Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 322.224
  Pressemitteilungen gelesen: 41.916.147x
07.06.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Andreas Idelmann¹ | Pressemitteilung löschen

Im Mai ist die Stimmung der Wirtschaft in NRW gemischt

Laut NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima sind die nordrhein-westfälischen Unternehmen mit ihrer aktuellen Geschäftslage weniger zufrieden als in den Vormonaten. Jedoch blicken sie wieder optimistischer in die Zukunft. Insbesondere in der Industrie wächst die Hoffnung auf bessere Geschäfte. Nur die Dienstleister bewerten ihre Zukunftsperspektiven etwas skeptischer als in den vorherigen Monaten.
Das Geschäftsklima kühlte sich im Mai leicht ab und sank von 12,5 Saldenpunkten im Vormonat auf 12,2. Die 1.500 Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, die an der Konjunkturumfrage teilnehmen, beurteilten ihre aktuelle Geschäftslage mit 24,3 statt 26,9 Zählern etwas weniger positiv wie im April. Die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate sind optimistischer, hier verbesserten sich die Saldenpunkte von -1,0 auf 0,8.

In der Dienstleistungsbranche ist man anderer Ansicht, die Unternehmen beurteilten nicht nur die aktuelle Lage, sondern auch die künftigen Aussichten pessimistischer. Dies betrifft besonders jene Dienstleister, die von der aktuell schwächelnden Industriekonjunktur abhängig sind. Dies sind beispielsweise Verkehrs- und Lagereibetriebe.

Der Klimaindikator im Handel hat sich im Mai verbessert. Die aktuelle Geschäftslage wird von den Handelsunternehmen etwas positiver bewertetet als im April. Die Skepsis, was die Geschäftsperspektiven für die kommenden Monate angeht, war zuletzt gestiegen und hat nun etwas nachgelassen.

In der Bauwirtschaft konnte die Stimmung das Rekordniveau des Vormonats weiter steigern. Die Baubranche zeigte sich zufrieden mit der aktuellen Lage und rechnet auch in den kommenden Monaten mit guten Geschäften.(Wie sich dies auf die Finanzierung (https://www.imc-services.de/businessplan_duesseldorf.php) auswirkt, bleibt abzuwarten).

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.imc-services.de
imc Unternehmensberatung
Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.imc-services.de
imc Unternehmensberatung
Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de