Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 300.827
  Pressemitteilungen gelesen: 38.884.736x
11.03.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sebastian Meyer¹ | Pressemitteilung löschen

Spieglein, Spieglein an der Wand - Wer ist die beste Anlegerin im ganzen Land?

Die Frau, die weiß, worauf es ankommt.
Typgerechtes Anlegen nämlich.

Laut auf Erfahrungen basierender Informationen aus Finanzfachkreisen sowie verschiedener Studien zum Anlageverhalten von Frauen und Männern erzielen Frauen im Schnitt die bessere Performance als Männer. Frauen legen mehr Wert auf Sicherheit und zeigen sich beständiger, wenn es um einmal getroffene Anlageentscheidungen geht. Heißt das, das weibliche Geschlecht trifft per se die vernünftigeren und deshalb erfolgreicheren Anlageentscheidungen?

Nein, sagt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Frauen haben ganz konkrete Gründe für dieses Verhalten. Im Allgemeinen haben sie mehr zu verlieren als Männer. Denn sie verfügen durchschnittlich sowohl über ein geringeres Einkommen als auch über weniger Vermögen - auch heute noch. Doch ist die Frage der Einkommenshöhe nur ein Aspekt. Frauen sind häufig unterinvestiert.

Obwohl die Werbung der Branche offensiv an die Überprüfung des eigenen Versicherungsschutzes appelliert, es Eheverträge gibt und Frauen wie Männer praktisch gleichberechtigt in Arbeitsverhältnisse treten können, belegen Statistiken, Befragungen und Auswertungen von Banken und Instituten klar, dass ein Großteil der Frauen ihre Finanzplanung sträflich vernachlässigt. Selbst dann, wenn die Geldmittel dafür vorhanden wären, sind Frauen finanziell oft unterversorgt bzw. finanziell abhängig vom Partner und insgesamt deutlich weniger investiert als Männer.

Wo liegt das Problem? Ist die Finanzsprache auch von vielen weiblichen Termini wie die Börse, die Anleihe, die Aktie, die Kapitalanlage, die Performance oder die Rendite geprägt, erscheint Frauen diese (Berater-)Sprache dennoch oft wie Fachchinesisch. Damit wird das Thema unattraktiv. Wer Frauen erreichen möchte, muss sich auf ihre Sprache, ihr Denken, ihre individuellen, sich zumeist sehr von den Männern unterscheidenden Bedürfnisse und ihr Entscheidungsverhalten einstellen - sollte also typgerecht beraten.

Typgerecht informieren - genau darum geht es bei einem neuen Finanz-Forum speziell für Frauen. Was 2010 als "Frauenprojekt" im Rahmen der Deutschen Anlegermesse in Frankfurt am Main begann, wird aufgrund einer tollen Resonanz am 7. Mai 2011 als "Forum Finanzen für Frauen" fortgesetzt. Bei diesem in Deutschland in dieser Art bisher einzigen Event wird "Finanz-Einsteigerinnen" ebenso wie "Anlage-Profis" ab 11.00 Uhr in exklusiver und sehr persönlicher Atmosphäre ein abwechslungsreiches Programm geboten: Fundierte und unabhängige Information, Austausch mit Finanzexpertinnen und Gleichgesinnten, Networking bei Sekt und Fingerfood.

Seien Sie dabei und nutzen Sie Ihre Chance, die beste Anlegerin im ganzen Land zu werden. Weitere Informationen zu Ort, Programm und kostenfreier Anmeldung gibt es unter http://www.deutsche-anlegermesse.de/frauen.

Das Forum Finanzen für Frauen wird unterstützt durch die Sponsoren Primus Werte Unternehmensgruppe, DWS und DekaBank.

Kontakt zum Veranstalter:
Value Relations GmbH
Gartenstraße 46
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069- 95 92 46-0
http://www.deutsche-anlegermesse.de/frauen

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.value-relations.de
Value Relations GmbH
Gartenstraße 46 60569 Frankfurt

Pressekontakt
http://www.value-relations.de
Value Relations GmbH
Gartenstraße 46 60569 Frankfurt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de