Pressemitteilung von Lutz Philip Hecker

Online Motorradkauf leicht gemacht - uShip informiert auf BikerSzene.de über Transportkosten


Internet & Ecommerce

Amsterdam, 01. Februar 2011 - Sein Motorrad online zu kaufen wird immer beliebter. Allerdings ist oftmals unklar, welche Kosten für die Überführung des Motorrads zum Wohnort des Käufers anfallen. Diese Unsicherheit hält trotzt attraktiver online Angebote viele potentielle Kunden vom überregionalen Kauf ab.

Um die Unsicherheit zu beseitigen, informiert seit Februar die uShip (http://www.uship.com/de/) Box auf dem online Motorradmarkt (http://www.bikerszene.de/motorradmarkt) von BikerSzene.de (http://www.bikerszene.de//) noch vor dem eigentlichen Kauf über die Transportkosten. Aus den über 70.000 Motorradverkaufsanzeigen heraus können Kunden einen Transportauftrag auf uShip unverbindlich und kostenlos einstellen. Nach Angabe der Postleitzahl des Zielorts und wenigen Klicks ist die Anfrage für den Motorradtransport bereits online. Anschließend geben professionelle Spediteure konkurrierende Gebote ab und ermöglichen so kaufinteressierten Usern, die Transportkosten in Erfahrung zu bringen.

"Der kostenlose Vermittlungsservice von uShip macht den online Kauf von Motorrädern auf BikerSzene noch attraktiver. Nicht nur fällt die zeitraubende, direkte Kontaktaufnahme mit Spediteuren weg, um das online gekaufte Motorrad an den Wohnort transportieren zu lassen. Vielmehr verbilligen sich Motorradtransporte auch um bis zu 50 Prozent", erklärt Shawn Bose (http://www.uship.com/about/executives.aspx), VP & GM, Global Business bei uShip. "Das erreichen wir nicht durch Preisdumping, sondern durch die Vermeidung von Leerfahrten und das Auffüllen von freigebliebenen Ladekapazitäten."
Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) beträgt der Anteil der Leerfahrten am gesamten Fahrtenaufkommen in Deutschland rund 30 Prozent. Die Möglichkeit, freigebliebene LKW-Ladefläche mit zusätzlichen uShip-Transportaufträgen aufzufüllen, steigert die Effizienz von Transporten und führt zu attraktiven Preisen. Durch das verminderte Fahrtenaufkommen wird zudem der CO2-Ausstoss reduziert und die Umwelt entlastet.

Über uShip
uShip (http://www.uship.com/de/) (http://www.uship.com/de/) reduziert Stress und hohe Kosten beim Transport von sperrigen Artikeln wie Motorrädern, Autos, Möbeln, Booten, Fracht, Pianos, schwerem Gerät usw. Als weltweit älteste und größte online Vermittlung für Transportdienstleistungen, die nach dem Versteigerungsprinzip funktioniert, beschäftigt uShip rund 70 Mitarbeiter. Seit Anfang 2010 ist uShip, das 2004 in Austin (Texas, USA) gegründet wurde, auch auf dem deutschen Markt vertreten. Weltweit wurden bisher über $150 Millionen (EUR 114.5 Millionen) an Transaktionsvolumen mithilfe von über 1 Million Transportaufträgen und 200.000 Spediteuren vermittelt. Mittlerweile ist uShip in der ganzen Welt tätig und betreibt lokale Seiten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, der EU, den USA, Kanada und Australien.

Pressekontakt:
Lutz Philip Hecker, uShip Pressebeauftragter, presse@uship.de , +31 (0) 20 7944580
online Motorradkauf Motorradtransport Transportkosten online Motorradmarkt uShip online Vermittlung für Transportdienstleistungen BikerSzene

http://www.uship.de
uShip Deutschland
Herengracht 124-128 1015 bt Amsterdam

Pressekontakt
http://www.uship.de
uShip Deutschland
Herengracht 124-128 1015 b Amsterdam


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Lutz Philip Hecker
Weitere Artikel in dieser Kategorie
27.01.2023 | Blaufisch LLC
Inziders von Blaufisch LLC
25.01.2023 | dotSource GmbH
Schöner online shoppen bei Villeroy & Boch
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 12
PM gesamt: 383.750
PM aufgerufen: 68.012.151