriebsupdate für das Quartal, das am 30. September 2018 endete

Sibanye-Stillwate: Betriebsupdate für das Quartal, das am 30. September 2018 endete



Johannesburg, 1. November 2018: Sibanye Gold Limited, die als Sibanye-Stillwater (Sibanye-Stillwater oder der Konzern) (JSE: SGL & NYSE: SBGL) firmiert, freut sich, ein operatives Update für das Quartal zum 30. September 2018 präsentieren zu können. Die Finanzergebnisse werden nur halbjährlich ausgewiesen.

WESENTLICHE MERKMALE FÜR DAS QUARTAL ZUM 30. SEPTEMBER 2018



- Solide operative Leistung der SA- und US-PGM-Aktivitäten gehalten

- gemeinsamer Anteil von 85% am bereinigten EBITDA¹ des Konzerns im Quartalsverlauf

- Finanzlage durch die 500 Mio. USD Streaming-Transaktion verbessert

- eine Reduzierung der ausstehenden Anleihen um 28% (Nennwert) zu ermöglichen.

- Mehrheit der Schulden erst nach 2021/22 zurückzuzahlen, wenn Blitz vollständig hochgefahren ist.

- H1 2018 Sicherheits- und Betriebsunterbrechungen wirken sich weiterhin auf die Goldbetriebe von SA aus.

- Sicherheitsleistung der südafrikanischen Betriebe von 2,7 Millionen todesfreien Schichten per Ende Oktober 2018

- Kontinuierliche strategische Umsetzung trotz Betriebsstörungen





US-Dollar SA rand

Quartalsende Quartalsende

Sep Jun Sep KEY STATISTICS Sep Jun Sep

2017 2018 2018 2018 2018 2017



REGION SÜDAFRIKA (SA)

PGM-Operationen

306, 282, 305,oz 4E PGM2 Produktion kg 9,49 8,80 9,52

184 972 227 4 1 3



953 1,02 1,00US$/4Durchschnittlicher WarenR/4Eo 14,0 13,0 12,5

8 0 Eoz korbbetrag z 49 13 51



40.6 46.9 49.5Mio. Bereinigtes EBITDA1 Rm 695.5593.6534.8

US$



15 16 18 % Bereinigte EBITDA-Marge1% 18 16 15

777 792 771 US$/4All-in nachhaltige KosteR/4Eo 10,8 10,0 10,2

Eoz n3 z 34 25 29



Goldoperationen4

372, 306, 308,oz Goldproduktion kg 9,60 9,54 11,5

176 974 922 9 8 76



1,28 1,30 1,20US$/oDurchschnittlicher GoldpR/kg 544, 531, 542,

0 7 5 z reis 542 640 407



104. 50.017.3 Mio. Bereinigtes EBITDA1 Rm 243. 632. 1,37

5 US$ 1 9 7.2



22 12 5 % Bereinigte EBITDA-Marge1% 5 12 22

1,15 1,29 1,29US$/oAll-in nachhaltige KosteR/kg 582, 526, 487,

0 5 0 z n3 809 833 068



VEREINIGTE STAATEN

(USA)

REGION



PGM-Operationen5

135, 145, 139,oz 2E PGM2 Produktion kg 4,32 4,52 4,21

585 410 178 9 3 7



197, 168, 144,oz PGM-Recycling5 kg 4,49 5,25 6,13

300 842 585 7 2 7



914 966 896 US$/2Durchschnittlicher WarenR/2Eo 12,5 12,2 12,0

Eoz korbbetrag z 92 25 47



59.8 74.7 49.1Mio. Bereinigtes EBITDA1 Rm 690.2945.0 788.

US$ 3



23 25 21 % Bereinigte EBITDA-Marge1% 21 25 23

695 674 769 US$/2All-in nachhaltige KosteR/2Eo 10,7 8,52 9,16

Eoz n3 z 89 6 2



GRUPPE

204. 171. 115.Mio. Bereinigtes EBITDA1 Rm 1,62 2,17 2,70

9 6 9 US$ 8.8 1.5 0.3



13.1812.6514.05R/US$Durchschnittskurs

1 Der Konzern weist das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nach der in den Kreditverträgen enthaltenen Formel zur Einhaltung der Schuldenbindungsformel aus. Das bereinigte EBITDA ist möglicherweise nicht mit ähnlich genannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Das bereinigte EBITDA ist nach IFRS kein Maß für die Leistung und sollte zusätzlich zu und nicht als Ersatz für andere Kennzahlen der finanziellen Leistung und Liquidität betrachtet werden. Für eine Überleitung des Ergebnisses vor Lizenzgebühren und Steuern auf das bereinigte EBITDA siehe Anmerkung 24.10 auf Seite 89 des Konzernabschlusses 2017, der unter http://www.sibanyestillwater.com/investors/financial-reporting/annual-reports/2017. verfügbar ist. Die bereinigte EBITDA-Marge errechnet sich aus der Division des bereinigten EBITDA durch den Umsatz.

2 Die Platinum Group Metals (PGM) Produktion in der SA-Region besteht hauptsächlich aus Platin, Palladium, Rhodium und Gold, genannt 4E (3PGM+Au), und in der US-Region hauptsächlich aus Platin und Palladium, genannt 2E (2PGM).

3 Siehe "Wichtige Merkmale und Kostenbenchmarks für das abgelaufene Quartal" auf den Seiten 6 und 7 für die Definition von All-in nachhaltigen Kosten.

4 Die Ergebnisse des Goldunternehmens für das Quartal zum 30. September 2018 beinhalten DRDGOLD Limited für zwei Monate seit der Übernahme.

5 Die Untertageproduktion der US-PGM-Aktivitäten wird in metrische Tonnen und Kilogramm umgerechnet, und die Leistung wird in SA rand umgerechnet. Zusätzlich zur Untertageproduktion des US-PGM-Betriebs behandelt der Betrieb Recyclingmaterial, das von der 2E-PGM-Produktion ausgeschlossen ist, den durchschnittlichen Korbpreis und die ausgewiesene All-in-unterstützende Kostenstatistik. Das PGM-Recycling stellt Palladium, Platin und Rhodiumunzen dar, die dem Ofen zugeführt werden.





Lagerdaten für das Quartal JSE Limited - (SGL)

zum 30.



September 2018

Anzahl der ausge Preisspanne pro StammaR7.08 bis R9.85

gebenen ktie

Aktien

- zum 30. 2,265,879,337Durchschnittliches Tag6,975,462

September esvolumen

2018



- gewichteter Du2,265,879,337NYSE - (SBGL); ein ADR entspricht

rchschnitt vier

Stammaktien



Streubesitz 78% Preisspanne pro ADR US$2.05 bis

US$2.65



Bloomberg/ReuterSGLS/SGLJ.J. Durchschnittliches Tag3,527,691

esvolumen





ÜBERBLICK UND AKTUALISIERUNG FÜR DAS QUARTAL ZUM 30. SEPTEMBER 2018



Die Sicherheitsleistung des Konzerns verbesserte sich im dritten Quartal 2018 (Q3 2018) deutlich, was auf laufende Maßnahmen und Pläne zur Verbesserung der Sicherheit zurückzuführen ist, die in allen unseren Betrieben greifen. Diese Initiativen wurden durch die Fortsetzung der dreiseitigen Zusammenarbeit und die Beiträge der wichtigsten Interessengruppen unterstützt, die sich aus den erfolgreichen Sicherheitsgipfeln mit mehreren Interessengruppen ergeben, die im Mai 2018 begannen.



Der Fokus auf eine sichere Produktion hat konzernweit nach wie vor höchste Priorität. Wir freuen uns, berichten zu können, dass die südafrikanischen (SA) Betriebe Ende Oktober 2018 über 2,7 Millionen todesfreie Schichten erreicht haben.



Die Geschäftsbereiche SA und United States (US) Platinum Group Metal (PGM) erzielten im Laufe des Quartals solide Produktionsergebnisse, wobei das bereinigte EBITDA aus den PGM-Aktivitäten von SA (ohne Mimosa) um 30% über dem Vergleichszeitraum 2017 lag. Das bereinigte EBITDA und die All-in Sustaining Cost (AISC) aus dem PGM-Geschäft in den USA für das Quartal wurden durch eine Verschiebung der Umsätze für den gesamten September-Monat auf Anfang Oktober negativ beeinflusst. Dies geschah auf Antrag eines Drittanbieters, die Lieferungen der September-Produktion auszusetzen, während er eine Inventur in seinen US-Raffinerien durchführte.



