Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 326.127
  Pressemitteilungen gelesen: 42.631.045x
14.02.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Roland Hill¹ | Pressemitteilung löschen

FYI Resources entwickelt HPA-Pilotanlage, um Projektpotenzial zu verdeutlichen und Investitionsrisiko zu senken

FYI Resources entwickelt HPA-Pilotanlage, um Projektpotenzial zu verdeutlichen und Investitionsrisiko zu senken



Höhepunkte:



- FYI wird im Rahmen der BFS eine Pilotanlage entwickeln, um das Risiko des Kaolinprojekts Cadoux zu senken

- Pilotanlage wird das Vertrauen in und die Sicherheit des Fließschemas des Unternehmens sowie die Betriebsleistung des Kreislaufs erhöhen, bevor die kommerzielle Produktion in vollem Umfang beginnt

- Pilotanlage wird es FYI ermöglichen, geeignete Mengen an HPA-Produkten an potenzielle Endverbraucher zu liefern:

- Produktanwendungsprüfung zur Unterstützung bei der Aushandlung von Abnahmeabkommen

- Unterstützung der Projektfinanzierung

- Kosten der Pilotanlage sollen über einen Vorschuss des F&E-Steuernachlasses finanziert werden

- Fertigstellung der Pilotanlage für Ende des Juniquartals 2019 erwartet



FYI Resources Limited (FYI oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen bestrebt ist, eine Pilotanlage zu entwickeln und zu errichten und ein entsprechendes Testarbeitsprogramm durchzuführen, um das Prozessfließschema des Unternehmens für hochreines Aluminiumoxid (HPA) weiter zu optimieren, das für Kaolinrohstoffe vom Kaolinprojekt Cadoux von FYI in Western Australia entwickelt wurde.



Nach dem positiven Ergebnis der vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die PFS) (ASX-Pressemitteilung vom 25. September 2018) und dem Erreichen der auf unabhängige Weise verifizierten HPA-Gehalte von 99,997 Prozent (4N) (ASX-Pressemitteilung vom 3. September 2018) hat das Unternehmen mit einer bankfähigen Machbarkeitsstudie (Bankable Feasibility Study, die BFS) für das Projekt Cadoux begonnen. Um die BFS weiter zu unterstützen und das Risiko des Prozessfließschemas weiter zu senken, wird das Unternehmen nun eine Pilotanlage entwickeln und errichten.



Die Pilotanlage wird das Vertrauen von FYI in und die Sicherheit des technischen Fließschemas sowie die Betriebsleistung des Prozesskreislaufs erhöhen, bevor die kommerzielle Produktion in vollem Umfang beginnt. Die Entscheidung, mit der Pilotanlage fortzufahren, basiert auf der Überzeugung, dass eine gut geplante und errichtete Pilotanlage ein wichtiger Entscheidungsfaktor für den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit eines Projekts ist.



Der Betrieb der Pilotanlage und die damit in Zusammenhang stehende Datenmodellierung sollten



- die Ergebnisse und Daten unterstützen, die während der PFS-Labortestarbeiten gewonnen wurden;

- die Massen- und Energiebilanzen finalisieren;

- das Systemdesign und die Kapazität weiter optimieren;

- die Anforderungen an die Ausrüstung und den Prozesskreislauf bestätigen;

- die Systemgrenzen festlegen und das Prozessdesign für eine kontinuierliche Produktion und Wiederholbarkeit des Zielprodukts optimieren;

- die Verifizierung zukünftiger Investitions- und Betriebsausgaben der Produktion unterstützen;

- das allgemeine Projektrisiko durch die Verifizierung der Prozesseffizienz, des Ertrags und der Zielgehalte senken;

- die Finanzierung durch die Risikominderung vor der Investition in die Technologie unterstützen;

- wertvolle Betriebsschulungen bieten;

- HPA für Testproduktanwendungen und Verifizierung produzieren;

- ein zusätzliches HPA-Produkt für weitere Testarbeiten produzieren.



