Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 80
  Pressemitteilungen gesamt: 289.572
  Pressemitteilungen gelesen: 37.282.860x
18.09.2012 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Kristina Reichmann¹ | Pressemitteilung löschen

Recordati mit Erfolgsaussichten im Spezialitäten-Pharma-Segment

(NL/9467817821) Regensburg, 18. September. Recordati befindet sich im vorsichtigen Aufwärtstrend. Nachdem der Aktienkurs zwischen Oktober 2011 und Mai 2012 von 6,54 auf 5,00 Euro gefallen war, liegt er aktuell bei 5,69 Euro1. Damit finden die grundsätzlich guten Fundamentaldaten wieder Eingang in die Kurse, so Lacuna-Vorstand Thomas Hartauer, der während einer Research-Reise im Frühjahr 2012 neben Recordati drei weitere Mailänder Healthcare-Unternehmen besuchte. In diesem zweiten Informationstext der insgesamt vierteiligen Reihe Update Healthcare-Research gibt Hartauer einen Einblick in die weitere Unternehmensentwicklung.


Mit seinem klaren Vertriebsfokus gelang es Recordati, ein gutes erstes Halbjahr 2012 abzuschließen. So wuchs der Umsatz um 4,7 % auf rund 420 Mio. Euro. Auch der Gewinn legte um 1,5 % auf 63,3 Mio. Euro zu. Dabei erwies sich für das auf Fettstoffwechselstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, urologische Dysfunktionen und seltene Krankheiten spezialisierte Unternehmen vor allem das internationale Geschäft als Werttreiber. Recordati konnte hier im ersten Halbjahr einen Zuwachs von 9,1 % verzeichnen. Dazu Hartauer: Ein gutes Beispiel ist in diesem Zusammenhang die kürzlich erfolgreich abgeschlossene Übernahme des polnischen Farma-Projekt Sp. z.o.o. in Höhe von 17 Mio. Euro. Gleichzeitig spiegelt der Deal auch den Unternehmensansatz wider. Für diese klar auf Akquisitionen basierende Wachstumsstrategie spricht auch die Übernahme mehrerer OTC-Produkte, so Hartauer weiter. Insgesamt hatte Recordati in den ersten beiden Quartalen 2012 sechs OTCs von Cilag GmbH International und McNeil GmbH & Co. oHG akquiriert. Zusätzlich erreichte der Mailänder Pharma-Spezialist im Bereich Forschung und Entwicklung einen nächsten Meilenstein. So schloss das Medikament REC 0482 (NX-1207), das gegen gutartige Prostatavergrößerungen wirkt, die klinische Phase II ab und geht nun in die dritte Studienphase.

1Stand 14.09.2012


Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber
Lacuna AG
Thomas Hartauer
T. 0941 99 20 88 0
F. 0941 99 20 88 38
E. hartauer@lacuna.de

PR-Agentur:
gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
T. 040 769 96 97 12
F. 040 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
gemeinsam werben
Sternstraße 102 20357 Hamburg

Pressekontakt
gemeinsam-werben.de
gemeinsam werben
Sternstraße 102 20357 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de