Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 295.490
  Pressemitteilungen gelesen: 38.151.065x
28.03.2018 | Vereine & Verbände | geschrieben von Frank Kroll¹ | Pressemitteilung löschen

Ethik und Nachhaltigkeit im Fundraising immer wichtiger

Bei der Mitgliederwerbung für Vereine werden Nachhaltigkeit, Qualität und ethische Grundsätze bei der Ansprache potentieller Mitglieder immer wichtiger. Dies bestätigen nicht nur Fundraising-Agenturen wie die service94 GmbH, sondern auch verstärkt werbende Organisationen. Früher war ausschließlich die erreichte Mitgliederzahl oder einfacher der Umsatz das Erfolgskriterium, heute hat sich dies geändert. Dazu sind jedoch nicht nur Ethik-Regeln, sondern auch die Kontrolle der Einhaltung der Regeln von großer Bedeutung.
Grundvoraussetzung dabei ist, dass die Fundraising-Mitarbeiter nicht mehr ausschließlich umsatzabhängig durch Provisionen entlohnt werden. "Eine Vergütung überwiegend prozentual ohne Begrenzung zum Spendenerfolg und zu akquirierten Zuwendungen praktizieren wir nicht", heißt es etwa in den Ethikregeln des Deutschen Fundraising Verbandes, die 2013 beschlossen wurden.
Bereits im Jahr 1993 hat bei der service94 GmbH die Umstellung auf ein System der Festanstellung von Mitarbeitern im Bereich Mitgliederwerbung für Vereine begonnen. Seither wurde es laufend angepasst. Alle service94-Mitarbeiter sind seit der kompletten Umstellung in den Jahren 1997 und 1998 in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis, wobei auch hier wieder die Ethikrichtlinien der Verbände übertroffen werden, da rund 90 Prozent fester Gehaltsbestandteil sind und nicht wie bei anderen Dienstleistern oder Organisationen nur 50 Prozent. Damit beweist die service94 GmbH neuerlich, dass auch im Fundraising-Bereich Arbeitsgeber über die Regeln der Ethikkommission des Deutschen Fundraising Verbandes hinaus Verantwortungsbewusstsein zeigen können.
In den Regeln des Verbandes heißt es zudem: "Wir respektieren uneingeschränkt die freie Wahl und Entscheidung Dritter, insbesondere potentieller und bestehender Unterstützerinnen und Unterstützer. Wir unterlassen jeden unangemessenen Druck auf ihre Entscheidungen." Die service94 GmbH hat diese Regeln noch präziser formuliert: "Im Gespräch mit Menschen in der Öffentlichkeit sind Fundraiser höflich und freundlich. Aufdringliches Verhalten oder Distanzlosigkeit wird strikt abgelehnt."
Das seit Jahrzehnten auf Mitgliederwerbung und Mitgliederverwaltung spezialisierte Unternehmen service94 GmbH setzt auf Transparenz und einen fairen Dialog mit den Konsumenten. Die service94 GmbH führt im Jahr mehrere tausend Informationsveranstaltungen mit Info-Ständen für regionale und überregionale Vereine in ganz Deutschland durch.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.service94.org
service94 Gmbh
Raiffeisenstraße 2 30938 Burgwedel

Pressekontakt
http://www.service94.org
service94 Gmbh
Raiffeisenstraße 2 30938 Burgwedel

Weitere Meldungen in der Kategorie "Vereine & Verbände"

| © devAS.de