Pressemitteilung von Kai Albert

Wichtige Kriterien für den Erwerb von Denkmalimmobilien


Immobilien

Der Erwerb von Denkmalimmobilien rückt angesichts der Finanzkrise, der
drohenden Inflation und der mangelnden, staatlich garantierten Altersvorsorge
immer mehr in den Fokus der Anleger. Gegenüber anderen Kapitalanlagen wie
Aktien oder Fonds bringt die Investition in Immobilien ein hohes Maß an Sicherheit
mit - im Falle von denkmalgeschützten Immobilien kommen attraktive
Steuervorteile hinzu.

Doch auch wenn die Steuervorzüge den Kauf einer Denkmalimmobilie besonders
günstig erscheinen lassen, sollte des Investment vor dem Abschluss einer
sorgfältigen Prüfung unterzogen werden - ebenso, wie dies bei Bestands- oder
Neubauimmobilien der Fall wäre. Sonst kann die vermeintliche Steueroase schnell
zur finanziellen Fehlentscheidung werden.

Insbesondere sollten Denkmalimmobilien neben den zu erwartenden steuerlichen
Vorteilen auch auf ihre Eignung und die wirtschaftlichen Zukunftsperspektiven hin
geprüft werden - auch auf langfristiger Basis. Wer Denkmalimmobilien als
Kapitalanlage erwirbt und vermieten möchte, muss sich eines entsprechenden
Bedarfs am geplanten Standort sicher sein können. Die Zielgruppe für das Wohnen
in Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, ist eine Klientel, die Wert auf eine hohe Wohnqualität legt. Diese findet sich in Wohlstandsregionen eher als in
Stadtgebieten, die wirtschaftlich schwächer sind und wo eine hohe
Arbeitslosenquote vorherrscht.

Auch die Größe der Denkmalimmobilie spielt im Hinblick auf die Perspektive eine Rolle: an dem geplanten Standort sollte genau analysiert werden, welche
Wohnungen besonders nachgefragt werden: Sind es Familien- oder eher
altersgerechte Wohnungen? Kleine Single- und Studentenappartements oder eher
Häuser und großflächige Villen? Hier ist insbesondere auch die demographische
Struktur der Bevölkerung im Umfeld von Bedeutung.

Grundlegende Überlegungen sind wichtig, um Fehlinvestments zu vermeiden und
das Risiko von Leerständen oder schlechten Verkaufsmöglichkeiten nach Ablauf der steuerlichen Bindungsdauer von zwölf Jahren zu minimieren. Natürlich kann niemand einen genauen Blick in die Zukunft werfen - doch Trends lassen sich auch auf langfristige Sicht hin meist deutlich ablesen.

Schon aus den Grundüberlegungen heraus ist es sinnvoll, sich bei Interesse am
Erwerb denkmalgeschützter Immobilien an einen Fachmann zu wenden, der die
Wahl des passenden Objekts und den Kauf einer Denkmalimmobilie auf eine
professionelle, langfristig gesunde Grundlage stellt. Die HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg vermittelt bereits seit vielen Jahren denkmalgeschützte Immobilien in ganz Deutschland - und steht ihren Kunden mit ausgebildeten und erfahrenen Experten nicht nur vermittelnd, sondern auch
umfassend beratend zur Seite. Ob Rechts-, Steuer- oder Standortfragen: Hier
werden alle Kriterien sorgfältig geprüft, um mit der Investition in Denkmalimmobilien tatsächlich den gewünschten finanziellen Effekt zu erzielen.

http://www.investition-baudenkmal.de
HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG
Flughafenstr. 52 a 22335 Hamburg

Pressekontakt
http:// http://www.investition-baudenkmal.de
HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG
Flughafenstr. 52 a 22335 Hamburg


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Kai Albert
03.07.2014 | Kai Albert
Ein Resümee der Denkmalspezialisten
Weitere Artikel in dieser Kategorie
02.02.2023 | Frank Hoffmann Immobilien GmbH & Co. KG
Hausverkauf: Wie habe ich mehr Erfolg als andere?
01.02.2023 | ABG Real Estate Group
ABG vermietet auch an AGILITA im VoltAir Berlin
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 2
PM gesamt: 384.198
PM aufgerufen: 68.014.923