Pressemitteilung von GGTech Entertainment, S.L.

Der wichtigster eSports-Wettkampf unter deutschen Universitäten und Fachhochschulen geht weiter


IT, NewMedia & Software

- Teams von mehr als 185 Universitäten aus dem ganzen Land nehmen an Amazon UNIVERSITY Esports teil, einige von ihnen treten an, um Deutschland in einem internationalen Wettbewerb zu vertreten.


- Neben dem Wettbewerb führt das Projekt Bildungsaktivitäten durch und gibt Studierenden die Möglichkeit, erste Berufserfahrungen zu sammeln.


- Erstmals in Deutschland fand die UNIVERSITY Tour statt, ein Face-to-Face-Event, das Studierenden den Esport näher bringen soll.


Der Wintersplit von Amazon UNIVERSITY Esports Saison 2022/23 geht langsam zu Ende, mit 185 Universitäten, die am Wettbewerb teilgenommen haben. Wieder einmal haben jede Woche Hunderte von Studenten in einem Geist der Gemeinschaft und des Wettbewerbs teilgenommen, um die besten Teams in einer Reihe von Spielen zu ermitteln, darunter League of Legends, VALORANT, Teamfight-Tactics, Rocket League, Clash Royale und Overwatch 2.


Dieser Wintersplit brachte Neuerungen mit sich, wie zum Beispiel die Erstellung des sogenannten "Sozialplans", einer Veranstaltungsplanung zur Einbeziehung von Hochschulstudenten. Darunter die UNIVERSITY Toruren und der Kollaborative Workshops, Veranstaltungen, bei denen sich die Studenten treffen, spielen und dank der speziellen Workshops neues Wissen lernen konnten, das für eine zukünftige Karriere in der Branche oder für den persönlichen Gebrauch nützlich sein könnte, z. B. Streaming oder das Finden von Sponsoren.


Im Wintersemester fanden bereits vier Workshops statt, die von Branchenprofis mit über hundert interaktiven Teilnehmern der Amazon UNIVERSITY Esports Deutschland Community abgehalten wurden, und weitere sind noch in Planung.


Vorbereitung auf die UEM


Mit über 250 verschiedene Mannschaften Teilnahme an den Qualifikationsturnieren, 24 Teams über die Riot Games-Titel League of Legends, VALORAN und TFT bereiten sich darauf vor, sich ihren Platz zu verdienen, um Deutschland bei den Amazon UNIVERSITY Esports Masters 2023 zu vertreten, der kontinentale Wettbewerb mit Teams aus 16 Ländern. Dieses große Turnier findet am 11. und 12. Februar statt und werden Live gestreamed.


Virtuell und vor Ort


Amazon UNIVERSITY Esports ist nicht nur ein Online-Gaming-Wettbewerb, sondern engagiert sich auch auf andere Weise für junge Menschen. Diesbezüglich ist die UNIVERSITY-Tour eine persönliche Veranstaltung, die darauf abzielt, junge Menschen in das Esport-Ökosystem einzuführen.


UNIVERSITY Tour findet erstmals in Deutschland statt. Das Team war bereits zu Gast bei vier Universitäten im ganzen Land. Sowohl die Studenten als auch die Universitäten selbst haben ihre große Zufriedenheit mit dieser Methode zum Ausdruck gebracht, jungen Menschen den Esport näher zu bringen.Für das nächste Semester sind sechs weitere Stationen geplant.


Amazon UNIVERSITY Esports' Mission ist es, Studenten auf die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, die sich aus der Esportbranche ergeben, und zu ihrer Ausbildung beizutragen. Der erste Teil des Wettbewerbs umfasste Schulungsworkshops mit Tools und Schulungen in einigen dieser Bereiche, die im zweiten Teil fortgesetzt werden.


"Wir sind besonders stolz auf die aktive Community, die wir in so kurzer Zeit aufbauen konnten", sagte Björn Loesing, der Country Manager von Amazon UNIVERSITY Esports Deutschland. "Mit unserem engagierten Leaderprogramm und den University Tours können wir unsere Unterstützung auf Studenten konzentrieren, die noch nicht in Esport-Clubs engagiert sind, und ihnen ein professionelles Netzwerk und aufregende Möglichkeiten bieten, sich darin zu entwickeln."


Unterstützung der studentischen Esports-Community 


Amazon UNIVERSITY Esports wird ermöglicht durch die Unterstützung von Top-Level-Publisher wie Riot Games, und Top-Marken wie Omen und Amazon Prime.


Die Registrierung für die zweiten Split-Wettbewerbe sowie Community-Turniere zwischen den Saisons wird in Kürze geöffnet und angekündigt auf den Amazon UNIVERSITY Esports Social Media Kanälen und auf ihrer Website: https://de.universityesports.net/.
Esports Amazon UNIVERSITY Esports Universitäten Studenten UNIVERSITY Tour Björn Loesing Omen Amazon Prime Videogames Gaming GGTech Entertainment Esports Tunier Computerspiele Entwickler

GGTech Entertainment, S.L.
Herr Fernando Mele
Buengobernador 21
28027 Madrid
Spanien

fon ..: +34 600 559 129
web ..: https://www.ggtech.global
email : fmele@ggtech.es

Pressekontakt:

GGTech Entertainment, S.L.
Herr Fernando Mele
Buengobernador 21
28027 Madrid

fon ..: +34 600 559 129
web ..: https://www.ggtech.global
email : fmele@ggtech.es

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von GGTech Entertainment, S.L.
Weitere Artikel in dieser Kategorie
26.02.2024 | Initiative Cloud Services Made in Germany
autphone, Leanr und Paperless neu in Initiative Cloud Services Made in Germany
26.02.2024 | agilimo Consulting GmbH
Weltneuheit INDIGO in a box auf dem Mobile World Congress
26.02.2024 | PRS Jakubowski ® Festplattenvernichtung
Wir löschen, was nicht in fremde Hände geraten darf
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 3
PM gesamt: 406.051
PM aufgerufen: 69.126.747