Die erheblichen operativen Herausforderungen, denen die Goldbetriebe von SA im ersten Halbjahr 2018 ausgesetzt waren, und die zusätzlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit, die ergriffen wurden, wirkten sich auch im dritten Quartal 2018 auf die Produktivität der gesamten Goldbetriebe aus, wobei insbesondere Driefontein mit deutlich reduzierten Produktionsraten lieferte. Infolgedessen lag das bereinigte EBITDA der SA-Goldaktivitäten im dritten Quartal 2018 deutlich unter dem Wert der Vergleichsperiode 2017, wobei die AISC deutlich erhöht wurde. Angesichts der unterdurchschnittlichen Performance der SA Gold-Aktivitäten wurde die Guidance für das am 31. Dezember 2018 endende Geschäftsjahr angepasst, wie im Abschnitt "Ausblick" unten erläutert.



Während sich die Spot-Edelmetallpreise gegen Ende des dritten Quartals 2018 deutlich verbesserten, war das durchschnittliche Preisumfeld für das Quartal schwach. Die Edelmetallrohstoffpreise lagen im Juli und August 2018 unter dem Quartalsdurchschnitt, der wiederum nur geringfügig über dem Vergleichszeitraum 2017 lag.



Infolge des reduzierten Beitrags der SA-Goldaktivitäten während des Berichtszeitraums und der Verschiebung der Verkäufe der US-PGM-Aktivitäten vom September auf Oktober 2018 sank das bereinigte EBITDA des Konzerns gegenüber dem dritten Quartal 2017 um 40% auf R1.629 Mio. (US$116 Mio.). Der Beitrag des PGM-Geschäfts des Konzerns zum bereinigten EBITDA des Konzerns stieg von 49% im dritten Quartal 2017 auf 85%.



Das positivere Edelmetall- und Rohstoffpreisumfeld im September 2018 hat sich bis ins vierte Quartal 2018 fortgesetzt, da sich das allgemeine Vertrauen des Marktes in die Aussichten für Edelmetalle und Rohstoffe insgesamt verbessert hat. Zusammen mit dem Rückgang des Randes auf scheinbar anhaltend schwächere Niveaus scheinen die Aussichten für den Rest des Jahres positiver zu sein.



SICHERE PRODUKTION



Der Fokus auf eine sichere Produktion in allen unseren Betrieben wird fortgesetzt, wobei laufende Kampagnen zur Steigerung des Sicherheitsbewusstseins und eine längerfristige Sicherheitsstrategie umgesetzt werden.



Unser verstärkter Fokus auf die sichere Produktion seit den beiden tragischen sicherheitsrelevanten Vorfällen im zweiten Quartal 2018 in der Region SA hat zu positiven Ergebnissen geführt. Insbesondere die Förderung standortspezifischer Entscheidungen im Einklang mit unseren CARES-Werten, indem wir die Bedeutung des Rechts unserer Mitarbeiter, sich aus Bedingungen zurückzuziehen, die sie für unsicher halten, hervorheben, sowie die Stärkung der Rolle des Beauftragten für Gesundheit und Sicherheit, hat dazu geführt, dass die Mitarbeiter mehr Aufmerksamkeit von den Mitarbeitern auf die sichere Produktionsbereitschaft unserer Betriebe und auf die Anwendung sicherer Betriebsverfahren gerichtet haben. Der Prozess des Sicherheitsgipfels hat sich auch als wirksam erwiesen, um eine engere Zusammenarbeit zu erreichen und die Rolle der Gewerkschaften bei der gemeinsamen Unterstützung der Verbesserung der Sicherheit zu klären. Die Goldgeschäfte von SA erzielten ab dem ersten Halbjahr 2018 erhebliche Verbesserungen bei allen Sicherheitsleistungsraten, wobei die PGM-Geschäfte von SA ebenfalls einen sich verbessernden Sicherheitstrend beibehielten und die Verletzungsraten bei den PGM-Geschäften in den USA auf historischem Niveau lagen.



Die Sicherung der formalen Akkreditierung nach ISO45001 als Nachfolger von OHSAS18001 für unser Sicherheitsmanagementsystem hat als Grundlage für eine strengere Anwendung der Weltklasse-Sicherheitsanforderungen begonnen, und wir beabsichtigen auch, eine formelle Zusicherung nach dem ICMM-Code zu erhalten, den wir zur Unterstützung unseres Engagements für einen verantwortungsvollen Bergbau als Grundlage für die Aufnahme in das ICMM erhalten haben.



Es wurden Einladungen an hochrangige globale Fachleute und Akademiker für Bergbausicherheit ausgesprochen, Mitglied unseres Global Safe Production Advisory Panel zu werden, das zukunftsweisende Perspektiven für die führende Praxis der sicheren Produktion bietet. Ergänzt wird dies durch eine Anfrage zur Formulierung eines "Virtuellen Kompetenzzentrums" für die Anwendung multidisziplinärer Forschung, auf das viele der weltweit führenden Bergbauuniversitäten und Forschungsinstitute konstruktive Antworten erhalten haben.



Positiv zu vermerken ist, dass Sibanye-Stillwater seit dem letzten tödlichen Unfall am 25. August 2018 Mitte Oktober 2018 einen bedeutenden Meilenstein von 2 Millionen todesfreien Schichten in der gesamten SA-Region erreicht hat, die bis Ende Oktober auf 2,7 Millionen todesfreie Schichten ansteigen. Wir werden unsere Bemühungen um ein sicheres Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter fortsetzen.



BETRIEBSPRÜFUNG



SA-REGION



SA PGM-Operationen



Die zurechenbare 4E PGM-Produktion aus den SA PGM-Operationen (einschließlich Mimose) von 305.227oz für Q3 2018 war im Vergleich zu Q3 2017 (306.184oz) unverändert. Kroondal verzeichnete mit einer Produktionssteigerung von 6% gegenüber dem Vorjahr erneut eine Rekordleistung. Die Untertageproduktion in Rustenburg lag auf dem Niveau des Vorjahres, aber die Oberflächenproduktion lag um 1.736oz unter dem Wert des dritten Quartals 2017, was hauptsächlich auf eine geringere Aufgabegüte des behandelten Materials und Testarbeiten im Vorfeld der Lohnveredelung von untertägig gewonnenem Erz im Jahr 2019 zurückzuführen ist.



Die untertägigen Betriebskosten für die SA PGM-Aktivitäten (ohne Mimose) stiegen um 6% auf R11.720/4Eoz (834/4Eoz), was die oben genannten Inflationssteigerungen bei Löhnen und Stromkosten sowie höhere Winterstrompreise widerspiegelt.



Die Chromproduktion von 204.277 Tonnen (125.992 Tonnen in Rustenburg und 78.285 Tonnen in Kroondal) entsprach in etwa dem Niveau des zweiten Quartals 2018, die Verkaufsmengen lagen jedoch aufgrund des Verkaufszeitpunkts unter dem Niveau des zweiten Quartals 2018, was sich zusammen mit einem niedrigeren durchschnittlichen Chrompreis von 169 US-Dollar für das dritte Quartal 2018 (196 US-Dollar/Tonne für das zweite Quartal 2018) auf die Nebenproduktkredite auswirkte. Die AISC (zu der auch die Aufrechterhaltung der Investitionsausgaben und Lizenzgebühren abzüglich Nebenproduktgutschriften pro 4E Unze produziertes PGM gehört) für die PGM-Operationen der SA lag daher mit R10.834/4Eoz (US$771/4Eoz) 5% über dem Niveau des dritten Quartals 2017, jedoch innerhalb der Guidance für das Jahr 2018.



Die PGM-Aktivitäten von SA (ohne Mimosa) verzeichneten im dritten Quartal 2018 einen Anstieg des bereinigten EBITDA um 30% auf R696 Millionen (50 Millionen USD) und trugen 43% zum bereinigten EBITDA der Gruppe bei. Das zurechenbare bereinigte EBITDA von Mimosa in Höhe von rund 111 Mio. R (8 Mio. USD) ist nicht im bereinigten EBITDA des Konzerns enthalten, da es sich um separat ausgewiesenes Eigenkapital handelt.



