Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 26
  Pressemitteilungen gesamt: 373.530
  Pressemitteilungen gelesen: 58.632.515x
17.11.2021 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Herr Dr. Tim Eichler¹ | Pressemitteilung löschen

Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Abschlussarbeit?

Der Italiener Umberto Eco war nicht nur ein berühmter Romanautor, sondern auch renommierter Universitätsprofessor. Und sein Ratgeber "Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt" hat früheren Studierendengenerationen dabei geholfen, sich vor allem aus formaler Hinsicht auf diese Arbeit vorzubereiten. Darin erklärt Umberto Eco, was man unter einer Abschlussarbeit versteht, wie man das Thema findet und die Zeit für seine Bearbeitung einteilt, wie man bei der Literatursuche und das gefundene Material auswertet und wie man die Ausarbeitung äußerlich gestaltet.



Was der Ratgeber natürlich nicht liefern kann, ist eine individuelle Begleitung. Diese aber hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr als notwendig herausgestellt, um der steigenden Komplexität der wissenschaftlichen Ausbildung in Deutschland gerecht zu werden. Derzeit existieren mehr als 20.000 Studiengänge, und es kommen regelmäßig neue hinzu. "Das führt dazu, dass Anforderungen an die Abschlussarbeiten sich erheblich verändern. Standards, wie sie aus der Vergangenheit bekannt sind, funktionieren nicht mehr. Und somit müssen sich auch die Ansätze an die Begleitung und Beratung bei wissenschaftlichen Projekten und Abschlussarbeiten an diese neuen Gegebenheiten anpassen", betont Caroline Muffert, Gründerin und Geschäftsführerin der Schreibmentoren (www.schreibmentoren.de).



Das Unternehmen konzentriert sich auf die Begleitung und Unterstützung bei sämtlichen wissenschaftlichen und publizistischen Projekten und hilft Studierenden und wissenschaftlichen sowie publizistischen Praktikern dabei, die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten zu verbessern, ihr Potential voll auszuschöpfen und somit ihren Erfolg zu optimieren. Das sei wichtig für die Motivation, stellt Caroline Muffert heraus. "Wir spüren immer wieder, dass Studierende keine Freude am wissenschaftlichen Arbeiten haben. Das ist besonders bei der Abschlussarbeit problematisch. Sie ist der Höhe- und Endpunkt einer wissenschaftlichen Ausbildung und entscheidet maßgeblich über die Abschlussnote und gegebenenfalls auch für die berufliche Ausrichtung."



Durch wirklich individuelle und auf den Fachbereich abgestimmte Beratung wollen die Schreibmentoren, ganz im Sinne des Namens, Studierende bei ihrer Herausforderung eng zu begleiten. Caroline Muffert und ihr Mitgründer Dr. Tim Eichler wollen dabei immer auch zeigen, dass Wissenschaft Spaß machen kann. "Wir verstehen uns Dienstleistungen als Hilfe zur Selbsthilfe. Natürlich schreiben wir keine Abschlussarbeiten als Ghostwriter, sondern unterstützen mit Rat und Tat, damit Studierenden einen stabilen Rahmen für ihre Abschlussarbeit erhalten", sagt Dr. Tim Eichler.



Die Bandbreite der Dienstleistungen reicht von der Erstellung einer individuellen Textvorlage über die Themenfindung und Formatierung nach den jeweiligen Vorgaben bis hin zum wissenschaftlichen Lektorat und der Plagiatsprüfung. Die Schreibmentoren bieten auch die Recherche individueller Literaturvorschläge und die Entwicklung einer individuellen Gliederung.



"Um dauerhaft die Betreuung auf Top-Niveau zu gewährleisten, arbeiten wir mit einem großen Pool aus erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen. Daher können wir für jeden Fachbereich die individuell passende Betreuung anbieten. Das hilft dabei, Abschlussarbeiten zum Erfolg zu führen und Studierende wissenschaftlich und publizistisch zu qualifizieren", sagt Dr. Tim Eichler.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Die Schreibmentoren GmbH
Herr Dr. Tim Eichler
Heinrich-Leggewie-Str. 3
48249 Dülmen
Deutschland

fon ..: 02594 7979336
web ..: http://www.schreibmentoren.de
email : info@schreibmentoren.de

Pressekontakt
Die Schreibmentoren GmbH
Herr Dr. Tim Eichler
Heinrich-Leggewie-Str. 3
48249 Dülmen

fon ..: 02594 7979336
web ..: http://www.schreibmentoren.de
email : info@schreibmentoren.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de