Pressemitteilung von Annett Petzold

contentXXL veröffentlicht sein neues Release 4.1 seines Content Management Systems


IT, NewMedia & Software

Release 4.1

contentXXL stellt pünktlich zum 15. Dezember 2011 - die neue Version 4.1 seines Business Content Management Systems vor.

Schwerpunktthemen im Release 4.1:

1. contentXXL Basis/Architektur
1.1 Umstellung auf Microsoft .NET Framework 4.0
1.2 Datenbankgestützte Language Files
1.3 Optimierung der Performance
1.4 Named URLs

2. Usability
2.1 Überarbeitung der Benutzeroberfläche für Redakteure
2.2 Tooltipps im Sitemanager

3. Funktionserweiterungen/Modulerweiterungen
3.1 Herstellung der Cross-Browser-Kompatibilität im Inline-Editing
3.2 Herstellung der HTML5 Kompatibilität
3.3 Weiterer Ausbau der SEO-Funktionalitäten
3.4 Erweiterung der Seiteneinstellungen (Bilder)
3.5 Überarbeitung Eventmodul

4. Dokumentation
4.1 Überarbeitung "Handbuch Installation"
4.2 Neuerstellung Step by Step Anleitung zum Templating
4.3 Templating "Referenz Handbuch"
4.4 Überarbeitung Dokumentation CacheSync und CacheWarmUp

Release 4.1 im Detail
1. contentXXL Basis/Architektur

1.1 Umstellung auf Microsoft .NET Framework 4.0

Um künftige Entwicklungen wie Cloud Services zu realisieren, stellt contentXXL das Business Content Management System auf das Microsoft .NET Framework 4.0 um. Das .NET Framework 4.0 hat zum Ziel, die Entwicklung für Desktop, Web, Devices und die Cloud zu vereinheitlichen.

Alle Production- und Developer-Builds werden künftig auf dem .NET Framework 4.0 entwickelt. Partner und Kunden die Builds >2952 einspielen möchten, sind dazu aufgefordert auf das neue Framework 4.0 umzustellen. Ausführliche Informationen zu den neuen Systemanforderungen finden Sie in unserem Partnerportal.

1.2 Datenbankgestützte Language Files

Language Files von contentXXL sind nun datenbankgestützt (für Professional und Enterprise Editionen) - alle "customized Language Files" werden zurzeit ganz normal über das Filesystem eingelesen. Durch die datenbankgestützten Language Files wird eine größere Ausfall Sicherheit gewährleistet - es können keine falschen Keys mehr im Frontend angezeigt werden. Die Bearbeitung der Language Files wurde somit wesentlich vereinfacht und die Kontrolle vereinheitlicht.

1.3 Optimierung der Performance

Die Performance im Backend wurde deutlich verbessert. Redakteure, Templater, Administratoren und Entwickler können nun deutlich schneller mit contentXXL arbeiten.

- Laden der Ordnerstruktur im Ressourcenmanager verbessert
- Ressourcen können nun schneller geladen werden
- Die Objektlisten in den Modulen werden schneller geladen
- Check-in wird schneller geladen
- schnelleres Speichern von Seiten, Modulen und Objekten
- schnellere Datenbankabfragen, dadurch wird generell das Laden der Ordner im Ressourcenmanager, Seiten, Module und Objekte sowie Datenbankabfragen zum Speichern der Seiten-, Modul- und Objekteinstellungen beschleunigt

1.4 Named URLs

Um die Backend- /Frontend Performance und die Pflege der Named URLs zu verbessern, wurden diese um einige Features und Änderungen erweitert.

- Named URLs werden jetzt bei Objekten neu generiert sobald sich die Veröffentlichung ändert
- Named URLs werden jetzt immer generiert wenn sich die "Parent ID" einer Seite ändert
- Named URLs werden nur noch für betroffene Seiten generiert, sei es Seite speichern oder umhängen
- Named URLs - das Hinzufügen oder Löschen eines Artikels in einem Modul mit "Feature Mode" ändert nun nicht mehr die registrierte "Feature URL"
- Erweiterung des SEO Advanced Redirectors - Bei "URLs not found" wird nun der Status 404 statt 302 Umleitung gesetzt. 302-Weiterleitungen sind aufgrund eines Suchmaschinen-Fehlers, dem URL-Hijacking, in Kritik geraten. Daher sollte man von der Verwendung eines solchen Redirects absehen.
- Named_URLs sind jetzt auch für Events verfügbar
- Überarbeitung Feature Mode - Named_URLs Mapping
- Bugfixes Named_URLs Table: Feature Mode, Page Clone, Named_URLs Title Language, Named_URLs Mapping
- Verbesserung der Named_URLs bzgl. Leerzeichenproblematik, Fehlergenerierung und Auswertung

2 Usability

2.1 Überarbeitung der Benutzeroberfläche für Redakteure

Überarbeitung Sitemanager:

- Es ist nun möglich Module über Pagesetting direkt hinzuzufügen. Das Hinzufügen von Modulen über Seiteneinstellungen unterstützt Numpad und Cursortasten - Module können so noch schneller angelegt werden.