SA Goldgeschäft



Wie am 1. August 2018 angekündigt, wurden alle aufschiebenden Bedingungen für die Transaktion DRDGOLD Limited (DRDGOLD) erfüllt und die Transaktion wurde am 31. Juli 2018 umgesetzt. Sibanye-Stillwater konsolidierte DRDGOLD in seinen Betriebs- und Finanzergebnissen ab dem 1. August 2018 und die aktuellen Betriebsergebnisse und das bereinigte EBITDA beinhalten 100% von DRDGOLD.



Die gesamte Goldproduktion aus den SA-Goldbetrieben für Q3 2018 von 9.609 kg (308.922oz), davon 757 kg (24.323oz) oder zwei Monate Produktion aus DRDGOLD.



Die flächenbereinigte Produktion der SA-Goldaktivitäten, ohne DRDGOLD, ging im dritten Quartal 2018 im Vergleich zum dritten Quartal 2017 um 24% auf 8.852 kg (284.600oz) zurück, was auf das anhaltende Trauma der Organisation durch die tragischen Sicherheitsvorfälle im ersten Halbjahr 2018, die laufende Sanierung der seismisch betroffenen Produktionsgebiete und die Einstellung des Untertagebaues bei den Cooke-Aktivitäten Ende 2017 zurückzuführen ist.



Niedrigere Produktionsmengen führten dazu, dass die Stückbetriebskosten für die SA-Goldaktivitäten (ohne DRDGOLD) um 20% auf R495.798/kg (US$1.097/oz) stiegen. Die AISC war 20% höher als im dritten Quartal 2017 und stieg bei Driefontein, Kloof und Beatrix um 50%, 21% bzw. 6% aufgrund einer geringeren Produktion, teilweise aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Sicherheitsvorfälle im ersten Halbjahr 2018.



Das bereinigte EBITDA (ohne DRDGOLD) für Q3 2018 lag mit 239 Mio. R (17 Mio. USD) um 83% unter dem Wert des Vergleichszeitraums 2017. Die Goldgeschäfte der SA trugen im Berichtsquartal 15% zum bereinigten EBITDA der Gruppe bei.



Die Rehabilitierung des Footwall-Zugangs auf der Westseite von Masakhane geht weiter und ist auf Kurs, um mit dem Aufbau der Produktion ab Ende des vierten Quartals 2018 zu beginnen, wobei die Fertigstellung im ersten Quartal 2019 erwartet wird. Die anhaltenden Auswirkungen und das Trauma durch die H1-Sicherheitsvorfälle waren schwerer als erwartet, so dass die Jahresprognose 2018 entsprechend angepasst wurde.



US-REGION



US PGM Betriebe



Die untertägige 2E PGM-Produktion von 139.178oz für Q3 2018 war 3% höher als im Vergleichszeitraum 2017. Die Produktionsausfälle in der Stillwater Mine im frühen dritten Quartal wurden am Ende des Quartals behoben. Die Produktionsraten für Q4 2018 werden voraussichtlich höher ausfallen, da ein zweiter Steigbügel bei Blitz ans Netz geht.



Die AISC von 769/2Eoz lag mit 769/2Eoz über dem Vorjahreswert, was im Wesentlichen auf höhere Wartungskosten und geplante Ausfälle im Hüttenwerk sowie auf die vorübergehende Verschiebung der Nebenproduktverkäufe aufgrund der Bestandsaufnahme in der Drittraffinerie im September zurückzuführen ist. Mit dem Hochlauf des zweiten Stope Blocks bei Blitz im vierten Quartal 2018 wird erwartet, dass die AISC für das letzte Quartal deutlich niedriger ausfallen wird. Der erwartete Verkauf einer zusätzlichen Monatsproduktion (vier Monate im vierten Quartal 2018) wird voraussichtlich das bereinigte EBITDA verbessern, wobei zusätzliche Nebenproduktgutschriften der AISC zugute kommen werden.



Durch den laufenden Umbau und die Erweiterung des zweiten Ofens (EF2) wurde der Recycling-Durchsatz im Metallurgischen Komplex Columbus vorübergehend reduziert. Insgesamt wurden im Quartal 271.329oz 2E Unzen verarbeitet (abgebaut: 126.744 2Eoz und recycelt: 144.585 3Eoz), verglichen mit 339.000oz (abgebaut: 141.700 2Eoz und recycelt: 197.300 3Eoz) für Q3 2017.



Der Recycling-Durchsatz betrug im Quartal 18,4 Tonnen Aufgabematerial pro Tag, verglichen mit 23,0 Tonnen pro Tag im dritten Quartal 2017. Es wird erwartet, dass sich das Verarbeitungsvolumen normalisiert, sobald EF2 im vierten Quartal 2018 wieder in Betrieb genommen wird.



Der durchschnittliche 2E PGM Basketpreis im dritten Quartal 2018 lag bei 896/2Eoz, 2% unter dem realisierten Basketpreis von 914/2Eoz für Q3 2017. Die PGM-Aktivitäten in den USA trugen im Berichtsquartal 49 Mio. USD (R690 Mio.) oder 42% zum bereinigten EBITDA des Konzerns bei, bei einer durchschnittlichen bereinigten EBITDA-Marge von 21%. Dies basierte auf dem Verkauf von nur zwei Monaten Produktion.



Der Spotpreis des 2E PGM Basket liegt derzeit über 1.020/2Eoz US-Dollar oder 14% über dem durchschnittlichen realisierten Preis für Q3 2018.



UNTERNEHMERISCHES HANDELN



Stream-Finanzierung



Am 16. Juli 2018 gab Sibanye-Stillwater den Abschluss eines Gold- und Palladiumstromabkommens mit Wheaton Precious Metals International Limited (Wheaton International) bekannt, bei dem Sibanye-Stillwater von Wheaton International 500 Millionen US-Dollar im Austausch für einen vereinbarten Prozentsatz der geplanten Gold- und Palladiumproduktion aus seinen US-PGM-Aktivitäten (bestehend aus den Ostblock- und Stillwater-Minenaktivitäten) erhalten hat.



395 Mio. USD des Erlöses wurden im Laufe des Quartals zum Rückkauf von rund 145 Mio. USD (Barausgleichswert einschließlich aufgelaufener Zinsen) der am 27. Juni 2022 fälligen 6,125%igen Schuldverschreibungen und rund 200 Mio. USD (Barausgleichswert einschließlich aufgelaufener Zinsen) der am 27. Juni 2025 fälligen 7,125%igen Schuldverschreibungen der Stillwater Mining Company und rund 50 Mio. USD (Barausgleichswerte einschließlich aufgelaufener Zinsen) der 1,875%igen Wandelschuldverschreibungen der Sibanye Gold Limited, fällig am 26. September 2023, verwendet. Der Rückkauf führte zu einer Reduzierung der Nominalwerte der ausstehenden Anleihen um 28% und wird zu einer Reduzierung der jährlichen Kuponkosten für die Gruppe um rund 25 Mio. USD führen. Der Saldo des Erlöses wurde für kurzfristige Schuldentilgungen verwendet. Das Rückzahlungsprofil der Gruppe ist gut strukturiert: 67% der Bruttoverschuldung sind erst nach 2021/22 fällig, wenn erwartet wird, dass die Produktion von Blitz in einen stabilen Zustand übergehen würde. Weitere Informationen zum Stream finden Sie unter: http://www.sibanyestillwater.com/investors/events/streaming-transaction.



Die geplante Lonmin-Akquisition



Am 18. September 2018 empfahl die südafrikanische Wettbewerbskommission (die Kommission) dem südafrikanischen Wettbewerbsgericht (Tribunal), die geplante Übernahme von Lonmin Plc durch das Tribunal unter bestimmten Bedingungen zu genehmigen, die sowohl für Sibanye-Stillwater als auch für die Kommission akzeptabel sind. Das Tribunal ist die Aufsichtsbehörde, die die endgültige Genehmigung für große Fusionen in Südafrika erteilt.



Die ursprünglich für den 18. und 19. Oktober 2018 angesetzte Gerichtsverhandlung wurde auf die Woche des 12. November 2018 verschoben, eine Entscheidung über die geplante Fusion durch das Gericht wird vor Ende November 2018 erwartet. Die Erfüllung anderer aufschiebender Bedingungen, einschließlich der Genehmigungen von Lonmin- und Sibanye-Stillwater-Aktionären sowie der Gerichte von England und Wales, wird nun voraussichtlich nicht vor Ende 2018 erfolgen, und der Abschluss der geplanten Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2019 erfolgen. Weitere Informationen zur Transaktion finden Sie unter http://www.sibanyestillwater.com/investors/transactions/Lonmin.



