Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 16
  Pressemitteilungen gesamt: 271.902
  Pressemitteilungen gelesen: 34.704.432x
10.02.2011 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Markus Fertig¹ | Pressemitteilung löschen

Megatrend Mobilfunk

Wiesbaden, 10.02.2011. "Wir müssen die Entwicklung internationaler Angebote wie Google, Amazon, Facebook usw. genau im Auge behalten, um daraus neue Geschäfts- und Erfolgschancen für uns abzuleiten", stellt Christoph Keese fest. Im Interview mit der Fachzeitschrift Media Spectrum aus dem Wiesbadener Gabler Verlag spricht der Konzerngeschäftsführer Public Affairs bei Axel Springer über die Abkehr von der Gratiskultur, den Schutz des geistigen Eigentums und den Mobilfunk als weltweiten Megatrend: "Damit erfindet sich das Internet neu." Was wir von den Kommunikationsmärkten im Ausland lernen können, erklärt Keese beim Wiesbadener Media & Marketing Kongress 2011 am 14. April 2011 im Kurhaus Wiesbaden.

2015 wird es weltweit voraussichtlich etwa zwei Milliarden Mobilfunkgeräte mit Anschluss ans Internet geben. Dieser Boom hat enormen Einfluss auf die Medien- und Werbewirtschaft, die besonders durch technische Innovationen aus der Spiele-Industrie getrieben sein werde. Zwar spielen klassische Medien nach Ansicht von Christoph Keese weiterhin eine wichtige Rolle für den Marken- und Imageaufbau. Mit Blick auf neue Ansätze des globalen Werbegeschäfts sieht er aber große Potenziale bei Bewegtbild, Targeting und Local Services. Im Internet werde außerdem Kontext-sensitive Display-Werbung Einzug halten, also Anzeigen, die erkennen, in welchem Umfeld sie stehen, und die auf ein bestimmtes Suchwort hin gestaltet werden können. Der konsequente Ausbau der Infrastruktur ist nach Ansicht von Keese entscheidend für den Erfolg des deutschen Markts.

Beim Wiesbadener Media & Marketing Kongress 2011 erläutert Christoph Keese in seinem Vortrag "Was wir von den Kommunikationsmärkten im Ausland lernen können" globale Trends der Medienmärkte und die Chancen für Medienhäuser und Werbekunden. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto "Markenbildung und Werbeeffizienz in digitalen Zeiten". Renommierte Experten aus Wissenschaft, werbungtreibenden Unternehmen und Agenturen referieren und diskutieren dabei die zukünftigen Herausforderungen der Werbe- und Kommunikationsbranche.

Weitere Informationen:
http://www.mumkongress.de | http://www.facebook.com/pages/Wiesbadener-Media-Marketing-Kongress/135714403158067

Die Teilnahmegebühr beträgt 790,- Euro (zzgl. gesetzliche MwSt).

Die Pressemitteilung sowie das dazugehörige Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie hier:
http://www.gabler.de/Pressemitteilung/3072/Megatrend-Mobilfunk.html

Wiesbadener Media & Marketing Kongress ist eine Marke des Gabler Verlags | Springer Fachmedien. Springer Fachmedien ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Kontakt:
Markus Fertig | PR-Referent
tel +49 (0)611 / 78 78 - 181 | fax +49 (0)611 / 78 78 - 451
markus.fertig@gabler.de | http://www.gabler.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gabler.de
Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Abraham-Lincoln-Straße 46 65189 Wiesbaden

Pressekontakt
http://www.gabler.de
Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Abraham-Lincoln-Straße 46 65189 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de