Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 82
  Pressemitteilungen gesamt: 295.572
  Pressemitteilungen gelesen: 38.160.864x
09.05.2011 | Wissenschaft, Forschung & Technik | geschrieben von André Haußmann¹ | Pressemitteilung löschen

Sicherheit ist lebenswichtig

Der Gesetzgeber fordert in der Betriebssicherheitsverordnung BGR 237 vom Betreiber von Maschinen und Anlagen eine Prüfpflicht der hydraulischen Verbindungen. Der Betreiber haftet für Unfälle und Schäden. Damit ist er für den sicheren Betrieb verantwortlich und für die Sicherheit von Mensch und Umwelt. Die HSR GmbH, mit Ihren 50 Filialen bundesweit, unterstützt Unternehmen bei dieser Pflichterfüllung mit einem speziellen »BGR 237 Dienstleistungs-Sicherheitspaket«.

Hydraulik-Schlauchleitungen werden in fast allen Maschinen mit hydraulisch gesteuerten Baugruppen eingesetzt, insbesondere dort, wo starre Rohre für die Fluidübertragung nicht in Frage kommen. Aufgrund von Druckimpulsen, Verschleiß, Alterung, Beschädigung, schadhafter Einbindung stellen Hydraulik-Schlauchleitungen besondere Gefährdungen dar. Daher ist in den Arbeitsschutzvorschriften festgelegt, dass der Betreiber der Maschine die Hydraulik-Schlauchleitungen vor der ersten Benutzung und danach in regelmäßigen Abständen prüft und im Fehlerfall und aufgrund von Alterung auswechselt.
(Quelle: Fachausschuss-Informationsblatt Nr. 015, 04/2010 Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Fachausschuss Maschinenbau, Fertigungssysteme Stahlbau)

Die Pflichten und gesetzlichen Grundlagen auf einen Blick
- Prüfung der hydraulischen Verbindungstechnik (BetrSichV § 10)
- Prüfungen sind schriftlich zu dokumentieren
- Durchführung der Prüfung nur von "befähigten Personen"
- Gesetzliche Grundlage: BetrSichV § 2 Abs. 7 TRBS 1203

Schutz vor ungewollten Folgekosten durch das HSR-Paket
Zur Unterstützung der Betreiberpflichten bietet die HSR GmbH bundesweit an 50 Standorten folgende Dienstleistungen an:
1. Beratung vor Ort durch befähigte Personen
2. Dokumentation und Sichtprüfung
3. Qualitätsprodukte über den DIN-Vorschriften





Damit es für die Betreiber von Maschinen und Anlagen beim Einsatz von Hydraulik-Schlauchleitungen kein böses Erwachen gibt, werden gemeinsam vor Ort die Anlagen definiert, die zur Prüfung anstehen und die Vorgehensweise und der Prüfablauf in Absprache definiert. Durch "befähigte Personen" (HSR-Mitarbeiter) erfolgt dann eine kompetente Beratung in Bezug auf die hydraulische Verbin¬dungstechnik zur Optimierung und zur Verringerung der Ausfall¬zeiten der Maschine oder Anlage. Mittels eines Sichtprotokolls wird der Status der Betriebssicherheit der hydraulischen Verbindungs¬technik festgehalten.

Die HSR GmbH bietet darüber hinaus als Hersteller sicherheits¬relevanter Hochdruckleitungen eine Reihe von weiteren Produkt¬leistungen, die weit über die geforderten DIN-Vorschriften reichen:

- Anwendung höchster Qualitäts-Sicherheitsstandards bei der Konfektionierung von Hydraulikschlauch- und Rohrleitungen
- Nutzung der patentierten Prüftechnologie Joint-Fit®
- Reinigung der Hochdruckleitungen mit ptc system
- Dokumentation/zeitliche Nachverfolgung der Hochdruckleitung
- Austausch der beanstandeten Hydraulikverbindung durch qualifizierte Servicetechniker, auch im mobilen Serviceeinsatz

Weitere Informationen unter: http://www.hrs.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hsr.de
HSR GmbH
Keniastraße 12 47269 Duisburg

Pressekontakt
http://www.marketing-effekt.de
Marketing Effekt GmbH
Lohstr. 8 61118 Bad Vilbel

Weitere Meldungen in der Kategorie "Wissenschaft, Forschung & Technik"

| © devAS.de