DRDGOLD



Am 1. August 2018 wurde die DRDGOLD-Transaktion abgeschlossen. Sibanye-Stillwater hält nun 38,05% (265.000.000.000 DRDGOLD-Stammaktien) des Grundkapitals von DRDGOLD. Darüber hinaus hat Sibanye-Stillwater gemäß der Transaktion die Option, die Optionsaktien innerhalb von 24 Monaten ab dem Tag der Durchführung der Transaktion zu zeichnen, um weiterhin bis zu 50,1% der Anteile an DRDGOLD mit einem Abschlag von 10% auf den gewichteten durchschnittlichen Handelspreis einer DRDGOLD-Aktie am Tag vor dem Tag der Ausübung der Option zu erwerben. Weitere Informationen zur Transaktion finden Sie unter http://www.sibanyestillwater.com/investors/transactions/drdgold.



Altar



Am 29. Juni 2018 gab Sibanye-Stillwater bekannt, dass es eine Vereinbarung mit Regulus Resources Inc. abgeschlossen hat. (Regulus) und eine neu gegründete Tochtergesellschaft von Regulus, Aldebaran Resources Inc. (Aldebaran), um eine strategische Partnerschaft zur Erschließung des Wertes des Kupfer-Gold-Projekts Altar in Argentinien zu schaffen. Die Partnerschaft schafft unmittelbaren Wert aus diesem Greenfield-Explorationsprojekt für Sibanye-Stillwater und ermöglicht es dem erfahrenen Aldebaran-Team, das Aufwärtspotenzial des Altarprojekts zu erkunden, indem es ihm den von ihm eingebrachten Explorationsfokus zur Verfügung stellt.



Die Gegenleistung für Sibanye-Stillwasser, für die Option von Aldebaran, bis zu 80% der Anteile am Altarprojekt zu erwerben, umfasst:



- Eine Vorauszahlung von 15 Mio. USD und eine Beteiligung von 19,9% an Aldebaran an Sibanye-Stillwater.

- Eine Zusage von Aldebaran, die nächsten 30 Millionen US-Dollar an Ausgaben für das Altarprojekt über einen Zeitraum von maximal fünf Jahren zu tragen, als erstes Earn-in einer 60%igen Beteiligung am Altarprojekt (das Initial Earn-in).

- Aldebaran kann sich auch dafür entscheiden, eine zusätzliche 20%-Beteiligung am Altarprojekt zu erwerben, indem es zusätzliche 25 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von drei Jahren nach dem ersten Earn-in ausgibt.



Sibanye-Stillwater hat den Vorlauferlös (15 Mio. USD) erhalten, behält aber einen direkten Anteil am Projekt von entweder 40% oder 20% (falls Aldebaran seinen zusätzlichen Gewinn in Option ausübt) sowie ein indirektes Engagement über seine 19,9%ige Beteiligung an Aldebaran. Zusammen mit den im Voraus erhaltenen 15 Millionen US-Dollar hat Aldebaran insgesamt 15.449.555 Aldebaran-Aktien (19,9% Beteiligung) an Sibanye-Stillwater ausgegeben, von den derzeit 77.635.957 ausgegebenen und ausstehenden Aldebaran-Aktien, alle in Übereinstimmung mit dem JV-Vertrag. Die Aldebaran-Aktien werden voraussichtlich Anfang November 2018 unter dem Tickersymbol "ALDE" an der TSX Venture Exchange gehandelt.



Die Transaktion wurde am 25. Oktober 2018 erfolgreich abgeschlossen. Weitere Informationen zu dieser Transaktion finden Sie unter http://www.sibanyestillwater.com/investors/transactions/altar.



Angebliche Sammelklage



Gegen Sibanye Gold Limited (Sibanye-Stillwater), Neal Froneman (der Group CEO) und Charl Keyter (der Group CFO) wurden vor dem United States District Court for the Eastern District of New York zwei angebliche Sammelklagen wegen angeblicher Verstöße gegen die US-Wertpapiergesetze eingereicht. Die erste Klage, die Sache Nr. 18-cv-03721, wurde am 27. Juni 2018 von Kevin Brandel, einzeln und im Namen aller anderen Personen eingereicht, die zwischen dem 7. April 2017 und dem 26. Juni 2018, einschließlich, Sibanye Wertpapiere gekauft haben (die "Klassenperiode"). Die zweite Klage, die Sache Nr. 18-cv-03902, wurde am 6. Juli 2018 von Lester Heuschen, Jr., auch einzeln und im Namen von Mitgliedern der Unterrichtsstunde (zusammen die "Sammelklagen") eingereicht. Die Sammelklagen behaupten, dass bestimmte Aussagen von Sibanye-Stillwater in ihren bei der US Securities and Exchange Commission eingereichten Jahresberichten falsch und/oder irreführend waren. Insbesondere behaupten die Sammelklagen, dass Sibanye falsche und/oder irreführende Aussagen über seine Sicherheitspraktiken und -aufzeichnungen gemacht und damit gegen die US-Wertpapiergesetze verstoßen hat. Die Sammelklagen verlangen eine unbestimmte Höhe des Schadens.



Da sich die Fälle in einem frühen Stadium befinden, ist es nicht möglich, die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs in der Sache zu bestimmen oder eine mögliche Haftung aus den Sammelklagen zu quantifizieren oder die Dauer des Rechtsstreits abzuschätzen. Sibanye-Stillwater beabsichtigt, die Fälle energisch zu verteidigen.



Südafrikanische Minen-Charta



Die überarbeitete südafrikanische Mining Charter wurde Ende September 2018 mit wesentlichen Änderungen gegenüber dem im Juni 2018 veröffentlichten Konsultationsentwurf veröffentlicht. Während die bis November 2018 zu entwickelnden Durchführungsleitlinien notwendig sind, um Klarheit in bestimmten Fragen zu schaffen und die Auswirkungen auf die Bergbaurechte von Sibanye-Stillwater vollständig zu verstehen, bietet die Anerkennung der anhaltenden Folgen historischer Ermächtigungsgeschäfte für die Dauer der bestehenden Bergbaurechte eine verbesserte Investitionssicherheit. Der Mineralienrat wird sich im Namen seiner Mitglieder weiterhin mit dem Ministerium für Bodenschätze zusammensetzen, um die noch offenen Fragen zu lösen.



Goldlohnverhandlungen



Die Goldlohnverhandlungen in Südafrika sind weit fortgeschritten, wobei alle anderen Goldfirmen der Verhandlungseinheit verschiedene Vereinbarungen abgeschlossen haben. Sibanye-Stillwater setzt sich weiterhin dafür ein, dass die Gewerkschaften eine bezahlbare und faire Vereinbarung treffen, die die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftstätigkeit nicht weiter beeinträchtigt. Obwohl Streikaktionen nach wie vor eine Möglichkeit darstellen, werden wir uns weiterhin bemühen, dieses Ergebnis zu vermeiden, sind aber gut vorbereitet, um einen Streik zu bewältigen, sollte er eintreten.



AUSBLICK



Die Produktionsraten in unseren PGM-Aktivitäten in SA und US sollten im vierten Quartal 2018 aufrechterhalten werden, wobei die PGM-Aktivitäten in den USA voraussichtlich vom Verkauf der verschobenen September-Produktion im Oktober und einer teilweisen Auflösung der Lagerbestände profitieren werden.



Die Edelmetallpreise waren im Oktober 2018 nach relativ niedrigen Durchschnittspreisen im dritten Quartal 2018 spürbar höher, wobei der Palladiumpreis insbesondere das anhaltende Defizit und die begrenzte Verfügbarkeit der Lagerbestände widerspiegelt. Der Rand bleibt volatil, scheint aber angesichts der Verschlechterung der Aussichten für die südafrikanische Wirtschaft eine neue Basis über 14,00 R/US$ geschaffen zu haben, die deutlich schwächer ist als zu Beginn des Jahres und den Gold- und PGM-Aktivitäten der SA zugute kommen wird.



Es wird erwartet, dass die SA PGM-Aktivitäten in Übereinstimmung mit den zuvor prognostizierten 4E PGM-Produktionen zwischen 1,1 Moz und 1,15 Moz (einschließlich Mimose) produzieren werden, wobei AISC voraussichtlich am unteren Ende der Guidance zwischen R10.750/4Eoz und R11.250/4Eoz (US$825/4Eoz und US$860/4Eoz) liegt. Die Investitionen werden voraussichtlich um R1.000 Mio. (77 Mio. USD) bzw. R200 Mio. (15 Mio. USD) niedriger ausfallen als bisher angenommen. Kosten- und Kapitalprognose ohne Mimose.



