Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 300.685
  Pressemitteilungen gelesen: 38.873.436x
07.03.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Christian Würdemann¹ | Pressemitteilung löschen

Hypoport-Konzern: "And the Oscar goes to the year 2010!"

Als bestes Jahr in der Firmengeschichte der Hypoport AG hat das Geschäftsjahr 2010 einen Oscar verdient. Der Berliner Finanzdienstleister knüpfte mit dem vierten Quartal an die erfolgreichen Vorquartale an und schloss das Jahr mit Rekordzahlen ab. Der Konzernumsatz erhöhte sich in 2010 um 32,5 Prozent auf 66,9 Mio. Euro (Umsatz 2009: 50,5 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 11,1 Mio. Euro stieg gegenüber dem Vorjahr um 127,4 Prozent (EBITDA 2009: 4,9 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich "Privatkunden", der Finanzprodukte über das Internet und in 178 Filialen an Endkunden vermittelt, der Geschäftsbereich "Immobilienfirmenkunden", der Beratung und maßgeschneiderte Finanzdienstleistungskonzepte für Firmenkunden anbietet, sowie der Geschäftsbereich "Finanzdienstleister", der Marktteilnehmern einen webbasierten Finanzmarktplatz bereitstellt, haben gleichermaßen zu diesem EBITDA beigetragen.

Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport AG, weiß die guten Zahlen zu begründen: "Unsere Strategie, der wir trotz der zwischenzeitlich stürmischen Zeiten treu blieben und aufgrund der wir unaufhörlich in die Entwicklung unserer Plattformen und unserer Mitarbeiter investierten, zahlt sich nun aus. Unser Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfacht und beläuft sich auf 6,4 Mio. EUR. Auch im schwierigen Marktumfeld des Jahres 2010 konnten wir erneut zeigen, wie stark unser Unternehmen ist." Für das aktuelle Geschäftsjahr sieht Slabke weitere Herausforderungen und ein Markt der noch immer mit viel Unsicherheit behaftet ist. Dennoch geht der Vorstandssprecher von einem zweistelligen Umsatzwachstum und einem Ergebnis auf dem Rekordniveau des Vorjahres aus.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hypoport.de
Hypoport AG
Klostertsr. 71 10179 Berlin

Pressekontakt
http://www.hypoport.de
Hypoport AG
Klostertsr. 71 10179 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de