Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 15
  Pressemitteilungen gesamt: 319.835
  Pressemitteilungen gelesen: 41.597.384x
07.05.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Frau Ingrid Heinritzi¹ | Pressemitteilung löschen

Cannabis erobert den weltweiten Markt

Der Markt für Cannabisprodukte befindet sich in einer enormen Wachstumsphase. Und es sind nicht nur die medizinischen Anwendungen, sondern auch Produkte wie aus der Hautpflegeindustrie oder mit Cannabis angereicherte Biere, die immer mehr den Weg zu den Konsumenten finden.



So verliert die Cannabis Branche ihr negatives Image zusehends. Gerade auch das Marktsegment der Pflegeprodukte darf nicht übersehen werden. Ebenso wie der in immer mehr Ländern legalisierte Freizeitkonsum. Nachschub an den Produkten, die aus der Cannabispflanze gewonnen werden, liefern Unternehmen wie Blueberries Medical (ISIN: CA09609Y1016, WKN: A2PD5T).



Die Gesellschaft ist in Lateinamerika, in Kolumbien bezüglich Pharmakologie und Marketing für den Anbau, die Produktion, den Vertrieb und den internationalen Export von medizinischem Cannabis auf CBD- und THC-Basis lizenziert. Und die Anbaugebiete verfügen über beste klimatische Verhältnisse mit 12 Sonnenstunden täglich, mit durchschnittlich 21 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 45 Prozent. So können hier 142 Cannabis Sorten bestens wachsen.



Mit Kliniken in Kolumbien besteht auch eine intensive Zusammenarbeit. Ein spezialisiertes Team in den Bereichen Landwirtschaft, Genetik, Extraktion, Pharmakologie und Marketing sorgt für den Erfolg.



International werden so Cannabis Produkte sowohl für den medizinischen Bereich, als auch für verwandte Bereiche angeboten. In Argentinien konnte sich Blueberries Medical zudem Cannabis Lizenzen auf einem rund 30 Hektar großem Gelände sichern. So kann die Produktion ausgeweitet werden und ein bevölkerungsreiches Land als Kunde hinzugefügt werden.



Dass der Cannabis-Markt ein enormes Wachstumspotenzial bietet, ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Dabei werden auch mehr kosmetische Produkte und topische Arzneimittel, also Medikamente, die nicht eingenommen oder gespritzt werden, sondern lokal angewendet werden, zunehmen. Balsamen, Hautölen und Lotionen, die auch nicht-traditionelle Cannabis Konsumenten ansprechen, wird ein rasantes Wachstum prophezeit. Schmerzlinderung und Hautpflege sind ein nicht zu unterschätzender Markt für die Pflanze. So kann auch der normale Verbraucher, der sonst nichts mit Cannabis zu tun hat, zum Wachstumsmarkt beitragen und selbst Nutzen aus der Pflanze ziehen.



Ein Marktbereich also, den auch Blueberries Medical erkannt hat. Gesundheits-, Wellness- und Schönheitsprodukte, auch im Bereich der Versorgung von Haustieren, sowie die Ernährungs- und Getränkeindustrie stehen im Fokus von Blueberries Medical. Hier arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung von verschiedensten Produkten. Für den Vertrieb werden Kolumbien, Argentinien, Mexiko, Italien und auch Deutschland anvisiert.



Blueberries Medical (ISIN: CA09609Y1016, WKN: A2PD5T) dürfte sich vom immer größer werdenden Kuchen des Cannabis-Markets ebenfalls einen wachsenden Anteil abschneiden können. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 50 Millionen Euro erscheint das Unternehmen zwar auf den ersten Blick nicht günstig. Doch die Chancen in Zusammenhang mit Lateinamerika unter der Leitung eines erfahrenen Managements eröffnet Investoren ein sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Sicherlich ist die noch junge Aktie spekulativer Natur. Doch entsprechend sind auch die Chancen groß, wenn die Pläne aufgehen.





Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.



Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.






Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland

fon ..: 0803117995
web ..: https://ingridheinritzi.wixsite.com/rohstoffe
email : 0803117995@t-online.de

Pressekontakt
Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
web ..: https://ingridheinritzi.wixsite.com/rohstoffe
email : 0803117995@t-online.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de