Die tragischen Sicherheitsvorfälle im ersten Halbjahr 2018 hatten erhebliche und anhaltende Auswirkungen auf die Produktion im Goldgeschäft von SA, die durch Verluste in von Seismizität betroffenen Gebieten, die derzeit saniert werden, noch verstärkt wurden. Infolgedessen wurde die operative Guidance für die SA-Goldaktivitäten im Jahr 2018 überarbeitet und DRDGOLD ausgeschlossen. Die Produktion für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr wird nun auf 35.000 kg bis 36.000 kg (1,13 Mio. und 1,16 Mio.) geschätzt, wobei die AISC zwischen R550.000/kg und R565.000/kg (1.311 USD/oz und 1.347 USD/oz) liegt. Die Investitionsausgaben werden mit rund R3.000 Millionen (230 Millionen US-Dollar) prognostiziert.



Die in der Guidance verwendeten Dollar-Kosten basieren auf einem durchschnittlichen Wechselkurs von R13,05/US$ für das Jahr 2018.



Die 2E PGM-Produktionsprognose für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr liegt unverändert zwischen 580.000oz und 610.000oz, die AISC-Prognose zwischen 640/2Eoz und 680/2Eoz. Es wird erwartet, dass die Investitionen bis zu 222 Millionen US-Dollar betragen werden.



NEAL FRONTMANN

VORSTANDSVORSITZENDER



WESENTLICHE MERKMALE UND KOSTENKENNZAHLEN FÜR DAS QUARTAL ZUM 30. SEPTEMBER 2018, 30. JUNI 2018 UND 30. SEPTEMBER 2017

SA und US PGM Betriebe



GRUPSA-REGION US-R

PE EGIO

N



GesaGesamt SA KrooMimoPlaRustenbuGesa

mt PGM ndalse t rg mt

SA Mi US

und le PGMS

US till

wate

r



Zurechenbar PGM-GesaUnteOberZureZureObeUnteOberUnte

Opermt rgrufläcchenchenrflrgrufläcrird

atio nd he bar bar ächnd he isch

nen e 1



Produktion

Tonnen gefrä000't Sep 7,0 6,7 3,2 3,4 1,0 351 1, 1,9 1,5 326

st 20194 68 88 79 01 88736 93

/behandelt 8



Jun 6,9 6,6 3,0 3,5 961 361 2, 1,7 1,5 326

20158 32 57 75 07035 05

8



Sep 7,2 6,9 3,2 3,7 978 359 2, 1,8 1,5 309

20123 14 09 05 20272 03

7



Anlagenkopfsg/t Sep 2.5 2.0 3.2 0.8 2.4 3.5 0. 3.5 1.1 14.

orte 2019 1 2 7 5 4 68 7 0 55

8



Jun 2.5 1.9 3.2 0.8 2.5 3.5 0. 3.5 1.1 15.

2016 5 5 2 0 7 62 4 2 17

8



Sep 2.5 2.0 3.2 0.9 2.3 3.5 0. 3.6 1.3 14.

2016 1 6 2 9 9 60 4 9 86

7



Anlagenrückg% Sep 75. 69. 83. 22. 82. 77. 11 84. 29. 89.

ewinnung 20130 59 18 18 41 19 .7853 77 21

8



Jun 74. 68. 81. 24. 82. 77. 9. 83. 34. 91.

20180 34 11 41 51 76 69 23 61 31

8



Sep 74. 68. 84. 21. 81. 78. 11 86. 27. 91.

20143 68 11 43 85 19 .7000 57 00

7



Ertrag g/t Sep 1.9 1.4 2.6 0.1 2.0 2.7 0. 3.0 0.3 13.

2015 0 8 9 2 3 08 1 3 28

8



Jun 1.9 1.3 2.6 0.2 2.0 2.7 0. 2.9 0.3 13.

2011 3 5 0 6 7 06 5 9 87

8



Sep 1.9 1.3 2.7 0.2 1.9 2.8 0. 3.1 0.3 13.

2010 8 4 0 6 0 07 4 8 65

7



PGM-Produkti4Eoz - Sep 444 305 283 21, 65, 30, 4, 187 16, 139

on2 2Eoz 201,405,227,564662 047 855 851,663811 ,178

- 8

2Eoz



Jun 428 282 260 22, 63, 32, 3, 164 18, 145

201,382,972,198774 697 141 995,360779 ,410

8



Sep 441 306 282 23, 61, 32, 4, 188 18, 135

201,769,184,666518 633 334 971,699547 ,585

7



PGM verkauft4Eoz - Sep 412 305 283 21, 65, 30, 4, 187 16, 107

2Eoz 201,800,227,564662 047 855 851,663811 ,573

- 8

2Eoz



Jun 419 282 260 22, 63, 32, 3, 164 18, 136

201,656,972,198774 697 141 995,360779 ,684

8



Sep 444 306 282 23, 61, 32, 4, 188 18, 138

201,645,184,666518 633 334 971,699547 ,461

7



Preise und

Kosten3



DurchschnittR/4Eoz Sep 13, 14, 14, 13, 14, 13, 13 13, 13, 12,

licher - 201559 049 110 333 446 532 ,90994 167 592

PGM-Korb-Pr R/2Eoz8 7

eis4 -

R/2Eoz



Jun 12, 13, 13, 12, 13, 12, 13 12, 12, 12,

201724 013 041 726 447 814 ,13884 638 225

8 7



Sep 12, 12, 12, 12, 12, 12, 12 12, 12, 12,

201385 551 550 571 520 650 ,66560 545 047

7 6



US$/4EoSep 971 1,0 1,0 949 1,0 963 99 996 937 896

z 201 00 04 28 0

8



Jun 1,0 1,0 1,0 1,0 1,0 1,0 1, 1,0 999 966

20105 28 31 06 63 13 03818

8



Sep 940 953 953 954 950 960 96 954 953 914

201 1

7



BetriebskostR/t Sep 662 503 1,0 76 693 924 23 1,1 138 3,7

en5 201 08 72 99

8



Jun 592 474 1,0 68 657 899 16 1,2 139 2,8

201 12 09 62

8



Sep 590 462 974 68 626 750 15 1,1 145 3,3

201 56 05

7



US$/t Sep 47 36 72 5 49 66 2 83 10 270

201

8



Jun 47 37 80 5 52 71 1 96 11 226

201

8



Sep 45 35 74 5 48 57 1 88 11 251

201

7



R/4Eoz Sep 10, 11, 11, 12, 10, 10, 8, 12, 13, 8,9

- 201798 753 720 141 665 514 782086 110 14

R/2Eoz8

-

R/2Eoz



Jun 7,4 11, 11, 10, 9,9 10, 8, 12, 11, 6,4

20196 842 964 622 16 087 310758 113 11

8



Sep 7,3 11, 11, 10, 9,9 8,3 6, 11, 11, 7,5

20199 062 092 741 31 19 860472 781 41

7



US$/4EoSep 768 836 834 864 759 748 62 860 933 634

z - 201 5

US$/2E8

oz -

US$/2E

oz



Jun 592 936 945 839 784 797 65 1,0 878 507

201 7 08

8



Sep 562 840 842 816 754 632 52 871 895 573

201 1

7



All-in nachhR/4Eoz Sep 10, 10, 10, 9,5 8, 11,114 10,

altige - 201819 834 131 59 472 789

Kosten6 R/2Eoz8

-

R/2Eoz



Jun 9,4 10, 9,5 8,5 6, 10,252 8,5

20175 025 97 79 383 26

8



Sep 9,8 10, 10, 8,5 7, 10,317 9,1

20176 229 188 59 081 62

7



US$/4EoSep 770 771 721 680 60 791 769

z - 201 3

US$/2E8

oz -

US$/2E

oz



Jun 749 792 758 678 50 810 674

201 4

8



Sep 749 777 773 650 53 782 695

201 7

7



GesamtkostenR/4Eoz Sep 11, 10, 10, 9,5 12 11,114 13,

6 - 201751 901 131 59 ,24 428

R/2Eoz8 5

-

R/2Eoz



Jun 10, 10, 9,5 8,5 14 10,255 10,

201398 160 97 79 ,74 809

8 3



Sep 10, 10, 10, 8,5 7, 10,317 11,

201778 229 188 59 081 885

7



US$/4EoSep 836 776 721 680 87 791 956

z - 201 1

US$/2E8

oz -

US$/2E

oz



Jun 822 803 758 678 1, 810 854

201 165

8



Sep 818 777 773 650 53 782 902

201 7

7



Investitione

n

in Sachanla

gen



Entwicklung Rm Sep 384 131 - - - 131.4 253

der 201.7 .4 .3

8

Erzreserven

Jun 339 116 - - - 116.3 222

201.1 .3 .8

8



Sep 325 120 - - - 120.7 205

201.9 .7 .2

7



KapitalerhalRm Sep 186 101 31. 49. 1. 68.4 85.

tung 201.9 .6 9 2 3 3

8



Jun 143 66. 29. 29. (5 42.8 77.

