Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.807
  Pressemitteilungen gelesen: 35.446.569x
11.02.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Andreas Dr. Bachmann¹ | Pressemitteilung löschen

Auf Capitalism folgt Talentism

Der Mensch wird die maßgebliche Ressource der Wirtschaft. "Es wird ein neues Zeitalter, das Human Age, anbrechen", so die Geschäftsführerin von Manpower Deutschland, Vera Calasan. "Der Zugang zu Talenten, Kreativität und Motivation der Mitarbeiter wird über den Erfolg von Unternehmen entscheiden, nicht mehr ausschließlich Kapital und Technik." Der Wandel resultiert nicht nur aus der Wirtschaftskrise, sondern auch aus dem Fachkräftemangel.

Auf dem am Wochenende zu Ende gegangenen Weltwirtschaftsforum in Davos hatte Jeff Joerres, Chairman und CEO von Manpower Inc., das Human Age skizziert: Es werden nach seinen Worten diejenigen Unternehmen Wettbewerbsvorteile haben, die es verstehen, "das Potenzial der richtigen Menschen am richtigen Platz freizusetzen".

Die Schlüsselbegriffe lauten: Talente gewinnen, Innovationskraft freisetzen, Begeisterung wecken. Joerres: "Die Kraft der Menschen wird die Wirtschaft vorantreiben." Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels müssten Arbeitgeber Personalrecruiting, Personalentwicklung und Arbeitsmodelle flexibler gestalten - individuelle Wünsche der Talente würden zum bestimmenden Element. Arbeitgeber seien gefordert, die "menschliche Ebene" in den Vordergrund zu stellen, um Talente zu binden. Denn in Zeiten des Fachkräftemangels können "gut ausgebildete Kräfte sich aussuchen, wo sie wann wie hingehen", ergänzte Vera Calasan. Personaldienstleister wie Manpower unterstützen Firmen dabei, sich erfolgreich zu positionieren.

http://www.manpower.com/humanage

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wefra.de
Manpower GmbH & Co. KG Personaldienstleistungen
Mitteldickerweg 1 63263 Neu-Isenburg

Pressekontakt
http://www.wefra.de
Wefra Pr
Mitteldickerweg 1 63263 Neu-Isenburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de