Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 279.073
  Pressemitteilungen gelesen: 35.768.980x
11.02.2013 | Vereine & Verbände | geschrieben von Stefan Klippstein¹ | Pressemitteilung löschen

Deutsches Tierschutzbüro verleiht "Berlin - Tag & Nacht" Pelzfrei-Urkunde

Die Soap "Berlin - Tag & Nacht" zeigt alle Facetten des Liebens und Lebens junger Menschen in der Hauptstadt. Nicht gezeigt werden hingegen echte Tierpelze.
Wie die Produktionsfirma "filmpool entertainment GmbH" und RTL 2 jetzt bekannt gaben, wird bei der Ausstattung der Sendung ganz bewusst aus Tierschutzgründen auf echten Pelz verzichtet.

Dafür zeichnet das Deutsche Tierschutzbüro aus Köln die Produktion mit der Pelzfrei-Urkunde aus. Stefan Klippstein, Sprecher des Deutschen Tierschutzbüros, lobt die Entscheidung, bei der Produktion von "Berlin - Tag & Nacht" auf echten Pelz zu verzichten: "Die Sendung erfreut sich gerade bei jungen Menschen großer Beliebtheit. Mit dem Verzicht auf echten Pelz setzt sie ein Signal für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren."

Weltweit werden jedes Jahr Millionen Tiere ihres Pelzes wegen getötet. Manche werden eigens gezüchtet und nach nur wenigen Lebensmonaten, die sie unter erbärmlichen Umständen dahinvegetieren, vergast oder mit Strom getötet. Andere werden mit Fallen aus der freien Natur gefangen und leiden oft stunden- oder tagelang mit zerschmetterten Knochen, bis der Fallensteller kommt und sie erlöst.

"Wir hoffen, dass andere Produktionen dem Beispiel von "Berlin - Tag & Nacht" folgen werden und zukünftig ihre Schauspieler nicht mehr mit echtem Pelz einkleiden", so Stefan Klippstein. "Wenn Pelz erst einmal vom TV-Bildschirm und aus den Modezeitschriften verschwunden ist, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis er auch aus den Kleiderschränken verbannt wird. Und das alleine würde jedes Jahr Millionen Tieren schreckliches Leid und den Tod ersparen."


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tierschutzbuero.de
Deutsches Tierschutzbüro
An Groß Sankt Martin 6/206 50667 Köln

Pressekontakt
http://www.tierschutzbuero.de
Deutsches Tierschutzbüro
An Groß Sankt Martin 6/206 50667 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de