201.7 4 0 6 .4) 3

8



Sep 177 82. 40. 53. 3. 37.8 95.

201.9 2 6 6 8 7

7



Unternehmen Rm Sep 385 18. - - 18 - 367

und 201.6 3 .3 .3

Projekte7 8



Jun 365 34. - - 33 0.6 331

201.9 0 .4 .9

8



Sep 366 - - - - - 366

201.5 .5

7



GesamtinvestRm Sep 957 251 31. 49. 19 199.7 705

itionen 201.2 .3 9 2 .7 .9

8



Jun 848 216 29. 29. 28 159.8 632

201.8 .8 0 6 .0 .0

8



Sep 923 256 40. 53. 3. 158.5 667

201.9 .5 6 6 8 .4

7



Mio. Sep 68. 17. 2.3 3.5 1. 14.2 50.

US$ 2011 9 4 2

8



Jun 67. 17. 2.3 2.3 2. 12.6 49.

2011 1 2 9

8



Sep 70. 19. 3.1 4.1 0. 12.0 50.

2010 5 3 5

7

Die Durchschnittskurse für die Quartale zum 30. September 2018, 30. Juni 2018 und 30. September 2017 lagen bei R14,05/US$, R12,65/US$ bzw. R13,18/US$.

Zahlen dürfen nicht addiert werden, da sie unabhängig gerundet sind.

1 Die Untertageproduktion der US-PGM-Aktivitäten wird in metrische Tonnen umgerechnet und die Leistung in SA rand umgerechnet. Zusätzlich zur untertägigen Produktion des US-PGM-Betriebs behandelt der Betrieb verschiedene Recyclingmaterialien, die von der oben dargestellten untertägigen Statistik ausgenommen sind und in der untenstehenden PGM-Recycling-Tabelle aufgeführt sind.

2 Produktion pro Produkt - siehe Preisaufteilung in der folgenden Tabelle.

3 Die Benchmarks für die Stückkosten des Konzerns und der gesamten SA PGM-Aktivitäten schließen das Finanzergebnis von Mimosa, das im Eigenkapital erfasst ist, aus und sind von den Umsatzerlösen und den Umsatzkosten ausgeschlossen.

4 Der durchschnittliche PGM-Basket-Preis ist der PGM-Umsatz pro 4E/2E Unze, vor dem Kauf der Konzentratanpassung.

5 Die Betriebskosten sind die durchschnittlichen Herstellungskosten und werden berechnet, indem die Herstellungskosten vor Abschreibungen und Bestandsveränderungen in einer Periode durch die im gleichen Zeitraum gefrästen/behandelten Tonnen dividiert werden, und die Betriebskosten pro Unze und Kilogramm werden berechnet, indem die Herstellungskosten vor Abschreibungen und Wertminderungen und Bestandsveränderungen in einer Periode durch die im gleichen Zeitraum produzierten PGM dividiert werden.

6 Die Gesamtkosten beinhalten keine Ertragsteuern, Kosten im Zusammenhang mit Fusions- und Übernahmetätigkeiten, Betriebskapital, Wertminderungen, Finanzierungskosten, einmalige Abfindungszahlungen und Posten, die zur Normalisierung des Ergebnisses erforderlich sind. Die All-in-Kosten setzen sich aus den All-in-unterstützenden Kosten zusammen, d.h. den Kosten für die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs, die in der All-in-Kostenberechnung als Zwischensumme angegeben sind, sowie den mit dem Wachstum verbundenen Unternehmens- und Großinvestitionen. All-inhaltungskosten pro Unze (und Kilogramm) und All-in-Kosten pro Unze (und Kilogramm) werden berechnet, indem die All-inhaltungskosten bzw. All-in-Kosten in einem Zeitraum durch die gesamten 4E/2E PGM, die im gleichen Zeitraum produziert wurden, dividiert werden.

Die All-in-Kosten der US-Region, ohne die Ausgaben für Unternehmensprojekte (für die Altar- und Marathonprojekte), betrugen in den Quartalen zum 30. September 2018, 30. Juni 2018 und 30. September 2017 951/2Eoz, 832/2Eoz und 900/2Eoz.

7 Die Unternehmensausgaben der US-Region für die Quartale zum 30. September 2018, 30. Juni 2018 und 30. September 2017 umfassen R8,9 Mio. (0,6 Mio. USD), R41,4 Mio. (3,4 Mio. USD) bzw. R21,1 Mio. (1,6 Mio. USD) im Zusammenhang mit den Projekten Altar und Marathon.





