Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 28
  Pressemitteilungen gesamt: 277.067
  Pressemitteilungen gelesen: 35.476.224x
21.01.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sabine Gürtler¹ | Pressemitteilung löschen

Fehlerhafte Anträge - warum Unternehmer Fördermittel nicht optimal nutzen

Görlitz, 21. Januar 2011 (sg) - Also von 100 Unternehmern gerade mal einer. Statistisch gesehen verschenken Unternehmer pro Jahr also durchschnittlich 63.000 Euro. Andreas Schilling, Fördermittelexperte und Geschäftsführer von http://www.foerder-abc.de macht drei Probleme aus, die zwischen den Unternehmen und Fördergeldern stehen. Zum einen gibt es in mittelständischen Unternehmen schlicht ein Kapazitätsproblem. Es fehlt an Personal, das tagelang im Internet recherchiert, mit Behörden telefoniert, Behördenformulare über 30 Seiten korrekt ausfüllt, Businesspläne schreibt und mit den Förderstellen spricht. Wer Fördermittel beanspruchen will, ist damit erst mal auf sich allein gestellt. Der erste Weg von Unternehmern ist also zu Geschäftsfreunden, dem Steuerberater oder der Bank. Dort informiert man sich und erhofft sich eine Lösung, wie man schnell und unkompliziert an Fördergelder gelangen kann. Ein weiteres Problem ist die inkompetente Beraterlandschaft in Deutschland. Eigentlich ist der Gang zum Unternehmensberater die logische Konsequenz, wenn man unternehmerische Hilfe braucht. Leider hat der Bankberater, Steuerberater oder Betriebsberater oftmals auch keine Ahnung von der Vergabe der passenden Fördergelder und logischerweise hat gerade die Bank kein großes Interesse, darauf hinzuweisen, dass es Fördergelder gibt, weil dann ja der vergleichsweise teure Kredit nicht mehr in Anspruch genommen wird. Ähnlich verhält es sich mit dem Steuerberater, der zwar viel über Fördergelder lernt, dieses Wissen in der Praxis jedoch schwer umsetzen kann, da der Hauptfokus seiner Arbeit schließlich ein anderer ist. "Ein guter Tip ist es deshalb, seinen Berater zu fragen wie viele erfolgreiche Zuschüsse und Fördergelder er beantragt hat und bei Kunden einfach anzurufen und sich die Referenz bestätigen zu lassen", so Andreas Schilling. Vielen Unternehmen bereiten auch die Formalien für Fördergelder große Probleme. Es gibt Fristen, leere Fördertöpfe und strikte Rahmenbedingungen. Oftmals wird erst im Beantragungsprozess klar, dass keine Fördergelder fließen werden, weil die Rahmenbedingungen nicht exakt getroffen werden können oder die Antragsfrist versäumt wurde, oder erst im nächsten Jahr ein Antrag gestellt werden kann, obwohl man das Geld jetzt braucht. http://www.foerder-abc.de empfiehlt deshalb sich einen Fördermittelmittelexperten zu suchen und mit diesem zusammen das passende Fördermittelprogramm herauszusuchen. Auch während des Beantragungsprozesses sollte mit dem Berater eng zusammengearbeitet werden. Auf diese Weise lassen sich Fehler vermeiden und seine Anteile an Fördertöpfen sichern.

Informationen über foerder-abc.de und seine Leistungen unter http://www.foerder-abc.de oder
telefonisch unter +49(0)3581.64 90 454

3.366 Zeichen mit Leerzeichen

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.foerder-abc.de
foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH
Parkstraße 3 02826 Görlitz

Pressekontakt
http://www.keyna.de
Keyna Group GmbH
Parkstraße 3 02826 Görlitz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de