Pressemitteilung von BFN Informationstechnik GmbH

Migration von Shopware 5 auf Shopware 6


IT, NewMedia & Software

Migration von Shopware 5 auf Shopware 6Unternehmen, welche ihren Onlineshop durch Shopware 5 betreiben, sollten in Betracht ziehen, auf Shopware 6 umzusteigen, um die Vorteile der neusten Innovationen nutzen zu können. Shopware 5 wird voraussichtlich nur noch bis zum Juli 2024 unterstützt, weshalb der Umstieg heute sinnvoll wäre und durch einen zertifizierten Partner betreut werden kann.

Durch den technologischen Fortschritt müssen Softwareanbieter ihre angebotenen Programme regelmäßig anpassen und optimieren, um die sich daraus ergebenen Vorteile ihren Kunden liefern zu können. Shopware 5 ist seit 2015 als Onlineshop System in der E-Commerce-Welt vertreten, welches von der deutschen Shopware AG entwickelt wurde. Mit der Neueinführung der ersten Version von Shopware 6 im Jahre 2019 wurde ein neues Shopsystem bereitgestellt, wodurch dessen Nutzer von sämtlichen neuen Funktionen profitieren können.

https://bfn-it.de/e-commerce/

Was bietet Shopware 6?
Shopware 6 ist ein neu entwickeltes Shopsystem, das dem Nutzer eine intuitivere und effizientere Bedienung als zuvor ermöglicht. Mit diesem neuen System können individuellere Verkaufswelten geschaffen werden, und bietet die Möglichkeit für Multi-Channel-Verkäufe. Darüber hinaus werden sämtliche Shopware-Plugins bereitgestellt, die zuvor kostenpflichtig bei Shopware 5 erworben werden mussten. Das bedeutet beispielsweise, dass PayPal bereits als Standard-Bezahldienstleister integriert ist. Zusätzlich bietet der API-First-Ansatz neue Möglichkeiten wie die nahtlose Integration von Drittanbieter-Systemen und die Entwicklung maßgeschneiderter Anwendungen. Durch die Verwendung von APIs können Entwickler leicht auf Shopware 6 zugreifen und benutzerdefinierte Funktionen und Erweiterungen erstellen.

https://bfn-it.de/shopware-connector/

Warum sich der Wechsel lohnt?
Sollte sich ein Unternehmen gegen die Migration von Shopware 6 entscheiden und weiterhin mit Shopware 5 arbeiten, könnten sich Nachteile entwickeln. Da Shopware 5 nur noch bis 2024 unterstützt wird, werden keine Sicherheitsupdates mehr angeboten. Dadurch wäre es bei einem Sicherheitsleck nicht möglich, den vollständigen Datenschutz weiterhin zu gewähren. Zudem werden ab 2024 auch keine Fehlerbehebungen mehr bereitgestellt, wodurch die Nutzung von Shopware 5 eingeschränkt werden kann. Darüber hinaus könnten vom Kunden gewünschte Features gefragt sein, welche durch Shopware 5 nicht angeboten werden können.

Wie gelingt der Umstieg?
Es ist nicht möglich, Shopware 6 durch ein Update zu erlangen, sondern benötigt eine vollständige Migration. Um diese erfolgreich umzusetzen, ist es empfehlenswert, dies durch einen zertifizierten Partner zu realisieren. Durch deren Erfahrung wird eine fehlerfreie Migration ermöglicht und Sonderanforderungen können problemlos integriert werden. Außerdem können zertifizierte Partner zur Integration von Tools beraten, welche die Schnittstelle zwischen Shopware 6 und dem jeweiligen ERP-System darstellt.

https://bfn-it.de/handel-erp-loesung/

Firmenkontakt:

BFN Informationstechnik GmbH
Uerdinger Str. 420
47800 Krefeld
Deutschland
021517829400

https://bfn-it.de/

Pressekontakt:

BFN Informationstechnik GmbH
Uerdinger Str. 420
47800 Krefeld
021517829400
https://bfn-it.de/


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel in dieser Kategorie
13.06.2024 | Actinium Consulting AG
Actinium hebt Budgetierung auf ein neues Level
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 48
PM gesamt: 411.436
PM aufgerufen: 69.948.275