Bergbau - Prillsplitting ohne Recyclingaktivitäten

GRUPPE SA-REGION US-REGION

Sep Jun Sep Sep Jun Sep Sep Jun Sep

2018 2018 2017 2018 2018 2017 2018 2018 2017



4Eoz% 4Eoz% 4Eoz% 4Eo% 4Eo% 4Eo% 2Eo% 2Eo%

/ / / z z z z z

2Eo 2Eo 2Eo

z / z / z /

2Eo 2Eo 2Eo

z z z



Platin 20947% 19746% 20847 1758 1658 1758 3123 3223 3023

,594 ,721 ,051% 7,7% 4,9% 7,1% ,86% ,76% ,94%

28 59 08 6 2 3



Palladium 20145% 20047% 20045 9431 8731 9631 1077 1177 1077

,936 ,342 ,818% ,62% ,69% ,17% 7,3% 2,6% 4,6%

4 4 6 12 48 42



Rhodium 25,6% 20,5% 25,6% 258% 207% 258%

828 096 875 ,82 ,09 ,87

8 6 5



Gold 7,02% 10,2% 7,02% 7,2% 104% 7,2%

47 223 25 047 ,22 025

3



PGM-Produ 444100 428100 44110 3010 2810 3010 1310 1410 1310

ktion ,405% ,382% ,7690%5,20%2,90%6,10%9,10%5,40%5,50%

27 72 84 78 10 85



Ruthenium 41, 37, 40, 41 37 40

001 465 265 ,00 ,46 ,26

1 5 5



Iridium 9,4 9,9 9,2 9, 9, 9,

70 69 61 470 969 261



Gesamt 494 475 491 35 33 35 13 14 13

,876 ,816 ,295 5,6 0,4 5,7 9,1 5,4 5,5

98 06 10 78 10 85





Recycling-Betrieb -

3E

PGM



US-REGION

EinhSepJun Sep

eit 20 201 20

18 8 17



DurchschnTonn 18 21. 23

ittliche e .4 8 .0

Katalysa

torzufuhr

/Tag

GesamtzahTonn 1, 1,9 2,

l e 69684 120

der vera

rbeiteten



Gerollt Tonn 18 307 35

e 8 9



Gekauft Tonn 1, 1,6 1,

e 50877 761



PGM gespeTroy 14 168 19

ist oz 4,5,8427,3

85 00



PGM verkaTroy 12 147 14

uft oz 6,7,8721,7

44 00



PGM gerolTroy 40 29, 34

lt oz ,47996 ,60

zurückge 5 0

geben









SA Goldgeschäft



SA-REGION

Total SA DriefontKloof Beatrix Cooke DRDG

Gold ein OLD1



GesaUnteOberUnteOberUnteOberUnteOberUnteOberOber

mt rgrufläcrgrufläcrgrufläcrgrufläcrgrufläcfläc

nd he nd he nd he nd he nd he he



Produkti

on



Tonnen g000Sep 8,5 1,5 6,9 402 180 471 1,4 629 94 32 1,1 4,1

efräst 't 20115 34 81 37 21 49

/behande 8

lt



Jun 4,7 1,6 3,1 450 388 479 1,6 685 111 5 1,0 -

20172 19 53 24 30

8



Sep 4,9 2,0 2,9 551 1,0 574 933 725 78 157 816 -

20124 07 17 90

7



Ertrag g/tSep 1.1 5.0 0.2 5.3 0.6 7.0 0.4 3.5 0.3 0.9 0.3 0.1

2013 5 7 8 1 9 2 3 4 4 1 8

8



Jun 2.0 5.1 0.3 5.5 0.5 7.2 0.3 3.5 0.3 1.2 0.2 -

2010 9 6 9 2 1 7 5 7 0 9

8



Sep 2.3 5.2 0.3 6.0 0.4 7.2 0.4 3.2 0.2 4.5 0.2 -

2015 5 6 0 0 1 2 8 7 2 4

7



Goldprokg Sep 9,6 7,7 1,8 2,1 110 3,3 607 2,2 32 30 351 757

duktion 20109 52 57 62 38 22

8



Jun 9,5 8,4 1,1 2,5 203 3,4 606 2,4 41 6 295 -

20148 03 45 16 52 29

8



Sep 11, 10, 1,0 3,3 438 4,1 390 2,3 21 710 198 -

201576 529 47 06 37 76

7



oz Sep 308 249 59, 69, 3,5 107 19, 71, 1,0 965 11, 24,

201,922,233689 510 37 ,319515 439 29 285 323

8



Jun 306 270 36, 80, 6,5 110 19, 78, 1,3 193 9,4 -

201,974,162812 891 27 ,984483 094 18 84

8



Sep 372 338 33, 106 14, 133 12, 76, 675 22, 6,3 -

201,176,514662 ,290082 ,007539 390 827 66

7



Gold verkg Sep 9,5 7,7 1,8 2,1 110 3,3 607 2,2 32 30 351 733

kauft 20185 52 33 62 38 22

8



Jun 9,5 8,4 1,1 2,5 203 3,4 606 2,4 41 6 295 -

20148 03 45 16 52 29

8



Sep 11, 10, 1,0 3,3 438 4,1 390 2,3 21 710 198 -

201576 529 47 06 37 76

7



oz Sep 308 249 58, 69, 3,5 107 19, 71, 1,0 965 11, 23,

201,176,233943 510 37 ,319515 439 29 285 577

8



Jun 306 270 36, 80, 6,5 110 19, 78, 1,3 193 9,4 -

201,974,162812 891 27 ,984483 094 18 84

8



Sep 372 338 33, 106 14, 133 12, 76, 675 22, 6,3 -

201,176,514662 ,290082 ,007539 390 827 66

7



Preise u

nd



Kosten

GoldpreiR/kSep 544 550,528 545,856 543,301 549,606 553

s g 201,542 ,003

erhalte 8

n



Jun 531 531,519 531,099 538,907 547,508 -

201,640

8



Sep 542 540,251 542,412 543,763 547,687 -

201,407

7



US$Sep 1,2 1,218 1,208 1,202 1,216 1,2

/oz 20105 24

8



Jun 1,3 1,306 1,305 1,325 1,346 -

20107

8



Sep 1,2 1,275 1,280 1,284 1,293 -

20180

7



BetriebsR/tSep 561 2,5 132 3,5 326 2,9 209 1,6 109 47 144 94

kosten2 201 15 85 63 22

8



Jun 910 2,3 173 3,1 196 2,8 194 1,4 123 140 137 -

201 45 15 78 83

8



Sep 969 2,1 167 2,6 175 2,3 186 1,4 141 2,9 138 -

201 34 43 37 18 17

7



US$Sep 40 179 9 255 23 211 15 115 8 3 10 7

/t 201

8



Jun 72 185 14 246 15 227 15 117 10 11 11 -

201

8



Sep 74 162 13 201 13 177 14 108 11 221 10 -

201

7



R/kSep 497 497 496 666 533 418 495 459 318 53, 458 516

g 201,425,730,153,559,636,065,222,136,750333 ,689,651

8



Jun 454 451 476 557 374 399 520 418 334 116 476 -

201,881,886,856,075,384,421,957,320,146,667,610

8



Sep 412 406 466 440 436 324 445 432 523 645 568 -

201,215,838,285,442,073,196,385,786,810,070,182

7



US$Sep 1,1 1,1 1,0 1,4 1,1 925 1,0 1,0 705 118 1,0 1,1

/oz 20101 02 98 75 81 96 16 15 44

8



Jun 1,1 1,1 1,1 1,3 920 982 1,2 1,0 821 287 1,1 -

20118 11 72 69 80 28 71

8



Sep 973 960 1,1 1,0 1,0 765 1,0 1,0 1,2 1,5 1,3 -

201 01 40 29 51 22 36 23 41

7



All-in nR/kSep 582 785,871 509,303 528,882 484,777 564

achhaltig 201,809 ,161

ge 8

Kosten3

Jun 526 646,083 479,966 475,951 496,678 -

201,833

8



Sep 487 522,703 419,395 498,748 646,035 -

201,068

7



US$Sep 1,2 1,739 1,127 1,171 1,073 1,2

/oz 20190 49

8



Jun 1,2 1,588 1,180 1,170 1,221 -

20195

8



Sep 1,1 1,234 990 1,177 1,525 -

20150

7



GesamtkoR/kSep 609 785,915 516,755 528,882 484,777 720

sten3 g 201,794 ,775

8



Jun 542 646,193 489,724 476,032 496,678 -

201,187

8



Sep 503 526,068 425,160 499,458 646,035 -

201,041

7



US$Sep 1,3 1,739 1,144 1,171 1,073 1,5

/oz 20150 96

8



Jun 1,3 1,588 1,204 1,170 1,221 -

20133

8



Sep 1,1 1,242 1,004 1,179 1,525 -

20187

7



Investit

ionen

in Sach

anlagen



ErzreserRm Sep 591 232.3 242.6 116.4 - -

ve 201.3

8



Entwickl Jun 532 220.3 203.8 108.0 - -

ung 201.1

8



Sep 596 242.2 237.7 116.7 - -

201.6

7



Kapitale Sep 143 47.4 64.8 26.6 - 4.5

rhaltung 201.3

8



Jun 105 55.9 35.1 14.7 - -

201.7

8



Sep 139 58.5 65.0 16.1 - -

201.6

7



Unterneh Sep 144 0.1 29.4 - - 114

mens 201.3 .8

- und 8



projekte Jun 40. 0.3 39.6 0.2 - -

4 2011

8



Sep 38. 12.6 26.1 - - -

2017

7



GesamtkaRm Sep 879 279.8 336.9 143.0 - 119

pital 201.0 .3

8



Aufwand Jun 677 276.5 278.5 122.9 - -

201.9

8



Sep 774 313.3 328.8 132.8 - -

201.9

7



MioSep 62. 19.9 24.0 10.2 - 8.5

. 2016

US8

$



Jun 53. 21.8 22.0 9.7 - -

2015

8



Sep 58. 23.8 25.0 10.1 - -

2019

7

Die Durchschnittskurse für die Quartale zum 30. September 2018, 30. Juni 2018 und 30. September 2017 lagen bei R14,05/US$, R12,65/US$ bzw. R13,18/US$.

Zahlen dürfen nicht addiert werden, da sie unabhängig gerundet sind.

1 Am 31. Juli 2018 erwarb Sibanye-Stillwater 38% des ausgegebenen Aktienkapitals und erhielt die Kontrolle über DRDGOLD Limited (DRDGOLD). Ab diesem Zeitpunkt konsolidiert und präsentiert Sibanye-Stillwater 100% der ausgewiesenen Produktions-, Preis-, Kosten- und Investitionszahlen von DRDGOLD.

2 Die Betriebskosten sind die durchschnittlichen Herstellungskosten und werden berechnet, indem die Herstellungskosten vor der Amortisation und Abschreibung in einer Periode durch die im gleichen Zeitraum gefrästen/behandelten Tonnen dividiert werden, und die Betriebskosten pro Kilogramm (und Unze) werden berechnet, indem die Herstellungskosten vor Amortisation und Abschreibung in einer Periode durch das im gleichen Zeitraum produzierte Gold dividiert werden.

