Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 66
  Pressemitteilungen gesamt: 314.689
  Pressemitteilungen gelesen: 40.882.743x
06.03.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Michael Prüfer¹ | Pressemitteilung löschen

Factoring-Markt wächst um 9 Prozent im Mittelstand

Der deutsche Markt für Factoring wächst weiter. Vor allem im Mittelstand ist der Aufwärtstrend stabil. 2018 stieg das Ankaufvolumen um 9 Prozent an, wie der BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand, Berlin, ermittelte. 2017 war ein Plus von 9,5 Prozent erzielt worden. "Finanzierungen, die eine klassische Betriebsmittellinie ergänzen oder ersetzen, gewinnen erheblich an Akzeptanz", erklärt Simon Schach, Vorstandsvorsitzender des BFM. Der Hintergrund: Trotz gut gefüllter Auftragsbücher vieler mittelständischer Unternehmen verweigern die Hausbanken oftmals Geld für Investitionen. Schach: "Banken sind zum Teil nicht in der Lage, stark wachsende Unternehmen mit einem zeitnahen Rating und zusätzlichem Kapital zu begleiten. Hinzu kommt, dass Außenstände für Banken nicht als Sicherheit gelten. Hier bewährt sich Factoring."

95 Prozent Finanzentscheider wünschen persönlichen Kontakt

Das Angebot mittelständischer Factoring-Gesellschaften - schnelle Bereitstellung von Liquidität, individuelle Beratung und Services - treffe genau den Bedarf von KMU, so der Verbandsvorsitzende. Wie eine repräsentative Studie unter 1.650 Entscheidern ergab, wünschen sich 95 Prozent einen persönlichen Kontakt bei der Unternehmensfinanzierung. 55 Prozent halten Konzepte für ausgewogen, die neben Eigen- und Fremdkapital auch andere Instrumente wie das Factoring umfassen.

Nachfrage nach Forderungsfinanzierung nimmt weiter zu

Auch für die zukünftige Entwicklung des Marktes sind die Prognosen gut. 70 Prozent der vom BFM befragten Factoring-Gesellschaften erwarten wachsende Umsätze im laufenden Jahr. 75 Prozent rechnen mit einer positiven Entwicklung im Neukundengeschäft und 25 Prozent im Geschäft mit den Bestandskunden. Die Mitglieder des BFM betreuen derzeit rund 6.800 kleine und mittlere Unternehmen mit einem Forderungsvolumen von 5,4 Milliarden Euro pro Jahr.



Quellen: Verbandsumfrage BFM (Geschäftsjahr 2018) und BFM Factoring-Studie 2019 (repräsentative Befragung im Auftrag des BFM, durchgeführt von Kantar TNS unter 1.653 KMU bis 50 Mio. Euro Umsatz)

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.bundesverband-factoring.de
BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand
Markgrafenstraße 19 10969 Berlin

Pressekontakt
http://www.sanderpr.de
Sander Public Relations
Stormarnplatz 1 22393 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de