Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 281.434
  Pressemitteilungen gelesen: 36.192.532x
05.09.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sven Kersten-Reichherzer¹ | Pressemitteilung löschen

Gimv initiiert Finanzierungsrunde von 10 Mio. EUR beim Elektroroller-Hersteller GOVECS

Antwerpen, München, 5. September 2012 --- Gimv (www.gimv.com) - eine im Bereich Private Equity und Venture Capital (Wagniskapital) tätige europäische Investmentgesellschaft - investiert 4 Mio. EUR in das eMobility-Unternehmen GOVECS. Die Investition ist Teil einer Kapitalerhöhung von 10 Mio. EUR, an der sich auch die Investoren KfW und BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft zusammen mit den Alt-Aktionären beteiligen. GOVECS ist einer der führenden europäischen Hersteller von Elektrorollern mit Sitz in München. Das neue Kapital soll für den Ausbau seiner Vertriebs- und Marketingaktivitäten im Zuge der Erweiterung der Produktpalette eingesetzt werden. So will das Unternehmen seine Führungsposition im zunehmend wachsenden europäischen Markt für Elektromobilität stärken.

GOVECS (www.govecs.com) wurde 2009 von einem Team branchen-erfahrener Manager gegründet. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Motorroller, die zu 100 Prozent elektrisch angetrieben werden. Die Fahrzeuge werden in einer eigenen, hochmodernen Fabrik in Breslau (Polen) gefertigt. Die Produktpalette deckt sämtliche europäische Fahrzeugklassen ab: von 20 km/h schnellen Mofas bis hin zu 85 km/h-schnellen Rollern, die mit der "125 ccm"-Motorroller-Klasse vergleichbar sind. Die Roller sind mit einem Elektromotor ausgerüstet, der nahezu geräuschlos, sauber, leistungsstark und äußerst effizient arbeitet. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku mit einem firmeneigenen Batteriemanagement-System bietet eine Reichweite von bis zu 100 km und kann an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Aufgrund ihrer Leistungsstärke und Alltagstauglichkeit haben die GOVECS-Produkte schon viele Auszeichnungen gewonnen, u. a. den "E-Scooter of the Year" in 2011 und 2012 sowie den "eCarTec Award". GOVECS vertreibt seine Roller über den Fachhandel an Privatkunden, aber auch direkt an Fuhrparkbetreiber wie Post- und Kurierdienste.

Der Markt für Elektromobilität steht noch immer am Anfang seiner Wachstumskurve. Die Nachfrage nach elektrisch betriebenen Zweirädern wird in den kommenden Jahren signifikant steigen. Treiber sind hierbei u. a. die steigenden Benzinpreise, die Verkehrsbelastung im städtischen Bereich, die CO2-Reduktionsziele und eine zunehmende Anzahl von Innenstadtzonen, in denen die Nutzung von Verbrennungsmotoren eingeschränkt werden wird, um lokale Emissionen zu senken. Dies passt perfekt zur Strategie von Gimv, mit innovativen Unternehmen in Wachstumsmärkten zusammenzuarbeiten und deren Wandel hin zu leistungsstarken Markführern voranzutreiben.

Dr. Hansjörg Sage, Partner bei Gimv, zu dieser Investition: "Wir verfolgen GOVECS und die Branche nun bereits seit einigen Jahren und haben gesehen, wie sich das Unternehmen in nur drei Jahren als einer der führenden Akteure am Markt für Elektroroller positionieren konnte. GOVECS unterscheidet sich von anderen Marken durch seinen ausschließlichen Fokus auf Elektromobilität. Dieser Fokus ist Grund für das umfassende Know-how, die perfekt angepassten Produktionsverfahren sowie die hervorragende Qualität und Leistungsfähigkeit der GOVECS-Produkte."

Robert Gallenberger, Principal bei Gimv: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem fachkundigen und dynamischen Management-Team und darauf, das Unternehmen bei den anstehenden Schritten in der Unternehmensentwicklung zu unterstützen, und für das bevorstehende Wachstum im Bereich der Elektromobilität zu positionieren."

Thomas Grübel, CEO der GOVECS GmbH, über die Beteiligung: "Das neue Kapital gibt uns die Möglichkeit, die nötigen strategischen Investitionen in Vertrieb und Marketing, sowie in Forschung und Entwicklung und in der Zulieferkette anzugehen. Damit können wir unsere Führungsposition im aufstrebenden Markt für Elektroroller stärken. Wir freuen uns, Gimv als neuen Gesellschafter und Partner begrüßen zu dürfen."

Dr. Hansjörg Sage und Robert Gallenberger werden GOVECS als Mitglieder des Aufsichtsrates aktiv unterstützen.


Über GOVECS:
Die GOVECS GmbH widmet sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von elektrischen Fahrzeugen. Der Hauptsitz von GOVECS ist München. GOVECS wurde 2009 mit dem Ziel gegründet, saubere, effiziente, verlässliche und erschwingliche Fahrzeuge für den Straßenverkehr anzubieten. Top-Designer und die besten Ingenieure arbeiten daran, Elektrofahrzeuge zu kreieren, die nicht nur chic sind, sondern auch den Anforderungen der modernen Elektromobilität entsprechen. Alle Elektroroller werden in der eigenen zertifizierten Produktionsstätte in Breslau gefertigt. 2012 gewann GOVECS den "E-Scooter of the Year" Award mit seinen Modellen GO! T2.4 und GO! S2.4 (mit diesem Modell auch schon 2011) sowie den eCarTec Award 2011 mit dem GO! S3.4, dem ersten Elektroroller des Unternehmens in der Motorradklasse. Weitere Informationen über Gimv finden Sie auf http://www.govecs.com.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gimv.com
Gimv NV
Karel Oomsstraat 37 2018 Antwerpen

Pressekontakt
http://www.schwartzpr.de
Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42 A 80331 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de