Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 87
  Pressemitteilungen gesamt: 271.511
  Pressemitteilungen gelesen: 34.622.994x
07.02.2011 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Falk Al-Omary¹ | Pressemitteilung löschen

Ultimo/q2b: Ideen und Kooperationen für Existenzgründer

Bielefeld, Darmstadt. Aller Unternehmensanfang beginnt mit Fragen und der Suche nach neuen Ideen oder Kooperationen. In vielen Städten und Regionen gibt es Beratungsangebote von Kammern, Verbänden oder Wirtschaftsförderungsgesellschaften, die aber oft eher technisch ablaufen und den eigentlichen Gründungsprozess im Fokus haben. Einen anderen Weg geht eine Expertenkooperation in Darmstadt. In einem Start-Up-Treffen werden Antworten aus der Praxis und aus verschiedenen Perspektiven gegeben.

Gemeinsam informieren der Finanzierungsprofi Bernhard Kaltenbach und der Marketing-Fachmann Rainer Busch Existenzgründer über einen erfolgreichen Weg in die Selbständigkeit. "Finanzierung und Planung, Marketing und Kundenkommunikation, Neukundengewinnung und Kooperation gehören zusammen und sollten nicht getrennt voneinander betrachtet werden", erklären Busch und Kaltenbach, die seit vielen Jahren im Ultimo/q2b-Verbund zusammenarbeiten und schon viele Gründer beraten und begleitet haben. Gerade am Anfang sei eine ganzheitliche Betrachtung notwendig. "Die verschiedenen Räder müssen ineinander greifen."

Das Start-Up-Treffen findet im COWO 21 statt, einer neuartigen und völlig flexiblen Bürolösung, die auf Kooperation, Netzwerk und Flexibilität setzt. Der Betreiber des COWO 21, Frank Rein, wird denn auch ergänzend einen Vortrag halten zum Thema "Coworking - Die Zukunft der Arbeit". Zusammen mit Kaltenbach und Busch, die ihr Wirtschafts-, Finanz- und Marketingwissen mit den Gründern teilen werden, wird so der "Gedankenkreis geschlossen und alle Aspekte einer Gründung umfassend beleuchtet", so die beiden Ultimo/q2b-Partner.

Termin des Start-Up-Treffens ist Freitag, der 18. Februar um 15.00 Uhr. Veranstaltungsort ist das COWO 21 in der Holzhofallee 21 in Darmstadt. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten können sich anmelden unter der Mailadresse r_busch@iconafin.de oder der Faxnummer 06251 / 585628. Neben Vorträgen der Experten wird auch Raum für Begegnung, Austausch, Kooperation, Netzwerk und vor allem Diskussion gegeben.

Der Expertenverbund Ultimo/q2b und viele seiner Partner stehen auch in anderen Regionen Gründern und Jungunternehmern mit Rat und Tat zur Seite und bieten zahlreiche Veranstaltungen an. Weitere Informationen über den interdisziplinären Experten- und Beraterverbund Ultimo/q2b, erhalten Interessenten unter http://www.ultimo.org.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ultimo.org
Ultimo Verwaltungsdienstleistungen GmbH
Forellenweg 23 33619 Bielefeld

Pressekontakt
http://www.spreeforum.com
Spreeforum International GmbH
Trupbacher Straße 17 57072 Siegen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de