Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 97
  Pressemitteilungen gesamt: 323.848
  Pressemitteilungen gelesen: 42.109.696x
04.04.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Heinrich Kürzeder¹ | Pressemitteilung löschen

Thomas M. Stein: Chancen werden oft nicht erkannt

Letztes Jahr meldete der Autobauer Audi einen Absatzeinbruch von 3,5 Prozent. Dieses Jahr wird es laut Prognosen nicht besser. Für 5 Sterne Redner Thomas M. Stein (https://www.5-sterne-redner.de/referenten/thomas-m-stein/) ist dies ein klares Zeichen dafür, dass die Autobauer, wie viele weitere Industriezweige auch, aus den Fehlern der Musikbranche nicht gelernt haben. Er selbst leitete als CEO von BGM (https://www.bertelsmann.de/bereiche/bmg/#st-1) einen Weltkonzern. Der renommierte Musikproduzent weiß, wie wichtig es ist, bei Veränderungen am Markt flexibel zu sein und bei wirtschaftlichen Flauten umgehend zu reagieren. Aussitzen bringt hier nicht weiter. Gerade in Zeiten der Digitalisierung ist ein schnelles Entscheiden und Handeln notwendig, um nicht am Rand liegen zu bleiben.

Die Digitalisierung wurde in zahlreichen Branchen, wie auch in der Automobilindustrie, noch nicht als Chance erkannt. Die derzeitigen Entwicklungen hierzulande beobachtet Thomas M. Stein daher sehr kritisch: Anstatt mit voller Kraft und frischen Ideen ins neue Jahr zu starten, stand bei dem Autokonzern Audi im Januar die Produktion mehr als zwei Drittel des Monats still. Der Abgasskandal scheint die deutsche Automobilindustrie immer noch zu lähmen. Unternehmen aus den USA oder Asien agieren hingegen umso fortschrittlicher: Hier häufen sich die Meldungen über bahnbrechende Innovationen in Bezug auf autonomes Fahren und E-Mobilität. Der Stillstand in Deutschland erinnert den Unternehmer und Referenten an die digitale Wende in der Musikindustrie. Online-Streamingdienste aus dem Silicon Valley dominierten in kürzester Zeit den Markt, indem sie auf neue Technologien setzten. Die Umsatzzahlen der großen, alteingesessenen Plattenlabels brachen ein, weil Trends zu spät erkannt wurden. Der einstige Erfolg hatte blind gemacht. Man hatte vergessen, rechtzeitig nachhaltige und zukunftsträchtige Strategien zu entwickeln.

In seinem neuen Vortrag "The Business must go on. Strategien aus der Musikbranche für den Unternehmenserfolg" (https://www.5-sterne-redner.de/vortraege/the-business-must-go-on-strategien-aus-der-musikbranche-fuer-den-unternehmenserfolg/) zeigt der Referent Thomas M. Stein auf, wie man Trends frühzeitig erkennt und für die eigene Wettbewerbsfähigkeit nutzt. Mit unterhaltsamen Anekdoten aus seiner Zeit in der Show- und Musikwelt vermittelt er wirkungsvolle Business-Strategien für das digitale Zeitalter. Dabei gibt der erfolgreiche Unternehmer und ehemalige Top-Manager zu Bedenken: "Die Musikbranche ist immer als erste von bahnbrechenden technologischen Entwicklungen betroffen. Wer hier aus anderen Industriebranchen genau hinsieht, kann viel lernen." Unternehmer müssen erkennen, wo die treibenden Kräfte wirken. Nur so können sie entscheidende Einflüsse auf den Markt gezielt beobachten, einschätzen und sich für diese Veränderungen rüsten.

In Anbetracht dieser Zusammenhänge hofft der Referent für Veranstaltungen Thomas M. Stein nun, dass die Fehler der Musikbranche eine Lehre für die Automobilindustrie sein werden. Es wäre fatal, müssten sie unter den gleichen Umständen Einbußen hinnehmen. Die Wirtschaft kann nur weiterwachsen, wenn der Blick für die Vergangenheit geschärft wird. Nur dann, wenn es der Automobilindustrie gelingt, hier das Steuer noch herumzureißen, kann der Unternehmenserfolg in Zeiten rasanter Veränderungen dauerhaft gewährleistet werden.

Bildquelle: @Manfred Esser

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.5-sterne-redner.de
5 Sterne Redner
Untere Hauptstraße 5 89407 Dillingen/Donau

Pressekontakt
http://www.5-sterne-team.de
5 Sterne Team
Untere Hauptstraße 5 89407 Dillingen/Donau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de