Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 102
  Pressemitteilungen gesamt: 300.179
  Pressemitteilungen gelesen: 38.812.005x
09.03.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Johannes Koller¹ | Pressemitteilung löschen

1. Kölner Steuerberater-Treff präsentiert aktuelle Veränderungen im Steuerwesen

Der Kay Deubner Fachbuchservice und das IWW-Institut laden am 15. März 20011 zum ersten Kölner Steuerberater-Treff ein. Die Veranstaltung findet von 16-20 Uhr im Renaissance Hotel statt. Die Schwerpunkte des Abends sind die neue Berufsordnung und die Haftungsrisiken der Steuerberater.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Kay Deubner, stellt Rechtsanwalt Hans-Günther Gilgan die am 01. Januar 2011 neu in Kraft getretene Berufsordnung vor. Daraufhin hält der Rechtsanwalt zusammen mit Herrn Bernd Koch, als Experte auf dem Gebiet der Vermögenshaftpflichtversicherung, einen Vortrag über Haftungsrisiken, die dem Steuerberater drohen könnten. Freuen dürfen sich die Teilnehmer auch auf die anschließend stattfindende offene Diskussion der Themen. Der Abend schließt mit einem kleinen Imbiss ab, bei dem die Möglichkeit besteht Kontakte zu knüpfen und sich untereinander auszutauschen.

Die Teilnehmer werden während der Veranstaltung darüber informiert, welche Veränderungen die überarbeitete Berufsordnung der Steuerberater mit sich bringt. Da die Anzahl der Vorschriften halbiert wurde und die Überarbeitung somit als Beitrag zur Entbürokratisierung gesehen wird, stellt sich die Frage, inwiefern sie auch die aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Berufsstandes berücksichtigt. Durch die Streichung des §52, erweitert sich die Möglichkeit der Zusammenarbeit unter den Buchführungskräften. Daher könnten z.B. selbstständige Buchhalter, Bilanzbuchhalter und Steuerwirte enger mit den Steuerberatern zusammenarbeiten.

Ein weiterer wichtiger Punkt für Steuerberater sind die Haftungsrisiken, die sie aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Vermögensschadenhaftpflichtversicherung zu tragen haben. Oft werden sie von Mandanten oder 3. wegen eines behaupteten Schadens verklagt. Daher ist auch die Anzahl der Gerichtsurteile im Bereich Beratung/Belehrung gerade in den letzen Jahren stark gestiegen. Auf dem Kölner Steuerberater-Treff werden Strategien besprochen, wie man sich in solchen Fällen schützen kann.

Interessenten können sich per E-Mail an liebenau@deubner.de unverbindlich anmelden. Es entstehen keine Kosten für den Abend. Fragen zum Programm können an den Kay Deubner Fachbuchservice gerichtet werden, unter deubner@deubner.de.

Der nächste Veranstaltungstermin steht schon fest. Der 2. Kölner Steuerberater-Treff findet am 11. Mai ebenfalls im Renaissance Köln Hotel, zum Thema Steuerberatergebührenverordnung statt. Weitere Informationen auch unter http://www.deubner.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.zkm-koeln.de
Kay Deubner Fachbuchservcie
Vogelsanger Weg 39 50858 Köln

Pressekontakt
http://www.zkm-koeln.de
Ziegs Kuchel Müller Communication Service
Vogelsanger Weg 39 50858 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de