Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 15
  Pressemitteilungen gesamt: 279.330
  Pressemitteilungen gelesen: 35.811.727x
14.02.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Christiane Haase¹ | Pressemitteilung löschen

Woran kann man erkennen, dass das eigene Unternehmen in einer strategischen Krise ist?

Die Finanzkrise ist eingedämmt, die Wirtschaft verzeichnet kontinuierliches Wachstum. Aber bleibt dies auch so? "Unternehmer sollten Ihre strategische Ausrichtung gerade in guten Zeiten überprüfen, denn das verschafft Ihnen den entscheidenden Vorteil im Vergleich zum Wettbewerb, wenn schlechte Zeiten anbrechen.", so Dr.-Ing. Karl-Heinz Hellmann, Experte im Bereich Strategieentwicklung.

Laut Creditreform erkennen nur 0,4 % aller Unternehmen in Deutschland, wenn sie in einer strategischen Krise sind und danach entsprechende Konsequenzen ziehen und handeln. Diese verschwindend geringe Zahl ist alarmierend. Und dennoch kennt jeder diese Situation aus dem Alltag: Solange es nicht brennt, wird nicht gelöscht. Marktanteile werden jedoch in schlechten Zeiten verteilt.

Woran kann man erkennen, dass das Unternehmen in einer strategischen Krise ist?

Zunächst erkennt man sie an weichen Faktoren wie z.B. unzufriedene Mitarbeiter oder Kunden. Mit gezielten Nachforschungen lässt sich schnell ermitteln, wie es um die Einstellung der Kunden oder Mitarbeiter zum Unternehmen steht.
Reagieren die Unternehmen zu spät, dann kann man die Auswirkungen in den harten Faktoren wie z.B. einem Rückgang im Gewinn oder der Kündigung von Mitarbeitern aufgrund ihrer Unzufriedenheit erkennen.
Die meisten Unternehmen erstellen gerade den Jahresabschluss 2011. Spätestens dort sind die Anzeichen einer Krise für einen Experten erkennbar.

Um das Handeln zu vereinfachen, stellt die Dr. Hellmann Unternehmerberater e.K. & Coll. eine Checkliste zur Verfügung, die unter http://www.strategiekompakt.de/nutzen/info/checkliste-strategische-krise.html oder http://bit.ly/clUrYO angefordert werden kann.

Dort (http://www.strategiekompakt.de/fileadmin/user_upload/Doku/Download/Steckbrief.pdf) kann auch das neue Faltblatt geladen werden, welches erläutert, wie Unternehmen ihre PS auf die Straße bringen können.

Weitere Informationen stehen unter http://www.strategiekompakt.de zur Verfügung.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.strategiekompakt.de
Dr. Hellmann Unternehmerberater e.K. & Coll.
Huberweg 32a 69198 Schriesheim

Pressekontakt
http://www.cjhaase.de
Marketingberatung - PR
Uzèsring 45 69198 Schriesheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de