- Sitemap unter Seiteneinstellungen: unsichtbare Seiten wurden optisch hervorgehoben

- Copy Funktion im PageSetting Manager: die Copy Funktion erstellt nun eine Kopie der Seite sowie aller Module auf der ursprünglichen Seite. Vorher wurde nur dasselbe Modul auf die kopierte Seite gelegt und nun wird eine exakte Kopie des Moduls erzeugt - das Modul existiert nun zweimal.

- Das HTML Modul unterstützt nun Imageobjekte und Multimediaobjekte, nun können Bildobjekte und Multimediaobjekte in das HTML-Modul eingebaut werden, was dessen Möglichkeiten um Bild- und Multimediaobjekte erweitert.

- Zur besseren Unterscheidung von gleichnamigen Kategorien wird die ID dem Kategorienamen vorangestellt angezeigt. Nun ist es verständlicher um welche Kategorie es sich handelt, wenn auf unterschiedlichen Ebenen Kategorien mit gleichem Namen gewählt wurden.
- Beim arbeiten im Sitemanager sieht der Benutzer (die jeweilige Rolle) nun nur noch die Menüpunkte (Werkzeuge), die er zum arbeiten benötigt. Der Rest kann ausgeblendet werden. Wenn ein Redakteur z.B. keinen Zugriff zum Kategorienmanager hat, wird in der linken Menüleiste unter "Content" das Icon "Kategorien" komplett ausgeblendet (bisher war das Icon nur deaktiviert). Generell gilt dies für jede Rolle die definiert wird. Sie können also verschiedenen Rollen eine entsprechende Ansicht im Sitemanager definieren.

ObjectEditManager

- Unter Veröffentlichung gibt es ein neues Feld "Main publish" - hier sehen Sie, welcher More-Link für die related Objekte verwendet wird, wenn dieser in mehr als einem Modul veröffentlicht wird. Das Feld "Main publish" gibt es bei allen Objekten und zeigt das Modul an in dem das Objekt als erstes veröffentlicht wurde.

- Technisch gesehen sind das alle Objekte, die von der Basisklasse "ContentObjectBase" abgeleitet werden. Praktisch sind dies News, Dokumente, Kontakte, Links, Events, Shops, Foren, Bildobjekte, Votings sowie gegebenenfalls kundenspezifische Objekte.

2.1 Tooltipps im Sitemanager

- Um das Arbeiten mit contentXXL zu erleichtern, wurden Einstellungs-möglichkeiten und Eingabefelder mit entsprechenden Tooltipps versehen, die dem Benutzer verständlich erklären, welche Möglichkeiten er hat und welcher Nutzen entsteht, wenn er dieses oder jenes konfiguriert.

Im Sitemanager-Content unter Moduleinstellungen wurden für alle Module die Registerkarten "Allg. Einstellungen" und "Spez. Einstellungen" dementsprechend überarbeitet und so finden Redakteure, Templater, Administratoren und Entwickler hier entsprechende Tooltipps. contentXXL hat sich dabei zur Aufgabe gemacht, den Sitemanager immer weitere Hilfestellungen zu geben und so werden in den kommenden Builds weitere Tooltipps zur Verfügung stehen.

3 Funktionserweiterungen/Modulerweiterungen

3.1 Herstellung der Cross-Browser-Kompatibilität im Inline-Editing

- Inline-Editing ist nun für die Browser (Internet Explorer, Firefox, Safarie und Chrome) Cross-Browser kompatibel. Hier wurden der JavaScript-Code, die verwendeten Controls und die CSS-Styles angepasst. Redakteure können nun Browserunabhängig Seiten Inline editieren und pflegen. Dadurch bietet sich dem User mehr Unabhängigkeit, Gestaltungsfreiheit und Flexibilität. So lassen sich z.B. Inhalte einer Webseite bequem von einem Tablet PC bearbeiten und pflegen.

3.2 Herstellung der HTML5 Kompatibilität

contentXXL unterstützt HTML 5

- HTML5 hat sich als Web Standard bereits heute durchgesetzt. contentXXL hat frühzeitig in die neue Technologie HTML5 investiert und so können Templater und Entwickler jetzt in contentXXL mit dem neuen Web Standard HTML5 arbeiten.

- Im Portal-Manager finden Sie die entsprechenden Einstellungen: wählen Sie einfach die von Ihnen gewünschte HTML-Version aus. Der entsprechende Doctype wird automatisch gesetzt, sofern es sich um eine von contentXXL unterstützte HTML-Version handelt.