3 All-in-Kosten beinhalten keine Ertragsteuern, Kosten im Zusammenhang mit Fusions- und Übernahmetätigkeiten, Betriebskapital, Wertminderungen, Finanzierungskosten, einmalige Abfindungszahlungen und Posten, die zur Normalisierung des Gewinns erforderlich sind. Die All-in-Kosten setzen sich zusammen aus den All-in-unterstützenden Kosten, d.h. den Kosten für die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs, die in der All-in-Kostenberechnung als Zwischensumme angegeben sind, sowie den mit dem Wachstum verbundenen Unternehmens- und Großinvestitionen. All-inhaltungskosten pro Kilogramm (und Unze) und All-in-Kosten pro Kilogramm (und Unze) werden berechnet, indem die All-inhaltungskosten bzw. All-in-Kosten in einem Zeitraum durch das im gleichen Zeitraum verkaufte Gold geteilt werden.

4 Die Ausgaben für Unternehmensprojekte in den Quartalen zum 30. September 2018, 30. Juni 2018 und 30. September 2017 beliefen sich auf 31,2 Mio. R (2,2 Mio. USD), 53,2 Mio. R5 (4,2 Mio. USD) bzw. 93,0 Mio. R (7,0 Mio. USD). Der Großteil dieser Ausgaben entfiel auf das Projekt Burnstone.



ENTWICKLUNGSERGEBNISSE



Die Entwicklungswerte stellen die tatsächlichen Ergebnisse der Stichprobenziehung dar, ohne Berücksichtigung von Anpassungen, die bei der Schätzung von Erzreserven erforderlich sein könnten. Alle nachstehenden Zahlen verstehen sich ohne Schachtabsenkungsmesser, die gegebenenfalls separat ausgewiesen werden.



SA Goldgeschäft





Quartals 30. September 2018 30. Juni 2018 Neun Monate zum 30

ende . September

2018



Rif SchKohHauVIDE SchKohHauVID SchKohHauVID

f warlenpt OREK warlenpt EOR warlenpt EOR

zessto ORDE zessto EKO zessto EKO

Rifff R Rifff RDE Rifff RDE

ff ühr ff ühr R ff ühr R

er er er



DriefontEin

ein hei

t



Fortgesc(m) 13 1, 69 875 65 1, 67 86 26 4, 2, 2,

hritten 1 3048 6886 7 1 432033734



Fortgesc(m) 47 28 10 198 59 37 14 19 15 95 48 52

hrittene 5 5 7 9 7 5 4 2 2

am Riff

Kanalbre(cm 17 50 40 88 16 54 36 93 13 47 49 82

ite ) 9 5 2



Durchsch(g/ 5. 23 14 22. 2. 19 13 31 3. 22 10 37

nittswert) 1 .1 .9 3 1 .1 .8 .9 6 .9 .9 .0

t



(cm 90 1, 59 1,9 34 1, 49 2, 47 1, 53 3,

.g 6 1571 62 6 0256 961 4 0694 026

/t)





Quartals 30. September 2018 30. Juni 2018 Neun Monate zum 30

ende . September

2018



Rif KloHauLibVIDE KloHauLibVID KloHauLibVID

f of pt anoOREK of pt anoEOR of pt anoEOR

n ORDE n EKO n EKO

R RDE RDE

R R



Kloof Ein

hei

t



Fortgesc(m) 1, 60 20 1,2 1, 57 21 1, 3, 1, 50 4,

hritten 3823 72 2209 582 759787 003



Fortgesc(m) 41 14 20 231 33 12 35 1, 34 29 83

hrittene 6 3 3 2 1 1226 7

am Riff

Kanalbre(cm 13 13 11 132 13 12 10 13 13 10 11

ite ) 2 8 3 3 6 4 2 1 9 2



Durchsch(g/ 6. 13 11 17. 6. 7. 21 7. 9. 11 20

nittswert) 1 .0 .4 9 2 8 .5 3 8 .4 .1

t



(cm 81 1, 1, 2,3 82 98 2, 96 1, 1, 2,

.g 2 78228957 7 6 233 0 280236239

/t)





Quartal 30. September 201830. Juni 2018 Neun Monate zum 30

sende . September

2018



Riff Bea Kalko Bea Kalko Bea Kalko

tri enkra tri enkra tri enkra

x ns x ns x ns



BeatrixEinh

eit



Fortges(m) 4, 74 4, 29 12 167

chritte 300 486 ,69

n 5



Fortges(m) 1, 2 1, 3, 23

chritte 377 354 964

ne

am

Riff



Kanalbr(cm) 12 132 11 12 166

eite 7 5 0



Durchsc(g/t 6. 7.9 6. 6. 9.5

hnittsw) 8 6 4

ert



(cm. 86 1,03 76 77 1,58

g 0 9 0 2 1

/t)







Quartals 30. September 2018 30. Juni 2018 Neun Monate zum 30

ende . September

2018



Rif Kimb Kim Kim

f erle ber ber

y ley ley

Ree Re Re

fs efs efs



BrennsteEin

in hei

t



Fortgesc(m) - 38 1,

hritten 3 648



Fortgesc(m) - 10 29

hrittene 0 3

am Riff

Kanalbre(cm - 30 56

ite )



Durchsch(g/ - 13 10

nittswert) .8 .0

t



(cm - 41 55

.g 4 9

/t)





SA PGM-Operationen





Quartals 30. September 201830. Juni 2018 Neun Monate zum 30

ende . September

2018



RifKopSimBambKweK6 KopSimBambKweK6 KopSimBambKweK6

f aneunyananzi aneunyananzi aneunyananzi

ng e i ng e i ng e i



KroondalEin

hei

t



Fortgesc(m) 58 46 608 62 53 67 53 592 63 55 1, 1, 1,7 1, 1,

hritten 7 8 7 3 8 9 6 5 69448878 872890



Fortgesc(m) 57 42 539 57 50 63 45 582 52 43 1, 1, 1,5 1, 1,

hrittene 4 8 5 8 2 1 9 1 61524122 638596

am Riff

Höhe (cm 24 22 217 25 24 23 24 222 24 26 24 23 219 24 25

) 8 4 0 7 9 1 6 4 1 2 7 1



Durchsch(g/ 1. 2. 2.1 2. 1. 2. 1. 2.7 2. 1. 2. 2. 2.3 2. 1.

nittswert) 8 3 1 8 0 8 2 7 0 1 1 9

t



(cm 44 51 460 51 44 46 43 592 52 44 47 48 493 52 48

.g 1 7 5 5 8 8 9 0 6 3 9 3

/t)





Quartal 30. September 2018 30. Juni 2018 Neun Monate zum 30

sende . September

2018



RifBathoThemChusSiphuBathThemChusSiphBathThemChusSiph

f pele belaelekmelelopelbelaelekumelopelbelaelekumel

ni a e e ni a ele e ni a ele



RustenbEin

urg hei

t



Fortges(m) 552 2,1 2,7 1,14 3 1,7 2,4 1,1 1, 5, 7,4 3,3

chritte 03 97 8 1680 18 16 17034905 22

n



Fortges(m) 552 769 915 558 3 832 775 525 1, 2, 2,2 1,4

chritte 16 17010385 23

ne

am

Riff



Höhe (cm 220 287 282 285 2 297 290 288 21 28 287 289

) 15 5 8



Durchsc(g/ 2 2.2 2.2 3.2 2 2.3 2.2 3.0 2. 2. 2.2 3.1

hnittswt) .7 .6 6 2

ert



(cm 5 643 631 906 5 678 630 868 56 63 625 884

.g 94 59 0 5

/t)





US PGM Betriebe









Quartal 30. September 201830. Juni 2018 Neun Monate zum 30

sende . September

2018



Rif StiOst StiOst StiOst

f llwblo llwblo llwblo

assck assck assck

er er er

in in in

kl kl kl

. . .

Bl Bl Bl

itz itz itz



StillwaEin

sser hei

t



Primäre(m) 2, 44 2, 40 8, 1,

ntwickl 5304 6952 244504

ung

(außer

halb

des

Riffs)



Sekundä(m) 2, 1, 2, 1, 6, 4,

re 333530 153340 524321

Entwic

klung









VERWALTUNG UND UNTERNEHMENSINFORMATIONEN

1 (Vorsitzender)





1

1

1

1

1

1

1

1

Unabhängig, nicht ge

schäftsführend



































































SIBANYE GOLD DIREKTOREN AMERIKANISCHES DEPOT

LIMITIERT Sello Moloko1 QUITTUNGSÜBERTRAGUNGSSTEL


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt
Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de