Das Kreislaufdesign des HPA-Fließschemas von FYI basiert auf einer Standard-Salzsäurelaugungs- und Ausfällungstechnologie, die ursprünglich in den 1940er Jahren entwickelt wurde und an die Cadoux-Rohstoffe sowie an die Anwendungs- und Reinheitsanforderungen der aktuellen Märkte für hochwertiges Aluminiumoxid angepasst wurde.



Wie in der PFS beschrieben, ist die metallurgische Resonanz auf die Eigenschaften des Cadoux-Kaolins hervorragend, um eine Reinheit von 99,997 Prozent HPA zu erzielen. Das konzipierte Fließschema ist einfach und effektiv und das Unternehmen geht davon aus, dass die Ergebnisse der Pilotanlage für ein höheres Vertrauen in die Investitions- und Betriebskosten des HPA-Projekts sorgen werden. Das Pilotanlagen-Testprogramm wird dazu beitragen, die theoretischen Wirtschaftsfälle in der PFS und der BFS zu bestätigen und zu unterstützen und ein qualifiziertes und quantifiziertes Maß an Prozesssicherheit für zukünftige Entwicklungs- und Finanzierungsaktivitäten zu bieten.



Die Pilotanlage sollte auch die Effizienz des geplanten Raffinierungsprozesses und die Eignung des Prozessdesigns verdeutlichen, indem sie das äußerst hochgradige Material auf kontinuierlicher, aber geringfügiger Basis herstellt.



Finanzierung der Pilotanlage



Obwohl die Pilotanlage im Rahmen des aktuellen BFS-Plans von FYI nicht budgetiert war, hat das Unternehmen die Finanzierung der gesamten Investitionskosten durch die Vorauszahlung des F&E-Steuernachlasses durch Innovative Technology Funding Pty. Ltd. arrangiert. Diese Finanzierung ist ein Vorschuss auf den erwarteten F&E-Ausgabennachlass, der im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungssteueranreizprogramms (Research and Development Tax Incentive Scheme) der Bundesregierung gewährt wird, wobei berechtigte Unternehmen Anspruch auf einen Nachlass von 45 Cent pro Dollar in bar für alle in Australien getätigten berechtigten F&E-Ausgaben haben.



FYI wird einen Vorschuss von bis zu 1,1 Millionen Dollar erhalten, was 80 Prozent seines erwarteten Steuernachlasses entspricht, der sich aus den berechtigten F&E-Ausgaben für das laufende Geschäftsjahr ergibt. Das Schuldenkapital und angelaufenen Zinsen der Fazilität werden aus der tatsächlichen Steuerrückerstattung zurückgezahlt, die voraussichtlich im November 2019 eintreffen wird. Die Fazilität weist eine Laufzeit von höchstens zwölf Monaten auf und ist gegen den F&E-Ausgleichsnachlass des Unternehmens gesichert.



Zeitplan der Pilotanlage



FYI hat nach der Fertigstellung der PFS eine Rahmenuntersuchung der Pilotanlage durchgeführt, die auf dem Erhalt positiver wirtschaftlicher Ergebnisse basierte.



Da die Ergebnisse der Pilotanlage für die BFS verwendet werden, um die Validität der Studie zu untermauern, wird der Abschluss der BFS nun für Ende des Septemberquartals 2019 erwartet.



Das Unternehmen ist der Auffassung, dass die Aufnahme der Pilotanlage in den BFS-Plan eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass das Produkt an potenzielle Endverbraucher geliefert wird, dass das HPA-Produkt des Unternehmens validiert wird und dass es wiederum starke verbindliche Abnahmeabkommen geben wird, die die Projektfinanzierung erheblich unterstützen.



