Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 295.771
  Pressemitteilungen gelesen: 38.188.591x
07.09.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Julia Braun¹ | Pressemitteilung löschen

Der Mittelstand als Opfer von Lauschangriffen

Laut Marcus Lentz, Geschäftsführer der Wirtschaftsdetektei Lentz (http://www.lentz-detektei.de) und der ausschließlich auf Lauschabwehr und Abhörschutz spezialisierten Ultima Ratio GmbH liegt dabei der Fokus nicht einmal so sehr auf den DAX notierten Unternehmen, da diese meist eine eigene, hauptamtliche und höchst professionelle Securityabteilung zur Lauschabwehr beschäftigen, sondern vielmehr auf den Mittelstand mit ca. 40-800 Mitarbeitern/Unternehmen. Dabei unterscheiden sich die einzelnen EU-Länder kaum; die einzelnen Branchen jedoch schon.

Um hier höchste Qualitätsansprüche zu erfüllen, hat sich die Detektei Lentz® - Gruppe auch im anspruchsvollen Bereich der Lauschabwehr und des Abhörschutzes als erstes und bislang einziges deutsches Unternehmen vom TÜV-Rheinland nach DIN EN ISO 9001:2008 prüfen und zertifizieren lassen. Dabei überzeugten sich die Prüfer (Auditoren) des TÜV-Rheinland vom Vorhandensein der beworbenen technischen Ausrüstung, vom Ausbildungsstand des Bedienpersonals der technischen Ausrüstung und von der Fachkenntnis der Techniker im Bereich Lauschabwehr und Abhörschutz.


Abhören oder Mitlesen ist illegal

Leider gibt es dennoch genügend "Mithörer", die das nicht abhält. Die Anzahl der Lauschangriffe ist steigend, unter anderem durch die enormen Fortschritte in der digitalen Technik. Die meisten dieser Angriffe werden nicht bemerkt, da die Abhörgeräte und Lauschmittel immer kleiner, leistungsfähiger und auch günstiger werden.
Genau darin liegt das Problem.

Der Angriff kann drahtlos oder drahtgebunden erfolgen, je nachdem welches Budget der Täter zur Verfügung hat und ob er Zugang zu den betroffenen Räumen hatte. Es bestehen technisch praktisch keine Grenzen mehr. Große Gefahren ergeben sich nicht nur durch getarnte Minisender im Aschenbecher, Kugelschreiber, Mehrfachsteckdosen, manipulierte Leuchtmittel (Glühbirnen) usw., sondern auch durch das Anzapfen von Daten- und Telefonleitungen.

Auch Videowanzen (Funkkameras) werden immer beliebter.

Mithören mittels Supermikrofone, die die Schallwellen erkennen und hörbar machen, wenn das menschliche Ohr nicht mehr ausreicht, sowie Computerspionage, bei der mithilfe entsprechender Antennen z.B. die Eingabe an einer Tastatur mitgelesen werden kann, gehören bei den Ermittlungen der Ultima Ratio GmbH genauso zur Tagesordnung wie der Rekorder im Kugelschreiber a la James Bond.

Gefahr von Lauschangriffen lauert permanent und überall

Orte und Gelegenheiten, diese Geräte einzusetzen finden sich fast immer und überall. Erwischt werden die wenigsten, da die meisten Geschädigten niemals etwas davon bemerken oder den Gang in die Öffentlichkeit scheuen, aus Angst ihren Firmennamen in der Presse in Verbindung mit den Worten "Abhörskandal" oder "Lauschangriff" wieder zu finden.


Anforderungen an eine effektive Lauschabwehr

Während der Lauschangriff mit einem vergleichsweise kleinen Budget möglich ist, bedarf es bei einer effektiven Lauschabwehr neben entsprechend erfahrenem und geschultem Personal auch einem entsprechend technischen Equipment, das schnell in den sechststelligen Bereich geht. Da diese Summe für Mittelstandsunternehmen kaum finanzierbar ist, wenden sich diese vorzugsweise an entsprechende Experten wie z.B. die der Detektei Lentz®-Gruppe, d.h. an die Ultima Ratio GmbH. Die Detektei Lentz® & Co. GmbH hat sich als Wirtschaftsdetektei in den vergangenen Jahren mit einer eigenen Unternehmenstochter, der Ultima Ratio GmbH , darauf spezialisiert, derartige Aufträge nach der Suche und Auffindung verdeckter Abhörgeräte | Lauschabwehr (http://lauschabwehr.lentz-detektei.de) professionell und vor allen Dingen erfolgreich zu bearbeiten. Die Mitarbeiter der Ultima Ratio GmbH wurden auch hinsichtlich ihrer beruflichen Vorbildung (Nachrichtengeräteelektroniker, Dipl.-Ing. der Elektrotechnik o.ä.) ausgewählt und dann gezielt auf das bevorstehende Aufgabengebiet vorbereitet und von den Herstellern des genutzten Equipments direkt in deren Werk mehrmonatig ausgebildet, sensibilisiert und geschult.

Technische Ausrüstung einer professionellen Lauschabwehr

Zur Suche und Auffindung illegal und unerlaubt verbauter Abhörgeräte setzen die Detektei Lentz & Co. GmbH bzw. die Ultima Ratio GmbH auszugsweise an technischem Equipment eine automatische Abhör-Suchanlage mit integriertem Spektrumanalysator ein. Spezielle HF-Handsonden kommen ebenso zum Einsatz, wie ein Videolizer., mobile Röntengeräte, Wärmebildkameras etc. Ein ISDN-Adapter bringt die Digitalsignale auf Kanal A der ISDN-Anlage in den betroffenen Räumen zur Anzeige und kann so feststellen, ob hier jemand "mithört", bzw. gesendete Telefaxe an einen anderen Teilnehmer unbemerkt mit übermittelt werden. Sogar verdeckte Kleinstvideowanzen und GSM-Sender können zuverlässig und sicher gefunden werden.

HF-Detectoren mit bis zu 18 Ghz., mobile Handdetectoren mit Feldstärkeanzeige zur Ortung von Minisendern und unterschiedlichste logarithmisch-periodische SMA-Antennen werden wechselweise zum Einsatz gebracht.

Regelmäßige Softwareupdates des gesamten Equipments (http://lauschabwehr.lentz-detektei.de/technische-ausruestung.html) garantieren, dass die Wirtschaftsdetekei Lentz, bzw. die Ultima Ratio GmbH, permanent in der Lage sind auch die neuesten Generationen von Geräten eines Lauschangriffs aufzuspüren und zu lokalisieren.

Weitere Informationen zu diesem umfangreichen und hochinteressanten Thema finden Sie hier auf dem speziellen Portal zum Thema Suche und Auffindung von Wanzen& Co. unter http://lauschabwehr.lentz-detektei.de/abhoeren-ablauschen.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.lentz-detektei.de/
Lentz GmbH & Co. Detektive KG
Nürnberger Straße 4 63450 Hanau

Pressekontakt
http://lentz-detektei.de/
Lentz GmbH & Co. Detektive KG
Nürnberger Straße 4 63450 Hanau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de