Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 116
  Pressemitteilungen gesamt: 281.583
  Pressemitteilungen gelesen: 36.215.607x
11.09.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Andrea Wagner¹ | Pressemitteilung löschen

Lean Seminare der Staufen AG: KVP im Unternehmen festigen

Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist - gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten - der Schlüssel zum Erfolg von Unternehmen, vom KMU bis hin zum multinationalen Konzern. Oft führen Unternehmensberater wie die Lean Management Consultants der Staufen AG aus Köngen bei Stuttgart erste Veränderungen und Projekte in Unternehmen durch. Dabei werden die Mitarbeiter vor Ort mit einbezogen, um die im Laufe der Zusammenarbeit angefangene Prozessoptimierung nach Projektende weiterzuführen. Zudem stoßen sie einen KVP an. Diesen am Leben zu halten ist die große Herausforderung für Unternehmen. Hier setzt die Ausbildung zum Lean Experten oder Lean Trainer der Staufen AG an.

In drei Stufen zum KVP Erfolg
In über 15 Jahren hat die Staufen AG bereits knapp 1.200 KVP Experten ausgebildet. Seit 2010 ist das Programm vom Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt zertifiziert und seit 2011 in drei Stufen gegliedert. Nach Absolvierung der Stufen I und II erhalten die Teilnehmer das Zertifikat Lean Experte, nach Stufe I bis III das Zertifikat Lean Trainer. Die Basis wird in Stufe I gelegt: Neben den Grundlagen zu Lean Management, Prozessoptimierung und KVP arbeiten die Teilnehmer auch an ihren Moderations- und Präsentationstechniken. Stufe II vertieft eine der Fachrichtungen Lean Development, Lean Manufacturing, Lean Assembly und Lean Administration. Stufe III bietet die Aufbauausbildung zum Lean Trainer. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie die kontinuierliche Optimierung von Prozessen im Unternehmen organisieren und den anderen Mitarbeitern vermitteln, diese in der Umsetzung unterstützen und sie motivieren, am Ball zu bleiben - kurz: Treiber des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im Unternehmen zu werden und ihn im Sinne des Lean Management funktionsübergreifend weiterzuentwickeln.

Seminare vor Ort bei Best Practice Partnern
Die Lean Seminare finden entweder im Hause der Staufen AG oder direkt vor Ort bei Best Practice Unternehmen statt, das Stufe II Seminar "Lean Assembly" beispielsweise bei SEW Eurodrive in Bruchsal. Alle Seminare folgen einer "Story", im Fall der Lean Assembly haben die Teilnehmer die Aufgabe, einen vereinfachten Getriebemotor in verschiedenen Varianten gemäß fiktiver Aufträge in einer bestimm-ten Zeit herzustellen. Anhand dieser Aufgabe erarbeiten sie im Zuge der geforderten Prozessoptimierung Schritt für Schritt neue Erkenntnisse und weiterführende Lean Methoden. Der Tagesablauf beim fünftägigen Seminar folgt dabei dem Schema Theorie - Simulation/praktische Übung - Best Practice-Beispiel. Die Teilnehmer setzen also sofort eigenständig und in Gruppenarbeit um, was sie gelernt haben, und sehen anschließend, wie die tägliche Praxis im echten Betrieb funktioniert. Im Zuge des Seminars werden Lean Methoden wie Wertstrom- oder Tätigkeitsanalyse sowie Merkmale wie Fluss und Rhythmus vertieft und angewendet. Die Teilnehmer analysieren das Produkt und die zugehörigen Prozesse, optimieren die Anordnung der Montagestation und binden die interne Logistik an den Herstellungsprozess an. Zuletzt bauen die Arbeitsgruppen ihren Vorschlag für die bestmögliche Lösung zur anfänglichen Aufgabe mit Kartonagen auf und simulieren mit Hilfe des Cardboard Engineerings die Produktion. Die vier Seminarleiter - zwei seitens der Staufen AG, zwei von SEW Eurodrive - begleiten die Teilnehmer permanent, greifen gegebenenfalls steuernd in die Gruppenarbeit ein und geben Feedback auf die Resultate und, falls gewünscht, die persönlichen Eindrücke zu jedem einzelnen, natürlich in einem Vier-Augen-Gespräch. Möchte ein Unternehmen mehrere Mitarbeiter zu KVP Spezialisten weiterbilden, kann die Ausbildung zum Lean Experten oder Lean Trainer auch vor Ort in den eigenen Räumlichkeiten und unter Einbezug individuell zugeschnittener Praxisbeispiele erfolgen.

61 zufriedene Absolventen
Der Großteil der bisher 61 Absolventen der mehrstufigen Ausbildung zum Lean Experten oder Lean Trainer ist vom Konzept begeistert und hat nur wenig Kritik. Michael Kisseleff, Leiter Montage MatChar bei der Mettler-Toledo AG in der Schweiz und Teilnehmer des letzten Lean Assembly Seminars bei SEW, gefällt vor allem der ausgewogene Mix aus Theorie und Praxis: "In der Gruppe erarbeitet man sich seinen Lernerfolg quasi selbst - das festigt das Wissen. Zudem sieht man, dass es immer mehrere Wege zum Ziel gibt." Zurück im Unternehmen wolle er die Schnittstellen zwischen Montage und Logistik angehen, wobei ihm die Praxis aus dem Seminar zur Prozessoptimierung ein guter Leitfaden sein werde, schätzt Kisseleff. Melanie Hanses, Logistik-Managerin bei der Gustav Hensel GmbH + Co. KG sowie zukünftige Lean Trainerin in ihrem Unternehmen, nimmt vor allem die kleinen Tipps und Tricks der Seminarleiter mit: "Ich werde in verschiedenen internen Projekten die Moderation übernehmen, da habe ich mir einiges abgeschaut." Aber auch der hohe Praxisbezug und das selbstständige Arbeiten erhalten ihr Lob. "Ich finde die Werksführungen interessant und sehr anschaulich - hieraus nehme ich einige Anregungen mit", so David Febel von der Andreas Stihl & Co. KG. "Allerdings hätte ich mir noch etwas mehr Kritik und Korrektur in den Workshops gewünscht." Davon abgesehen ist aber auch er sehr zufrieden. Michael Kisseleff ergänzt: "Das Lean Seminar von Staufen und SEW ist weit effektiver als reine Theorieschulungen. Der weite Weg aus der Schweiz hat sich definitiv gelohnt."

Mehr Informationen zur Ausbildung zum Lean Experten oder Lean Trainer finden Sie auf der Website der Staufen AG.

Bildrechte: STAUFEN.AG

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.staufen.ag
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Blumenstr. 5 73257 Köngen

Pressekontakt
http://www-press-n-relations.de
Press´n´Relations GmbH Ulm
Gräfstr. 66 81241 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de