Roland Hill, Managing Director von FYI, sagte: Die Entscheidung, mit der Pilotanlage fortzufahren, ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung des HPA-Projekts Cadoux von FYI. Die Ergebnisse der Pilotanlage werden erheblich zur Robustheit des und zum Vertrauen in das Projekt sowie zu dessen Fähigkeit zur Finanzierung des gesamten Projektkapitals beitragen. Die Tatsache, dass wir die Pilotanlage auch mit einem Vorschuss auf unseren erwarteten F&E-Nachlass finanziert haben, kommt den Aktionären zugute, da es keine Verwässerung oder Auswirkungen auf unsere Kapitalstruktur gibt und gleichzeitig ein entscheidendes Segment des Projekts finanziert wird.



Zu den Vorteilen des HPA-Projekts von FYI zählen folgende:



- Standort in Western Australia und ganzheitliche Strategie - proaktive und unterstützende Projektentwicklungsrechtsprechung

- Zuverlässig und günstig bezogene Betriebsmittel (z. B. Strom, Wasser, Salzsäure usw.)

- Qualitativ hochwertige Mineralressourcen und -reserven - hervorragende Chemie, Mineralogie und Eigenschaften

- Langlebiger Minenplan (> 50 Jahre Reserve)

- Einfaches und hocheffizientes Fließschema

- Niedrige prognostizierte Industriebetriebsausgaben

- Niedrigste prognostizierte Quartilbetriebsausgaben

- Erstklassiges Projektentwicklungsteam

- Strategie, basierend auf dem Erfolg, 99,997 Prozent HPA erzielt zu haben



Weitere Informationen erhalten Sie über:



Roland Hill

Managing Director

Tel.: +61 414 666 178

Roland.hill@fyiresources.com.au



Simon Hinsley

Investor & Media Relations

Tel.: 0401 809 653

simon@nwrcommunications.com.au



Über FYI Resources Limited



FYI positioniert sich derzeit als wichtiger Hersteller von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HA) auf dem sich rasch weiterentwickelnden Markt für LED, Elektrofahrzeuge, Smartphone- und Fernsehbildschirme und sonstigen verwandten Märkten für High-Tech-Produkte.



Die Basis der HPA-Strategie von FYI sind die außerordentlich hohe Qualität der aluminiumhaltigen Tonlagerstätte (Kaolin) bei Cadoux sowie die außergewöhnlich positive metallurgische Resonanz des Rohmaterials auf das einfache HCl-Fließschema des Unternehmens mit mäßiger Temperatur und mäßigem atmosphärischem Druck. Die außergewöhnlichen qualitativen Eigenschaften der Strategie führen zu einem beträchtlichen Potenzial des HPA-Projekts.



Im September 2018 meldete FYI die Ergebnisse seiner vorläufigen Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study, die PFS) für sein Kaolinprojekt Cadoux in Western Australia. Die PFS hat die Absicht des Unternehmens, ein bedeutsamer, vertikal integrierter und langjähriger Produzent von begehrtem, qualitativ hochwertigem und hochreinem Aluminiumoxid (das HPA) zu werden, bestärkt.



Die PFS, die die Qualität von Cadoux als Rohstoffquelle und die Effizienz des innovativen Fließschemas des Unternehmens widerspiegelt, führte zu hervorragenden wirtschaftlichen Ergebnissen, die darauf hinweisen, dass das Projekt bis zu 8.000 Tonnen HPA pro Jahr mit niedrigem Kapital (180 Millionen US-Dollar) und Betriebskosten (6.467 Millionen US-Dollar pro Tonne) produzieren könnte, was einem Kapitalwert(10 %) von 506 Millionen US-Dollar bei einer 25-jährigen Lebensdauer der Mine und einer über 50-jährigen Kaolinversorgung mit einem attraktiven internen Zinsfuß von 46 Prozent entspricht.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45905/20190214 FYI pilot plant approval_dePRcom.001.jpeg



Wichtigste Ergebnisse der vorläufigen Machbarkeitsstudie vom September 2018



Erklärung der kompetenten Personen



Erzreserven



Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen von Steve Craig, eines Fellow von The Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Steve Craig ist ein Vollzeitangestellter von Orelogy Consulting Pty. Ltd. und verfügt über eine ausreichende Erfahrung, die für diese Arten von Mineralisierungen und Lagerstätten sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Die Informationen stammen aus der Bekanntmachung der Erzreserve am 29. Oktober 2018 und sind auf der Website des Unternehmens unter http://www.fyiresources.com.au verfügbar.



