Pressemitteilung von Corinna Riederer

Erstes ESOPOSIUM in Deutschland:


Bildung, Karriere & Schulungen

Bernau, 16. Dezember 2011. Im Mai 2012 feiert ein besonderes Symposium Premiere: Das europaweit anerkannte Seminar- und Ausbildungszentrum animal learn veranstaltet das erste ESOPOSIUM in Deutschland. Damit reagiert animal learn auf die rasant wachsende Nachfrage vieler Tierfreunde, die sich auch auf energetischer Ebene mit Tieren beschäftigen zu wollen und bietet seriösen Experten ein Forum, ihr Wissen weiterzugeben.

animal learn steht seit über 20 Jahren für einen vertrauensvollen und absolut gewaltfreien Umgang mit Tieren und sieht in der energetischen Arbeit eine große Chance Verhaltensweisen von Tieren noch besser verstehen und therapeutisch behandeln zu können. Denn das Verständnis für den tierischen Partner ist die Basis für ein faires und erfülltes Miteinander im Training und täglichen Miteinander.

Thematisch werden auf dem ESOPOSIUM die Bereiche Tierkommunikation, bioenergetische Testverfahren zur Therapieoptimierung und neue Homöopathie ebenso behandelt, wie die Bedeutung von Spiegelneuronen, Reinkarnationstherapien und Edelsteintherapie für Tiere.

Als Referenten konnten bekannte Persönlichkeiten gewonnen werden. Elisabeth Berger, Expertin auf dem Gebiet der Tierkommunikation, wird im Eröffnungsvortrag einen Überblick über die gängigen Begrifflichkeiten und Grundhaltungen der energetischen Arbeit geben. Diese sind entscheidend dafür, um auf seriöser Ebene mit Mensch und Tier arbeiten zu können.

Auch in der Tiermedizin wird der Einsatz bioenergetischer Tests immer alltäglicher. Sätze wie "dann fragen wir doch mal schnell das Pendel" bringen die Tierärztin Dr. Anke Domberg jedoch regelmäßig aus der Fassung. Denn: Kein Pendel hat einen eingebauten Computer und liefert auf Knopfdruck die gewünschten Antworten. Wie ernsthaftes bioenergetisches Testen funktioniert, wie man es erlernt und wie es in der Behandlung von Tieren sinnvoll eingesetzt werden kann, das wird Domberg in einem ihrer beiden Vorträge darlegen.

Am zweiten Tag des ESOPOSIUMS wird Clarissa von Reinhardt, Gründerin und Leiterin von animal learn, die Bedeutung der Spiegelneuronen und des limbischen Systems erläutern. Denn gerade im Umgang mit traumatisierten Hunden kann es von großer Bedeutung sein, im Gehirn gespeicherte Muster zu erkennen und zu durchbrechen. Die Referentin Manuela Mühlbacher wird anhand von Beispielen beweisen, wie es mittels Reinkarnationstherapie gelingt, aus "hoffnungslosen" Fällen wieder emotional und körperlich ausgeglichene Tiere zu machen.

Ab sofort können sich Interessenten für das ESOPOSIUM anmelden, das von Freitag, 18. Mai, bis Sonntag, 20. Mai, in Aschau im Chiemgau stattfinden wird. Das genaue Programm, ein Online-Anmeldeformular und weitere Details gibt es unter http://www.animal-learn.de.
Gewaltfreies Hundetraining Energetisches Arbeiten mit Tieren Tierschutz Weiterbildung für Tierfreunde Symposium Esoposium

http://www.animal-learn.de
animal learn
Am Anger 36 83233 Bernau

Pressekontakt
http://www.animal-learn.de
animal learn
Am Anger 36 83233 Bernau


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Corinna Riederer
26.01.2012 | Corinna Riederer
Kompetente Hundetrainer braucht das Land
Weitere Artikel in dieser Kategorie
04.02.2023 | Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Raus aus dem Homeoffice, rein in die Bewegung
03.02.2023 | S&P Unternehmerforum GmbH
Innovationen: Die wichtigsten Faktoren.
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 2
PM gesamt: 384.204
PM aufgerufen: 68.016.152