Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 72
  Pressemitteilungen gesamt: 326.403
  Pressemitteilungen gelesen: 42.666.220x
03.05.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Björn Junker¹ | Pressemitteilung löschen

Global Atomic steht vor riesigen Entwicklungsschritten

An der Börse ist derzeit mal wieder Saison für Jahres- und Quartalsbilanzen - da macht die Rohstoffbranche keine Ausnahme. Aktuell hat die Global Atomic Corporation (WKN A2JAQL / TSX-V GLO) ihre Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt, das am 31. Dezember zu Ende gegangen ist. Die gute Nachricht vorab: Unter dem Strich hat die Gesellschaft ihren Gewinn von 5,1 Millionen Dollar auf 7,4 Millionen Dollar gesteigert.



Einer der wichtigsten Faktoren für den Gewinnanstieg im vergangenen Jahr war die 49-prozentige Beteiligung von Global Atomic an dem Zink-Jointventure im türkischen Iskenderun. Gemeinsam mit Jointvenure-Partner Befesa betreibt man hier eine Anlage zur Aufbereitung von Staub aus Elektrolichtbogenöfen - und die konnte 2018 ihren Gewinn deutlich steigern. Der Gesamtumsatz der Anlage kletterte im vergangenen Jahr von 38,85 Millionen Dollar auf 43,88 Millionen Dollar, der Gewinn von 14,16 Millionen Dollar auf 21,42 Millionen Dollar. Global Atomics Anteil am Gewinn unter dem Strich liegt bei knapp 10,5 Millionen Dollar, auf EBITDA-Basis sind es 13,48 Millionen Dollar. Aus Dividendenzahlungen des Jointventures hat man im vergangenen Jahr 6,9 Millionen Dollar erhalten gegenüber 4,5 Millionen Dollar im Jahr zuvor.



Lesen Sie hier den ganzen Artikel:



Global Atomic steht vor riesigen Entwicklungsschritten



Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter





Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.



Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Global Atomic halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Global Atomic steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Global Atomic entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Global Atomic profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 - 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Pressekontakt
GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 - 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de