Mineralressourcen



Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Mineralressourcen beziehen, basieren auf Informationen, die von Grant Louw unter der Leitung und Aufsicht von Dr. Andrew Scogings zusammengestellt wurden, die beide Vollzeitangestellte von CSA Global sind. Dr. Scogings ist ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und des Australian Institute of Geoscientists. Er ist ein registrierter professioneller Geologe im Bereich Industriemineralien. Dr. Scogings kann eine ausreichende Erfahrung vorweisen, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für die Arbeiten, die er durchführt, erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves qualifiziert zu sein. Die Informationen stammen aus der PFS-Meldung vom 25. September 2018 und sind auf der Website des Unternehmens unter http://www.fyiresources.com.au verfügbar.



Metallurgie



Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Metallurgie und metallurgische Testarbeiten beziehen, basieren auf Informationen, die von Daryl Evans, einer kompetenten Person (Competent Person) und eines Mitglieds des Australian Institute of Mining and Metallurgy (das AusIMM), geprüft und erstellt wurden. Herr Evans ist ein Angestellter von Independent Metallurgical Operations Pty. Ltd. und ein Vertragspartner von FYI. Herr Evans verfügt über eine ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Verarbeitung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Meldungen von metallurgischen Ergebnissen stehen auf der Website des Unternehmens unter http://www.fyiresources.com.au zur Verfügung.



Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in den ursprünglichen Marktmitteilungen enthaltenen Informationen auswirken könnten, dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Ergebnisse in den entsprechenden Marktmitteilungen untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben und dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Schätzung in der entsprechenden Marktmitteilung untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext der enthaltenen Darlegung der Ergebnisse der Competent Person im Vergleich zur Meldung nicht grundlegend geändert wurden.



Vorsorglicher Hinweis



Inhalt der PFS



Die in dieser Meldung genannte PFS ist eine Studie über die potenzielle Machbarkeit des Projekts Cadoux. Sie wurde erstellt, um die technische und wirtschaftliche Machbarkeit des Projekts zu ermitteln.



Die PFS basiert auf den wesentlichen Annahmen, die in der am 25. September 2018 bei der ASX veröffentlichten PFS-Meldung beschrieben werden und in der Beschreibung und den Tabellen im Anhang des PFS-Dokuments (Anhänge 2 und 3) zusammengefasst sind. Diese beinhalten Annahmen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Finanzierungen. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass alle Annahmen vernünftig sind, gibt es keine Gewissheit, dass sie sich als korrekt herausstellen werden oder dass die in dieser PFS angegebenen Ergebnisse erreicht werden.



Um die Ergebnisse zu erreichen, die in der PFS angegeben sind, werden wahrscheinlich Finanzierungen in Höhe von 197 Millionen US-Dollar erforderlich sein. Investoren sollten beachten, dass es keine Gewissheit gibt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, diese Summe im Bedarfsfall aufzubringen. Es ist auch möglich, dass eine solche Finanzierung nur zu Bedingungen verfügbar ist, die den Wert der bestehenden Aktien des Unternehmens verwässern oder anderweitig beeinträchtigen könnten.



Ebenso ist es möglich, dass das Unternehmen andere Wertschöpfungsstrategien verfolgt, wie etwa den Verkauf, den partiellen Verkauf oder ein Joint Venture des Projekts. In diesem Fall könnte die anteilsmäßige Eigentümerschaft des Unternehmens am Projekt erheblich verringert werden. Angesichts der Ungewissheiten sollten Investoren keine Investmententscheidungen treffen, die ausschließlich auf den Ergebnissen der PFS basieren.