- Zusätzlich können Sie den HTML-TAG kundenspezifisch anpassen. Dies kann beispielsweise sinnvoll sein, um eine Browserweiche auf höchster Ebene (HTML-TAG) einzurichten oder eine Klasse zuzuweisen. Um das Language-Attribut auf den aktuellen Culture-Code zu setzen, kann der Platzhalter [lang] verwendet werden.

Ein kundenspezifischer HTML-Tag könnte verwendet werden, um eine Browserweiche auf dem höchst möglichen Level (HTML-TAG) zu bauen, eine Klasse zuzuordnen etc.

3.3 Weiterer Ausbau der SEO-Funktionalitäten

Erweiterung eTracker und Google Analytics

- alle aktivierten Tracking Codes werden nun auf jeder Seite für jede Sprache angezeigt
- Erweiterung der Portale/Seiten/Objekte - individuelle Title-Tags können nun auf Portalen, Seiten sowie Objekten vergeben werden

3.4 Erweiterung der Seiteneinstellungen (Bilder)

- Seiteneinstellungen: es ist nun möglich Bilder für Seiten zu hinterlegen und diese im Seitentemplate abzufragen.

3.5 Überarbeitung Eventmodul

- Inline Edit für Events: Sie können ein Inline Edit Template für Events erstellen, das in der Listenansicht verwendet werden kann. Events können so über Inline-Edit komplett (inkl. Bildern) gepflegt werden.
- Events mit mehreren Terminen: bisher konnten im related Events Modul nur die als nächstes anstehenden Termin des Events angezeigt werden. Nun werden auch noch veröffentlichte Events, die bereits gestartet sind, angezeigt.

4 Dokumentation

4.1 Überarbeitung "Handbuch Installation"

- Im "Handbuch Installation" wurden die Anpassungen und Einstellungen für IIS 7 und SQL Server 2008 aktualisiert

4.2 Neuerstellung Step by Step-Anleitung zum Templating

Das Ziel der neuen Anleitung ist es, Step by Step verständlich zu machen, wie contentXXL-Templates aufgebaut sein sollten, um den technischen contentXXL-Möglichkeiten, unter Einsatz moderner Technologien, standkonforme und leicht zugängliche Templates zu erstellen. Wir helfen Ihnen hier mit Hinweisen zur Architektur und einer strukturierten Vorgehensweise weiter.

In diesem Buch haben wir die Prozesskette beschrieben, die Sie leicht und sicher ans Ziel führen wird. Wir haben uns dabei ganz bewusst für ein sehr einfaches Template entschieden, um auch einem NEWCOMER, dessen Tagesgeschäft es nicht ist, professionell Templates zu erstellen, ans Ziel zu bringen.
Dieses Handbuch ist keine Klickanleitung, vielmehr wollen wir Strukturen und Zusammenhänge beispielbezogen durchleuchten.

4.3 Templating "Referenz Handbuch"

Das neue Handbuch richtet sich an geübte Templater und ist als Nachschlagewerk gedacht. Es eine Dokumentation der Platzhalter aller Module anschaulich mit "Code-Snippets" dargestellt. Sie finden das neue Handbuch in unserem Partnerportal unter "Templating-Referenz" in EN und DE.

4.4 Überarbeitung Dokumentation CacheSync und CacheWarmUp
Die Dokumentation für CacheSync und CacheWarmUp wurde aktualisiert und überarbeitet. Sie wurde insofern überarbeitet, dass die Dokumentation nun die Konfigurationsparameter erklärt, für was und wann diese eingesetzt werden.
Für das Das CacheWarmUp gibt es eine Version 2.0 (Version 1.0 ist weiterhin vorhanden), mit der CacheWarmUp Version .2.0 kann nun ohne Eingriff auf die Webseite der gewünschte Link angegeben werden. Das CacheWarmUp V.2.0 Tool, crawlt nun selbstständig durch die Webseite und ruft alle Seiten mit dem entsprechenden Client (IE,FF, etc.) auf.
contentXXL cms system release 4.1 release bestes cms .net cms content management system content management .NET

http://www.contentxxl.com
contentXXL GmbH
Lina-Ammon-Str. 9 90471 Nürnberg

Pressekontakt
http://www.contentxxl.com
contentXXL
Lina-Ammon-Str. 9 90471 Nürnberg


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Annett Petzold
11.05.2012 | Annett Petzold
contentXXL Partnertag 2012
20.04.2012 | Annett Petzold
contentXXL Seminar "boost your efficiency"
Weitere Artikel in dieser Kategorie
24.06.2024 | Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Levita Magnetics wählt RTI Connext für Robotersystem MARS
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 53
PM gesamt: 411.882
PM aufgerufen: 70.053.360