Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 279.327
  Pressemitteilungen gelesen: 35.811.393x
01.02.2013 | Werbung, Marketing & Marktforschung | geschrieben von Lisa Ciomber¹ | Pressemitteilung löschen

Erneutes Verbot für Anti-Coke und -Pepsi-TV-Spot: Zensur des SodaStream Super Bowl-Werbefilms

Der große Kick-off der globalen Marketingkampagne 2013 von SodaStream, dem weltweit operierenden Hersteller von Trinkwassersprudlern, sollte beim Super Bowl am 3. Februar mit der ersten Ausstrahlung des neuen TV-Spots stattfinden. CBS, der US-amerikanische Medienkonzern, der das TV-Großereignis überträgt, hat die Ausstrahlung des Spots nicht genehmigt. Nun wird der Original-Spot online und auf anderen Fernsehsendern gezeigt; beim Super Bowl läuft eine überarbeitete Version des in Großbritannien verbotenen Vorgänger-Spots.

Nachdem bereits der letzte TV-Spot von SodaStream für großen Aufruhr gesorgt hat, weil er in Großbritannien wegen angeblicher Verunglimpfung der Getränkeindustrie verboten wurde, sollte der neue Spot beim Super Bowl noch provokanter auf die umweltschädlichen Folgen von PET-Flaschen hinweisen. Der Wettlauf zwischen Auslieferern der Getränkeriesen Coca-Cola und Pepsi, der kurz vor dem Ziel durch SodaStream effektvoll vereitelt wird, wurde allerdings von dem Sender CBS abgelehnt. Nun zeigt SodaStream eine Variante des ersten Spots mit Bezug auf die 500 Millionen Flaschen, die am Spieltag des Super Bowl durch die Verwendung von SodaStream Trinkwassersprudlern eingespart werden könnten.

"500 Millionen Flaschen und Dosen werden täglich in den USA hergestellt und weniger als 50 % werden recycelt, was einen unermesslichen Schaden für unsere Umwelt bedeutet", sagt Daniel Birnbaum, CEO von SodaStream International. "Mit unserem Spot konfrontieren wir die Getränkeindustrie mit ihrem unserer Ansicht nach veralteten Geschäftsmodell. Wir wollen den Menschen zeigen, dass es einen intelligenteren Weg gibt, Softdrinks zu genießen. Eines Tages werden wir PET-Flaschen so sehen wie jetzt schon Zigaretten - als gefährliches Laster, nicht als eine alltägliche Sache."

Die Kampagne und die beiden TV-Spots wurden von den Werbelegenden Alex Bogusky und Rob Schuham entwickelt.


Mediacenter:

Den von CBS abgelehnten Super Bowl-Spot von SodaStream finden Sie im Internet unter:
http://www.youtube.com/sodastream .


Den aktualisierten Spot, der nun stattdessen beim Super Bowl gezeigt wird, können Sie hier ansehen:
http://youtu.be/h1HQxcTYTho .


2.345 Zeichen (1. Februar 2013)/LC

Über SodaStream
SodaStreamTM ist eine Marke der SodaStream GmbH mit Sitz in Limburg. Sie gehört zur internationalen SodaStream Gruppe. 1994 brachte das Unternehmen den ersten Trinkwassersprudler in Deutschland auf den Markt. Außer im einheimischen Markt vertreibt der NASDAQ-notierte Weltmarktführer seine Produkte in über 40 Ländern: Weltweit sprudeln bereits mehr als sechs Millionen Haushalte ihre Getränke mit SodaStream selbst. Dank moderner Wassersprudler mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen und vielfältigen Innovationen im Getränkebereich ist SodaStream seit Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Die Produkte wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem durch Stiftung Warentest und Öko-Test. Weitere In formationen finden Sie unter http://www.sodastream.de und http://www.facebook.com/SodaStreamDeutschland.

Weitere Informationen:
STERN GmbH Agentur für Kommunikation
Bierstadter Straße 9 a, 65189 Wiesbaden, Germany
Lisa Ciomber, E-Mail: l.ciomber@public-star.de
Tel.: +49 611 39539-21 / Fax: +49 611 301995

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sodastream.de
SodaStream
Höhenstraße 2 65549 Limburg

Pressekontakt
http://www.stern-agentur.de
Stern GmbH Agentur für Kommunikation
Bierstadter Straße 9A 65189 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Werbung, Marketing & Marktforschung"

| © devAS.de