Allgemeine und zukunftsgerichtete Aussagen



Der Inhalt dieser Mitteilung spiegelt verschiedene technische und wirtschaftliche Bedingungen, Annahmen und Eventualitäten wider, die auf Interpretationen der aktuellen Marktbedingungen zum Zeitpunkt der Erstellung basieren. Angesichts der Natur der Rohstoffindustrie können sich diese Bedingungen in relativ kurzen Zeiträumen erheblich und ohne Vorankündigung ändern. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse von den in dieser Mitteilung genannten abweichen.



Einige Aussagen in dieser Mitteilung über Schätzungen oder zukünftige Ereignisse sind zukunftsgerichtete Aussagen. Sie enthalten Angaben und Prognosen über zukünftige Erträge, Cashflows, Kosten und finanzielle Erfolge. Solche zukunftsgerichteten Aussagen dienen nur als allgemeiner Leitfaden und sollten nicht als Garantie für zukünftige Leistungen herangezogen werden. Wenn in dieser Mitteilung Wörter (sind aber nicht auf diese begrenzt) verwendet werden wie, "könnte", "geplant", "geschätzt", "erwarten", "beabsichtigen", "kann", "Potenzial", "sollte", "projiziert", "geplant", "erwartet", "glaubt", "prognostiziert", "prognostiziert", "vorhersehen", "vorgeschlagen", " zielt", "Ziel", "Chance", "nominal", "konzeptionell" und ähnliche Begriffe sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geäußerten Erwartungen angemessen sind, sind solche Aussagen mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, und es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden.



Der Inhalt dieser Mitteilung unterliegt auch erheblichen Risiken und Unsicherheiten, zu denen unter anderem die mit der Erschließung und Produktion von Bergwerken verbundenen technischen Probleme, geologische, bergbauliche, metallurgische und verarbeitungstechnische Probleme, die fehlende Erteilung und Aufrechterhaltung von Bergbaulizenzen, Genehmigungen und anderen behördlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben, der Wettbewerb um unter anderem Kapital, der Erwerb von Reserven, unbebautes Land und Fachpersonal, falsche Einschätzungen des Wertes von Projekten und Akquisitionen gehören, Änderungen der Rohstoffpreise und Wechselkurse, Währungs- und Zinsschwankungen und andere ungünstige wirtschaftliche Bedingungen, die potenzielle Unmöglichkeit, Produkte zu vermarkten und zu verkaufen, verschiedene Ereignisse, die den Betrieb und/oder den Transport von Mineralprodukten stören könnten, einschließlich Arbeitsniederlegungen und schlechter Witterungsbedingungen, die Nachfrage nach und die Verfügbarkeit von Transportdienstleistungen, Umweltprobleme, einheimische Eigentumsrechte, Erbe, Steuern und andere rechtliche Probleme, die potenzielle Unmöglichkeit, eine angemessene Finanzierung sicherzustellen, und die potenzielle Unmöglichkeit des Managements, die oben genannten Faktoren und Risiken vorherzusehen und zu bewältigen.



Alle Personen sollten erwägen, bei der Prüfung dieser Mitteilung und aller anderen Informationen in Bezug auf das Unternehmen und bei der Bewertung der Geschäftstätigkeit, des finanziellen Ergebnisses und der Geschäftstätigkeit des Unternehmens eine angemessene professionelle Rechts-, Finanz- und Steuerberatung einzuholen. Weder die Bereitstellung dieser Mitteilung noch die in dieser Mitteilung enthaltenen oder später im Zusammenhang mit dieser Mitteilung an eine Person übermittelten Informationen stellen eine Anlage- oder Finanzberatung für eine Person dar oder sind als solche zu verstehen. Diese Mitteilung berücksichtigt nicht das individuelle Anlageziel, die finanzielle oder steuerliche Situation oder die besonderen Bedürfnisse einer Person.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
FYI Resources Limited
Roland Hill
53 Canning Highway,
WA 6100 VICTORIA PARK
Australien

email : roland.hill@fyiresources.com.au

Pressekontakt
FYI Resources Limited
Roland Hill
53 Canning Highway,
WA 6100 VICTORIA PARK

email : roland.hill@fyiresources.com.au

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de